Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Manne

Das Fleisch zu Pfingsten: Pfingstochse

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ochsenfleisch in Rotwein

Zutaten:

150 Gramm durchwachsener Speck; mit Schwarte

1500 Gramm Ochsenfleisch; zum Schmoren (falsches Filet, Schwanzrolle oder Unterschale)

1 Bund Thymian

2 Lorbeerblätter

Salz

Pfeffer

1 Bund Suppengrün (eventuell mehr)

2 Knoblauchzehen

0,5 Liter Rotwein (Burgunder, Barolo oder Merlot) (eventuell mehr, der Koch muss ja auch was haben)

50 Milliliter Cognac oder Weinbrand

15 Gramm Steinpilze getrocknet

2 Esslöffel Butterschmalz

2 Esslöffel Mehl

0,5 Liter Fleischbrühe

Zubereitung:

Speckschwarte abschneiden. Das Ochsenfleisch in etwa 5 cm grosse Würfel, den Speck in 1 cm grosse Würfel schneiden und zusammen mit der Speckschwarte in eine grosse Schüssel geben. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen. Das Fleisch mit Thymian, zerkrümelten Lorbeerblättern, Salz und Pfeffer vermengen. Suppengrün putzen und klein schneiden. Knoblauch abziehen und halbieren. Gemüse und Knoblauch mit dem Fleisch vermengen und mit Rotwein und Cognac begiessen. Mit Folie abdecken und über Nacht durchziehen lassen.

Den Backofen auf 160 °C , Umluft 140 °C , Gas Stufe 2 vorheizen. Trockenpilze im Blitzhacker fein mahlen. Fleisch und Gemüse aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Fleisch trocken tupfen und im heissen Butterschmalz bei mittlerer Hitze anbraten. Mehl darüber stäuben. Abgetropftes Gemüse zufügen und kurz mit anbraten.

Marinade, Fleischbrühe und gemahlene Pilze zugeben. Alles einmal aufkochen lassen, dabei rühren, damit sich keine Mehlklümpchen bilden. Topf schliessen und im vorgeheizten Backofen etwa drei Stunden garen. Herausnehmen und die Sosse mit Pfeffer und eventuell Salz abschmecken.

Dazu natürlich einen kräfitgen Roten! Als Beilage am besten Knödel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Manne,

:o

dachte schon du möchest meinen Mann grillen!

Denn der "Pfingstochse" ist immer der, der als letztes am Pfingstsonntag aufsteht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Männer grille ich grundsätzlich nicht. Sie sind viel zu zäh und schmecken nicht. Eber isst man ja auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Männer grille ich grundsätzlich nicht. Sie sind viel zu zäh und schmecken nicht. Eber isst man ja auch nicht.

:klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.