Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
scarlett

Weinen beim Autofahren

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

meine Kleine ist ein super pflegeleichter Welpe. Ihr Problem ist aber das Autofahren. Sobald ich los fahre fängt sie an zu jaulen und es ist extrem laut. Ich muss zweimal am Tag in der Woche mit ihr los, weil ich meine Kinder ja zur Schule fahren muss, sie aber auch nicht allein zu Hause lassen will. Hab ihr schon einen gefüllten Kong zur Ablenkung gegeben usw. Soabld ich aber anhalte, bei laufenden Motor, ist sie ruhig. Bis jetzt hab ich ihr Gejaul ignoriert und sie auch nicht gelobt, wenn sie bei laufenden Motor ruhig war. Ich lobe sie nur, wenn sie wirklich bei der Fahrt ruhig ist.

Was kann ich denn tun, damit es für uns alle erträglicher wird? Denn Ko*** tut sie nicht.

Vielen Dank schon mal für Tips.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Najaaaa mit 9 Wochen gehe ich davon aus, dass sie höchstens eine Woche bei Euch ist, lass sie erstmal "ankommen" und sich an alles etwas gewöhnen :)

Wie transportierst Du sie denn in einer Box? Oder am Geschirr angeschnallt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen Kombi und dort hinten ist sie. Hatte erst die Transportbox, aber damit wurde es noch schlimmer. Ohne geht es etwas besser. Aber ich habe dieses Trenngitter extra für Kombis.

Ja sie ist erst seit einer Woche bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei mir die Gefahr des Umherfallens im Kofferraum zu gross wäre ;) vielleicht könnt Ihr ihr die Box im Hause schmackhaft machen mit Leckerlies und so, dass sie sie als sicheren Rückzugsort sieht und sich dann auch im Auto dort drin sicherer fühlt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten unseren die ersten zwei Wochen immer auf dem Schoß beim Autofahren, damit er sich langsam daran gewöhnt. Natürlich die die mit gefahren sind und nicht der Fahrer.

Danach war er dann hinten, haben auch ein Trenngitter.

Er fährt total gerne Auto jetzt.

:winken: Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für den Tip mit der Box. Werde ich mal probieren.

Ansonsten heisst es wohl erstmal, sich in Geduld üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte Diego nur bei der ersten Autofahrt (also vom Züchter zu uns) und das 2. mal auf der Rücksitzbank bei meinem Sohn.

Dann musste Diego in den Kofferraum. Er hat da eine extra Vorrichtung zum anschnallen. Mein Sohn saß die ersten Wochen am Rücksitz.

Ich habe nur kurze Fahrten unternommen. Irgendwo hin wo es was tolles gibt. Meist aber auch Kinder von der Schule holen. Da durfte er immer mit raus und hat sich riesig gefreut wenn SEIN Kind endlich raus kam. Gaaanz vorsichtig in den Kurven und auch ohne Musik. Jammern habe ich aber immer ignoriert.

Als er zum jammern aufgehört hat wanderte mein Sohn als erstes wieder nach vorne. Dann wurde die Musik wieder angemacht und mittlerweile kann ich schon fahren auch wenn ich es eilig habe ;) .

Aber gerade wenn es so warm ist versuche ich alles um ihm das Autofahren nicht zu vermiesen.

Nur Geduld, das wird schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte mal unsere neuesten Fortschritte dokumentieren.

Habe jetzt ein paar Tage mit ihr fleissig und ohne Druck, sondern mit viel Spass und Leckerlies. Erst nur hinten im Kofferraum, später bei laufendem Motor und dann irgendwann sind wir die Auffahrt rauf und runter. Und siehe da, es funktioniert. Zwar nicht ganz so perfekt und völlig ruhig. Heute bin ich mit ihr die 800 m zur Schule gefahren, Sohnemann abgeholt, was für eine Freude für beide und auf der Rückfahrt hat er sie mit leckerlies belohnt und bei gejaul mit Ignoranz bestraft.

Ich meine, sie ist jetzt grad 1 1/2 Wochen hier und dafür klappt das doch super. Mit viel Geduld und Spucke.

Vielen Dank nochmals für eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tyca kann jetzt Autofahren. Jedenfalls ist sie jetzt ruhig dabei. Seit zwei Tagen ist ruhig. Bis vor kurzem war sie noch dabei rausspringen zu wollen, wenn man den Kofferraum zu machen wollte. Jetzt setze ich sie rein und sie geht nach hinten auf ihre Decke und ist ruhig.

Man was bin ich stolz auf sie und darauf dass ich ihr Gejaule wortlos ertragen habe, obwohl es mir manchmal echt schwer fiel nicht "Aus" zu brüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.