Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Topi

Theorien gesucht - Manchmal verbellt der Hund das Wild und manchmal nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

etwas, was uns schon lange beschäftigt:

Wenn ich mit unserem Hund im Wald spazieren gehe und wir begegnen Rehen od. Damwild, wird der Hund wachsam, lauscht, schnuppert. Aber der Hund ist still. Wenn ich ihn von der Leine lassen würde, würde er sofort dem Wild hinterher hetzen.

Mein Vater erlebt den Hund anders. Bei ihm bellt der Hund wie verrückt.

Was kann dahinter stecken?

Dass er meinen Vater schützen will, glaube ich nicht. Ich denke, er will ihn auf die Rehe aufmerksam machen.

Der Hund ist eine "sie". Vier Jahre alt. Mutter Malinois, Vater Labrador. Sie sieht aus, wie ein Malinois.

Das Tier ist dominant. Ein guter Schnüffelhund. Liebt es flüchtenden Tieren nachzusetzn.

Ich glaube, aus Sicht des Hundes steht mein Vater im Rang über mir. Mein Vater ist mit dem Hund auch etwas konsequenter als ich. Ich glaube, das nimmt sich aber nicht viel. Auf mein Rufen hört der Hund besser. Ich bin mit dem Hund auch häufiger im Wald unterwegs.

Wenn es noch Dinge gibt, die in dem Zusammenhang wichtig sind - schreib ich noch gern was dazu.

Grüße

Topi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich für mich so an, als wäre die Beziehung vom Hund zu dir besser als zu deinem Vater.

Hund ist leise, weil er dir zutraut, dass du das Wild auch selbst siehst :D

Oder so :think:

Dominant? Lieblingswort :D

Malis sind oft extrem hibbelig. Actionhunde.

Aber ob das unbedingt was mit Dominanz zu tun hat...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst ja mal einn Bilder deinr Hündin hochladen!!???????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wuff,

das kann sein. Ich habe gerade mit meinem Vater darüber gesprochen. Er ist ganz überrascht, über den Gedanken.

Mein Vater kann sogar weiter gucken, als ich, aber es gibt einen Unterschied: Er macht im Wald oft Holz und guckt sich dann nicht um. Da bellt dann der Hund, wenn er Tiere entdeckt. Vielleicht hat er sich das grundsätzlich angewöhnt.

Wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, zeige ich ihm die Rehe, (wenn ich sie zuerst sehe), bzw. wenn der Hund still und lauschend stehen bleibt, gebe ich ihm sofort ein Zeichen, dass ich auch sehe, was er sieht.

Spannend.

Uns ist sofort aufgefallen, dass wir ein dominantes Tier haben. Sie will mit anderen Hunden immer sofort Kräfte messen. Sie versucht ihnen ihre Pfote auf den Rücken zu legen. (Egal wie groß der andere ist/auch bei Rüden).

Jetzt, mit vier Jahren zeigt sich, dass sie sehr kinderlieb ist.

Als sie jünger war, wollte sie auch immer, dass sich die "Zwerge" ihr unterordnen.

Da haben wir viel mit dem Hund gearbeitet. Das durfte auf keinen Fall sein.

Hibbelig war sie sehr, als sie jünger war. Immer in Bewegung, flink. Nein, das meine ich nicht mit dominant.

Es ist nicht einfach ihr etwas beizubringen. Sie lernt gerne und ich merke, dass unser Hund gefordert werden will, aber sie hat ihren eigenen Kopf.

Wenn ich mit Belohnungen arbeite, ist es schnell so, dass der Hund mich dressiert.

Wirklich - nach drei Hunden merke ich, dass dieser Hund anders ist.

Ich fühl mich von dem Hund manchgmal schon richtig verarscht.

Ich lasse sie etwas machen und belohne sie. Beim 2. Mal kapiert sie, was ich will. Ab dem 3. Mal ist es nur noch ein schnell die Übung machen und Belohnung abholen.

Ich glaube ein guter Hundetrainer hätte mit ihr viel erreichen können.

Bilder hochladen - Ich fotografier nicht so viel. Mal gucken-Mach ich demnächst

Grüße

Topi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub immer noch nicht an "dominant" ;)

Hört sich eher an wie ein großkotziger Schnösel der (bzw die) sich für supertoll hält :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

O.K. :)

Mit dieser Beschreibung können wir leben. Da hab ich endlich mal was gegen unseren Hund in der Hand :klatsch:

Wo kann man die Merkmale nachlesen?

Wann ist ein Hund dominant?

Grüße

Topi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.