Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

1 qm reicht einem Hund

Empfohlene Beiträge

Wenn Hunde zwitschern und krähen oder flattern würden . :D .. - aber so: es sieht für mich einfach bescheuert aus, der Hund gehört an die Seite seines Menschen und nicht in eine Voliere..

:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn Hunde zwitschern und krähen oder flattern würden . :D .. - aber so: es sieht für mich einfach bescheuert aus' der Hund gehört an die Seite seines Menschen und nicht in eine Voliere..

:danke

Ach so wenn ein Stundenweisse im Kennel hockt ist das schlimm !

Aber wenn ein Vogel drin hockt, sein Leben lang , ist okay . :kaffee:

Und Leider kann ich meine Hunde nicht überall mithinnehmen !

Lg Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bine

darum habe ich keinen Vogel. Und wenn ich meine Hunde im Käfig halten müßte, hätte ich auch keine Hunde!

Meine Hunde können auch nicht immer mit. Aber dann sind sie im Haus und können sich überall frei bewegen. Mit ein bisschen Erziehung braucht kein Hund ins Gefängnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Bine

Meine Hunde können auch nicht immer mit. Aber dann sind sie im Haus und können sich überall frei bewegen. Mit ein bisschen Erziehung braucht kein Hund ins Gefängnis.

Naja zum Glück sieht mein Hund die Box nicht als Gefängniss . Sondern sie geht immer freiwillig in ihre Box . Und das obwohl ich/sie 3 Jahre keine gebraucht hatte . Fand mein Hund die Idee gut !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sondern sie geht immer freiwillig in ihre Box .

das sagen auch die, die ihre HUnde 15 Stunden darin einsperren (ich weiß, das tust du nicht).

Nur: wenn die Hunde da freiwillig 15 Stunden drin liegen, warum wird dann die Tür zugemacht? Das wäre doch dann gar nicht nötig.

Das verrammeln ist nur nötig, wenn der Hund die Box verlassen möchte. Ist einfach so.

Oder hab ich da einen Knick in der Logik? :D

Für viele ist die Box ein quick fix, eine schnelle Lösung. Man lässt sich nur ungern sagen, dass es die geschlossene Box keine hundegerechte Lösung ist, sondern ein Gefängnis zum Komfort des Besitzers.

Eine immer weiter um sich greifende Unsitte, bei der der Menschen wieder einmal offenbar kein vernünftiges Maß kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wie gesagt 15 h sind echt heftig .

Aber wenn es für den Hund so schlimm wäre würde er doch net freiwillig darein gehen ! ?

Nachdem die Jazzy ne Baterrie gefressen hat , und die Stiefel meiner Schwester , darf sie wieder in die Box .

Und ich wüsste auch gar net wie ich ihr das abgewöhnen könnte ?

Lg Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was bleibt dem Hund denn anderes übrig?

Was macht der HH denn, wenn der Hund nicht folgt? Stellt er sich dann hin, zuckt mit den Schultern und sagt: "na, dann eben nicht"?

Der Hund hat keine Wahl.

Dass der Hund sich durchaus auch gerne in die HÖhle legt, bestreite ich nicht. Aber darin eingeschlossen zu sein und sich die Beine nicht zwischendurch vertreten zu können, ist eine ganz andere Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja wie gesagt 15 h sind echt heftig .

Aber wenn es für den Hund so schlimm wäre würde er doch net freiwillig darein gehen ! ?

Nachdem die Jazzy ne Baterrie gefressen hat , und die Stiefel meiner Schwester , darf sie wieder in die Box .

Und ich wüsste auch gar net wie ich ihr das abgewöhnen könnte ?

Lg Bine

na, genau wie früher auch, als die Boxen noch nicht in aller Munde waren. Frag mal, wieviele Leute hier im Forum in ihrer ganzen Hundehalter-Zeit noch niemals eine Box gebraucht haben. Da ging auch das eine oder andere kaputt. Na und?

Der Hund ist ein Lebewesen und macht Fehler, genau wie wir auch. Wegsperren ist doch wirklich keine Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich hab auch keinen Kennel und halte seit 22 Jahren Hunde - find das muss auch nicht sein.

Bei uns steht im Wohnzimmer ein Hundebett (früher waren es jeweils 2 ).

Und eins im Schlafzimmer. Unsere Hunde konnten sich immer frei bewegen.

Hund machte in der Welpenzeit auch einiges kaputt - besonders meine Schuhe *grummel* aber das erzieht einem auch zur Ordnung.

Paige hast du die DHF mal gefragt warum der Hund so oft da rein muss???

Zerstörungswut - unverträglich mit Personen oder anderen Tieren im Haushalt ??

Den dann gäb es immer noch die Möglichkeit räumlich oder im Aussenzwinger abzugrenzen. Wäre auch ne Möglichkeit den Hund zur Ruhe zu bringen.

Muss aber ehrlich dazu sagen ich kenne auch DHF die das so handhaben. Weil bei einer Mehrhundhaltung die Hunde untereinander unverträglich sind. Es dürfen nur bestimmte sich frei bewegen.

Bei einigen ist auch für den DH der Aussenzwinger angesagt.

Ich sag mal so die Haltung sagt was über die Beziehung aus -die der Mensch zu seinem Tier pflegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde man sollte unbedingt unterscheiden unter welchen Umständen eine Kennel eingesetzt wird.

Ist es weil man zu faul ist den Hund zu erziehen, oder ist der Hund nur noch nicht genügend erzogen und vorübergehend ist dies eine Lösung die aber abgebaut werden soll.

Meiner war wie gesagt als er noch klein war auch immer mal in der Box weil er sonst einfach vollkommen überdrehte... Heute findet er auch ausserhalb der Box seine Ruhe und kaputtmachen tut er kaum was...

Ach ja und ich denke auch dass es wirklich unterschiede gibt zwischen Hunden. Dass ein Hund im Welpenalter mal was kaputt macht sollte eigentlich jedem einleuchten aber da gibts ja wirklich Hunde die einem die gaaaanze Wohnung koplett ruinieren und ich muss ehrlich gestehen da würd ich meinen Hund auch lieber einmal in die Box tun (bis ich das Verhalten korrigiert hab) anstatt mir täglich die Wohnung umdekorieren zu lassen!

Und zu gut der letzt meine Frage an die Boxenverwehrer geht ihr alle nicht in den Hundesport oder wie läuft das dort bei euch?

Bei uns sind die Hunde die grösste Zeit in der man dört ist auch im Auto in ner Box, bis man eben an der Reihe ist.

Und schlussendlich ist es meinem Hund vermutlich ziemlich egal ob er in der Box im Auto 3 Stunden warten muss oder ob er in ner Zimmerkennel liegt. Es ist ja letztenendes wirklcih so, dass der Hund grundsätzlich am liebsten bei seinem Hundeführer ist!!!

@Biene

Wie du ihr was abgewöhnen könntest? Das zerstören von Gegenständen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Es reicht, 77 Zecken und es geht weiter...

      Hallo an alle Mitglieder hier,   Zecken bei Hunden ist ja etwas normales in den warmen Monaten. Mein Hund hatte immer Advantix bekommen. Letztes Jahr habe ich nichts gegeben da er sich von dem Mitteil Nachts "gepfegt übergeben" hat. Es ging auch einigermaßen gut. Nur dieses Jahr...irre, habe schon 77 Zecken gezogen. Ist eigentlich auch nicht das große Problem, nun gestern habe ich über 10 ganz kleine Zecken, Nymphen; gefunden und auch viele hat sich schon auf der Haut "etabliert".

      in Gesundheit

    • Reicht soviel Beschäftigung für einen Hund?

      Guten Tag,   Jeder Hund braucht Bewegung und Beschäftigung. Es gibt allerdings auch Rassen die viel mehr brauchen wie Husky, Dalmatiner, Border Collie.. usw. Wenn ich mir einen (Mischlings) Hund aus einem Tierheim in Ungarn hole, bei dem man nicht weiß welche Rassen in ihm stecken  und man generell nicht viel über den Hund weiß, weiß ich nicht ob er vielleicht genauso viel bewegt und mental gefördert werden muss wie z.b ein Border Collie oder ob normal viel Beschäftigung ausreicht. 1. Wie f

      in Der erste Hund

    • So langsam reicht's

      So langsam stoße ich an meine Grenzen.... Erst ist im November meine Bessi über die Regenbogenbrücke gegangen. Dann ist vor zwei Wochen bei mir eingebrochen worden. Dann bekam mein Pferdchen am Sonntag eine Kolik und musste, nachdem sich der Darm immer noch nicht richtig hingelegt hatte, gestern Abend in die Klinik. Sandkolik. Hoffentlich geht es ohne OP ab. Und da spricht mich doch vorhin ein Nachbar an, er hätte kürzlich bei mir verdächtige Geräusche gehört. Als er mit der Taschenlamp

      in Kummerkasten

    • Mir reicht's jetzt auch erstmal

      Was ist nur los? Einen Tag vor Silvester starb Anton, der Hund einer guten Freundin, zu dem ich eine besondere Beziehung hatte, ich habe das ja in dem für ihn eröffneten Thread geschrieben. Jetzt Maike, das macht mich sehr traurig und fassungslos. Und heute morgen kam ich vom ersten kurzen Pipigang zurück mit dem Gefühl, es könnte ein schöner Tag werden. Da lese ich bei Facebook, dass wieder ein Hund einer Freundin gestorben ist. Er war auf den Tag genauso alt wie Ollie, gerade sechseinhalb

      in Kummerkasten

    • Reicht das Futter wirklich aus ????

      Hallo ihr Lieben. Ich bin ganz neu hier und habe mir schon viele Beiträge durchgelesen. Aber irgendwie komme ich bei den ganzen Futtermengen durcheinander. Ich bekomme morgen einen 8 Monaten jungen Berner Sennehund- Pyrenäen Mischling der schon eine stattliche Größe hat. Jetzt habe ich heute von Royal Canin das er am tag NUR 597 g bekommen soll. Ein Messbecher plus noch etwa 1/4 vom Messbecher . Das ist ja Super wenig. Sieht zumindest so aus..... Ach ja Trockenfutter ist es GIANT Junior...

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.