Jump to content
Hundeforum Der Hund
Arina

Leckerli-Rezept für WEICHE Leckerli?

Empfohlene Beiträge

@janni: wie lang sind die denn ca. haltbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke paar Tage schon, aber ich friere sie immer Potionenweise ein in Tüten, die frieren auch nicht zusammen, sodasss man auch immer wieder einzelne entnehmen kann. Gute Sache und die sind immer frisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, irgendwo hab ich das Rezept hier mal eingestellt.

Wer es zuerst wieder findet ...............

zur Not habe ich es aber aufgeschrieben.

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe es gefunden !!!

Hallo Ihr Lieben,

hier mal ein Rezept für Hundekuchen.

Gwenn ist total begeistert und tut alles für ein Stück Hundekuchen.

Man braucht:

250 g Hühnerleber

1 Becher Mehl

1 Becher Mondamin

1 Ei verquirlen

3 Knoblauchzehen pressen

Leber mahlen, alle Zutaten in einer Schüssel verrühren.

Den Brei auf ein Backpapier streichen und 20 - 25 Minuten bei 180°C im Umluftofen backen.

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klingt alles lecker-werde ich mal ausprobieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das stimmt, das rezept mit dem vielen knoblauch würde ich auch nicht verwenden, oder den knoblauch einfach komplett weglassen...

ich habe für mein training kleine hackfleischbällchen gemacht.

du nimmst rinderhack, machst ein eigelb rein, und etwas paniermehl, in einer schüssel vermengen und dann habe ich immer kleine kügelchen geformt und diese auf ein blech mit backpapier verteilt (meine freundin hat den teig mit dem nudelholz ausgerollt und wenn es fertig war, sich kleine stücken abgebrochen) dann ab in den ofen und 10 min bei 200 grad umluft backen. dann machst du den herd auf (holzkochlöffel dazwischen klemmen) und lässt den herd aber an (da trocknen sie etwas aus) dann fertig...

mein hund liebt es...

ich packe die kügelchen dann immer in eine leere ausgewaschene nassfutterdose, deckel drauf und ab in kühlschrank... ca 2 tage haltbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohhh - das klingt alles superlecker (für die Fellnase) :klatsch:

Die Rezepte probiere ich noch diese Woche aus :D

wegen des Knoblauchs: es wurde ja schon angesprochen, dass die Dosis das Gift macht.... Zusätzlich kann Knoblauch in kleinen Mengen vorbeugend gegen Zecken und Flöhe gefüttert werden (s. Barfen nach S. Simon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwo war mir mal ein Rezept für weiche Leckerlis mit Gelatine untergekommen. :) *suchengeh*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nehmen zum Klickern klein gewürfelten Käse.

Gestern habe ich meinen Hund mit Bergkäsewürfelchen über eine schwierige Wackelbrückenleiter bekommen, das hat er gestern zum ersten Mal geschafft :klatsch: .

Natürlich packe ich den Käse zwischendurch in den Kühlschrank.

Aber man kann ja immer in etwas so viel abschneiden, wie man gerade braucht.

Gouda oder Ziegenkäse gehen auch super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für die Hundeschule eine Zeitlang Rinderherz abgekocht (Tipp: Schnellkochtopf), abkühlen lassen und dann in kleine Stückchen geschnitten.

Lässt sich super schneiden, ist ohne Gewürze und Konservierungsstoffe, man kann selbst entscheiden, ob man lieber Würfel oder Streifen hätte und in welcher Größe. Es ist weich, aber nicht bröselig oder fettig oder glibberig (wenn man das Fett vorher abschneidet).

Ich habe immer ein ganzes Rinderherz besorgt und die kleinen Stückchen dann portionsweise eingefroren. Wenn man sie einzeln auf einem Tablett vorfriert, kann man sie sogar einzeln entnehmen. Sally fand das sehr lecker ... und die anderen Wuffels hatte ich auch immer mit der Schnute in der Futtertasche hängen.

Macht ein bisschen Arbeit, lohnt sich aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...