Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nicole10

Zwischenmenschlicher Rat gebraucht *ratlos bin*

Empfohlene Beiträge

Huhu zusammen,

Hier mal ein nichthündisches Anliegen... und zwar bin ich nächsten Monat bei einer Freundin an der Nordsee zum Burtzeltach eingeladen... schon seit Monaten sagte sie mir das sie sich wünscht, dass wir dann da wären...

Mal abgesehen davon, dass es für mich mit meinen Panikattacken ein grosser Schritt wäre, der auch sie sehr freuen würde, weiss ich nun, dass auch ehemals gemeinsame Freunde dort sind.

Nur sind das wirklich Menschen, mit denen weder ich noch mein Schatz noch was zu tun haben wollen :(

Nun klemm ich in der Zwickmühle, ob ich diesen Riesenschritt auf mich nehme, um DIESE Menschen da zu treffen? Ich wüsste aber gar nicht, wie ich ihr das beibringen sollte :Oo

Mein Plan wäre gewesen, dass wir uns einen Leihwagen nehmen, um hinzufahren, denn ich denke diese Unabhängigkeit "Ich kann jeder Zeit wieder heimfahren" mir das ganze eh erleichtert... aber die Anwesenheit dieser Menschen wird es mir eh nich leichter machen :no:

Hmmm nur versuch ichs zu erklären, oder auch mich mit Ausreden mal wieder fein rauszuwinden, dann bin ich wie immer die böse und nur der Rest die wahren Freunde, die auch dort gewesen sind... also eigentlich wie ichs mach mach ichs falsch :Oo

Ich habe schon überlegt am Vorabend hinzufahren... hmmm ach ich weiss auch nicht :???

Hat jemand nen klugen Ratschlag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wär es mit der Wahrheit der Freundin gegenüber?

lg Roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ob ich mit einem "klugen" Ratschlag dienen kann, weiß ich nicht. ;) Es ist ja immer schwierig, etwas zu solchen Sachen zu sagen weil man die Umstände nicht kennt und auch nicht weiß, was zwischen euch vorgefallen ist. Weiße denn deine Freundin, dass du mit den anderen Leuten nicht so gut kannst?

Letztendlich geht es ja aber um deine Freundin, die Geburtstag hat und ich würde höchstwahrscheinlich versuchen, ihr die Freude zu machen und einfach über den Sachen zu stehen, die mit den anderen wohl vorgefallen sind. Wenn allerdings absehbar ist, dass es dort Knatsch gibt, würde ich vorher mit der Freundin drüber reden. Wie gesagt - sehr sehr schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit einer Ausrede ist keinem gedient.

ich würde auch die Wahrheit sagen - auch wenn es dir schwer fällt.

Ehrlichkeit ist immer das Beste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dich ein Stück weit verstehen, habe selber Probleme in der Richtung.

Mir persönlich hilft es sehr, Unabhängigkeit zu wahren, also zu wissen, wenn ich will, komm ich aus der Nummer raus (wie du meintest mit dem Mietwagen z.B.). Ich persönlich würde möglichst früh am Tag oder am Vortag hinfahren und dann schauen, wie wohl ich mich fühle. Wenn es nicht geht, mit all den Menschen, fahr ich halt wieder. Aber ich wäre dann vor allen anderen da, sie träfen langsam ein, ich hätte meine Freundin erst für mich. Und wenn ich doch früher fahre, ist es nicht mehr so tragisch.

Es kann ja auch klasse werden und man kann sich wohl fühlen. Man weiß es nur vorher nicht. Durch das früher da sein, hat man die Wahl und muss sich weniger rechtfertigen.

Zumal mein Verstand mir sagt (der in der konkreten Situation allerdings wenig präsent ist :Oo ), dass es eigentlich egal sein kann, was die anderen denken. Fährt man früh wieder, dann tut man das halt. Du willst nichts von den Leuten, magst sie nicht mal sonderlich. Es kann dir letztlich egal sein, was sie von deinem Vorgehen halten. Und deine Freundin versteht dich, wenn ich das richtig heraus lese... Für deine Freundin: lieber kurz dagewesen, als überhaupt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nicole!

Ob der Vorschlag gut ist, weiß ich nicht...

Aber ich würde Klartext mit meiner bzw deiner Freundin (an deiner Stelle :D ) reden und den Abend vorher hinfahren.

Dann könnt ihr in Ruhe Reden und wenn´s dir zuviel wird - ab nach Hause!

Wenn sie für dich kein Verständnis hat, ist wohl auch nicht so ne gute Freundin.

Freundschaft ist selten bequem, ansonsten ist´s eher ne Zweck"beziehung".

Warum willst du dich verbiegen und quälen?

Vielleicht gefällts dir und du fühlst dich ganz wohl, dann kannst du bleiben.

Red mit ihr, sonst grübelst du noch mehr und kriegst noch eher nen Panikanfall.

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp das weiss sie, darum war sie ja selber schon ratlos was sie macht :Oo

Mein Männe hatn dickes Fell was sowas angeht der wird so denke ich die einfach ignorieren...

Nur wenn Beschuss von der anderen Seite kommt, weiss ich nicht was dann ist ... Knatsch will ich auf ihrem Geburtstag nicht :no:

Ehrlich werde ich eh zu ihr sein, nur weil wir beide ehrlich zueinander sind hat diese Freundschaft schon lange Bestand ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn es Knatsch gibt, kann man immer noch nach Hause.

Hauptsache ist doch das ihr da seid. Die Anderen ignorieren finde ich O.K.

Sind doch bestimmt noch mehr Leute da mit denen man sich unterhalten kann.

LG Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie für dich kein Verständnis hat, ist wohl auch nicht so ne gute Freundin.

Freundschaft ist selten bequem, ansonsten ist´s eher ne Zweck"beziehung".

Sie hat Verständnis dafür das weiss ich :yes:

Ich denke auch ich werde zusehen, dass wir den abend vorher hinfahren :) weil die Freude will ich ihr ja machen, es gibt ja nichts, was mehr Spass macht, als anderen eine Freude machen :D

Mir persönlich hilft es sehr, Unabhängigkeit zu wahren, also zu wissen, wenn ich will, komm ich aus der Nummer raus ...

Genau das ist mein Gedanke dabei... ich habe jeder Zeit die Chance unabhängig von anderen zu sagen "Nö wir fahren heim!"

Wenn es nicht geht, mit all den Menschen, fahr ich halt wieder.

Das hat für mich persönlich aber wieder das Problem, das ich in meiner Verhaltentherapie gelernt habe, dass ich keinen Rückzieher machen darf, wenn ich mir was vornehme :Oo

Wobei ich doch denke, dass ich wirklich am Vorabend fahren werde.

Oder vielleicht mir schonmal eines der nächsten Wochenenden schnappe und mit Mann und Wuffels mal die grobe Richtung anpeile ... das machts beim nächsten Mal dann auch wieder einfacher :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat für mich persönlich aber wieder das Problem, das ich in meiner Verhaltentherapie gelernt habe, dass ich keinen Rückzieher machen darf, wenn ich mir was vornehme :Oo

Baut das nicht schon im Vorfeld einen enormen Stress auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.