Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kromi

Das bisschen Haushalt - ist für mich ein Problem

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

irgendwie bin ich mit dem Haushalt total überfordert, besonders seid ich auch noch einen Hund im Haus habe. Ich habe auch kein System und habe immer das Gefühl nicht weiter zu kommen. Habt ihr eine Regelmässigkeit in eurem Haushalt? Jeden Montag wird der Boden geputzt, oder Mittwochs wird nur Wäsche gewaschen.....bitte gebt mir mal einblicke in eurem tun! Wieviel Stunden verbringt ihr pro Tag im Haushalt und nehmt ihr euch auch einen freien Tag?

Mit dem Hund das macht Spaß und ich könnte nur mich mit ihm beschäftigen, aber der Haushalt muss auch wieder ordentlicher werden. Wie bekomme ich alte Kalkflecken vom Glas und wie bekomme ich Fettflecken von rauhen Küchenschränken. Wie reinige ich Terassenfliesen am besten????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist mein Anspruch nicht so hoch...aber ich muss neben Vollzeitarbeit, zwei Vereinen und Hund meinen Haushalt und Garten auch irgendwie bewältigen...

Ich bin ca. 1-2 Stunden täglich damit beschäftigt, die notwendigen Dinge zu erledigen. Das geht nicht nach System, sondern nach Bedarf.

Wenn ich mal mehr Zeit habe, dann nehme ich mir einen Raum gründlicher vor oder putze Fenster. Eben das, was nicht zum üblichen Alltag gehört.

Vom Boden würde ich nun nicht unbedingt essen... ;) ... aber ich halte mich gefühlt im Mittelfeld! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seid wir uns angewöhnt haben immer alles direkt wegzustellen was wir rausgeholt haben, herrscht wieder mehr Ordnung bei uns zuhause. Unter der Woche wird 1-2 mal gesaugt, jeden Abend die Küche gemacht, getrocknete Wäsche wird nach dem Abhängen direkt gebügelt und weggeräumt.

Außerdem hat mein Mann feste Aufgaben im Haushalt übernommen: Er übernimmt den wöchentlichen Einkauf und ist für`s Wäsche waschen zu ständig. Ansonsten ist Samstag unser Putztag. Da wird abgestaubt, gewischt und Bäder geputzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird nach der Devise gehandhabt : Hier ist´s dreckig genug, um sich wohl zu fühlen; aber sauber genug um gesund zu bleiben.

Vom Fußboden essen muß keiner - wir haben Tisch und Teller. ;)

Allerdings würde ich hier mit einmal pro Woche saugen und wischen nicht zurecht kommen.

Man muß nur klar Prioritäten setzten: wenn´s trocken is t-> Gartenarbeit, wenn´s zu naß oder zu warm ist -> drinnen.

Und wen´s stört...soll wegbleiben. Pasta ! :D

Mit einem festen Wochenplan setzt man sich doch nur unter Druck und meistens kommt eh was dazwischen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

so ganz feste Zeiten habe ich nicht unbedingt, aber ich rechne grob 2 - 3 Stunden am Tag dafür ein, je nachdem was anliegt. ;)

Wäsche mache ich 2 x die Woche, (insgesamt sind das ca. 6 Maschinen, wenn nichts Extra anfällt)

aber da richte ich mich jetzt immer nach dem Wetter, weil ich draußen trockne wenn die Sonne scheint.

Gesaugt wird täglich, gewischt mindestens 2 x die Woche, Bad 1 x die Woche gründlich, ansonsten noch zwischendurch übergeputzt.

Fenster werden je nach Wetter geputzt, Betten alle 14 Tage frisch bezogen und damit ich mir das auch alles merken kann, trage ich es in einem Kalender ein, genauso wann ich die Haushaltsgeräte entkalke usw. ;)

Was natürlich immer aufhält, sind diese "Ätzarbeiten" wie Küchenschränke auswaschen usw., aber das ist ja auch nicht so häufig der Fall.

Ich würde mir an deiner Stelle einen "guten Reiniger" für die Küche kaufen, also so ein "sprüh mich auf und ich erledige die Arbeit für dich Zeug", da brauchst du dann nämlich nur noch feucht nachwischen und gut is. ;)

Kalkflecken kannst du mit Essig wegbekommen oder aber, da muss du dann aber etwas vorsichtig mit sein, mit Zitronensäure. ;)

Terassenfliesen kann ich dir jetzt nichts zu sagen, weil ich nicht weiß, was für einen Belag ihr da habt, aber ansonsten ist man da mit einem Hochdruckreiniger ganz gut bewaffnet, wenn der Boden das haben kann. ;)

P.S.: Ich bin aber nicht berufstätig, also klar im Vorteil was die Hausarbeit angeht, weil ich es mir anders einteilen kann! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Ihr Lieben,

irgendwie bin ich mit dem Haushalt total überfordert, besonders seid ich auch noch einen Hund im Haus habe. Ich habe auch kein System und habe immer das Gefühl nicht weiter zu kommen. Habt ihr eine Regelmässigkeit in eurem Haushalt? Jeden Montag wird der Boden geputzt, oder Mittwochs wird nur Wäsche gewaschen.....bitte gebt mir mal einblicke in eurem tun! Wieviel Stunden verbringt ihr pro Tag im Haushalt und nehmt ihr euch auch einen freien Tag?

Mit dem Hund das macht Spaß und ich könnte nur mich mit ihm beschäftigen, aber der Haushalt muss auch wieder ordentlicher werden. Wie bekomme ich alte Kalkflecken vom Glas und wie bekomme ich Fettflecken von rauhen Küchenschränken. Wie reinige ich Terassenfliesen am besten????

Du hast ja noch Glück! "nur" Haushalt und Hund! ich habe nebenbei noch ein Haus zu renovieren, den Garten zu machen und 3 Hunde, davon ein Junghund ( das Netz lassen wir mal außen vor)

Vielleicht habe ichs als Mann was einfacher: Ich mache sauber wenns nötig ist (oder meine Frau meckert) zum Glück sind wir beiden nicht besonders anspruchsvoll, das Mobiliar ist alt und Flecken fallen kaum auf. Gewaschen wird wen die Maschine voll ist. Nun, wir haben keine Kinder! das fällt also weg.

Ich kann die nur Raten: schau nicht so genau hin, sein Schmutztoleranter (ich weis, das ist leichter gesagt als getan)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der einfachste Weg um zufrieden zu werden --> Ansprüche herunterschrauben ;)

Bei uns wird gesaugt und aufgewaschen, wenns zu dreckig wird. Und wozu ich grad Zeit hab, das wird grad gemacht. So geht sich eigentlich immer das wichtigste aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann die nur Raten: schau nicht so genau hin, sein Schmutztoleranter (ich weis, das ist leichter gesagt als getan)

Den Tipp kenne ich von meinem Mann. Hilft aber wirklich. Wir sind nämlich auch am Renovieren, gehen Vollzeit arbeiten, müssen (ist für mich kein wirliches muss-ich liebe es) den Garten im Schuss halten. Ein bisschen Leben muss ja auch noch sein! Eine gewisse Grundordnung brauche ich dennoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab es mir abgewöhnt das alles supersauber sein muß-falls mal Besuch kommt ;)

Ich mache es wie ich Lust und Zeit habe,klar Staubsaugen und WC putzen mach ich täglich aber wenn ich mal keine Lust habe dann lass ich es bleiben.Wen es stört das hier die Hundehaare rumfliegen ,soll zu Hause bleiben oder ich zeig Ihm wo mein Staubsauger steht... ;)

Wenn es draußen regnet ,mach ich meistens richig gründlich. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke ich bin mehrer Stunden am Tag mit Haushalt und Garten beschäftigt. Gesaugt und gewischt wird hier täglich ebenso das Bad geputzt. 2 Maschinen Wäsche sind auch die Regel . ebi 6 Personen und 2 Hunden würde es sonst im Chaos enden. Großeinkauf 1x die Woche genauso wie Getränekauf. Fenster werden bei Bedarf geputzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.