Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
monsterchen68

Hatte heute Morgen schon eine ernste Unterredung ...

Empfohlene Beiträge

... in meinem Gartenstück mit dem FUCHS :D

Wir wohnen nicht so weit vom Wald entfernt, da kann man auf der Wiese Rehe und Füchse mit Jungen beobachten. Dass die sich allerdings auch in den Schrebergärten breitmachen, finde ich schon etwas - hm - bedenklich. Ich habs erst gar nicht gemerkt, aber koooooooomisch, Snooper war auf einmal kaum mehr zu halten und zug wie irre auf das Gebüsch zu, aus welchem mich das rote Grossohr freundlich anblickte. Ich habe ja eigtl. nichts gegen diese schönen Tiere, allerdings haben die Rehe schon einiges von meinen Salaten verputzt - und irgendwie habe ich nicht so das gute Gefühl, wenn ich denke, der Fuchs marschiert da auch rum (von wegen Fuchsbandwurm). Ich habe gelesen, dass Abwaschen nicht wirklich hilft sniff meine schönen Erdbeeren - hm, meint Ihr, ich muss jetzt auf Salat, Erdbeeren etc verzichten? :motz: Wozu hat man ein Gartenstück, wenn man da nur Blumen pflanzen kann? Ich habe keine Freude, Giftköder auszulegen, aber können die nicht auch in ihrem Wäldchen wohnen bleiben? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es nicht verzehren, ist 'ne heikle Sache. :???

Aber vielleicht könntest Du Eßbares seperat und "diebstahlsicher" einzäunen, ansonsten fiele mir nur ein kleines Gewächshaus ein.

LG Sukali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, du arme :knuddel

Bei uns war auch schon mal ein Fuchs im Garten....wir wohnen im "Dreisamtal" d.h. neben uns befindet sich auch der Wald.

Wir haben leider keinen Salat oder Erdbeeren im Garten. (Ich hätte gerne was, weil ich nur Blumen eben auch langeweilig finde)

Himbeeren und Tomaten haben wir aber.

Fuchsbandwurm soll doch jetzt eh nicht mehr so verbreitet sein, oder meine ich jetzt die Tollwut :???

Naja, viel Glück Süße :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

verzehren würde ich es wegen dem Fuchsbandwurm auch nicht.

Aber jetzt mal die eigentliche Frage: wer war zuerst da der Fuchs oder du? Ich denke mal, wenn man so schön nah am Wald wohnt (die Wohnsiedlungen verdrängen ja immer mehr die Natur) muss man einen Weg finden, sich mit den Wildtieren zu "eingigen".

Kannst ja mal den Förster anrufen, was du Sinnvolles machen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wall: ja, ist wirklich doof.

Kann ich jetzt die Sachen, die da sind, noch essen und dann einzäunen? Oder nicht mehr? Oder was? Grmpf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man ihn sich einhandelt, ist es wirklich nicht schön und gefährlich. Die Chance, daß man sich einen einhandelt, ist verschwindend gering und das ganze ist nur von den Medien hochgepuscht. Als Kind sind wir doch auch "in die Pilze und Beeren" und leben noch:-))) Damals gab es den Fuchsbandwurm übrigens auch schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

verzehren würde ich es wegen dem Fuchsbandwurm auch nicht.

Aber jetzt mal die eigentliche Frage: wer war zuerst da der Fuchs oder du? Ich denke mal, wenn man so schön nah am Wald wohnt (die Wohnsiedlungen verdrängen ja immer mehr die Natur) muss man einen Weg finden, sich mit den Wildtieren zu "eingigen".

Kannst ja mal den Förster anrufen, was du Sinnvolles machen kannst.

Die Schrebergärten gibt es schon seit 50 Jahren und sie sind nicht DIREKT am Wald (wir wohnen da näher dran), aber die Füchse werden wohl immer unbesorgter.

ALLE haben da Beeren und Salate, ich weiss nicht, wie es früher war, aber unter diesen Umständen vergeht einem schon der Appetit...

Eben: ich bin auch nicht dafür, dass jetzt überall rumzuerzählen, weil ich weiss, dass dann das grosse Köderauslegen und Giftaufstellen anfängt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn man ihn sich einhandelt, ist es wirklich nicht schön und gefährlich. Die Chance, daß man sich einen einhandelt, ist verschwindend gering und das ganze ist nur von den Medien hochgepuscht. Als Kind sind wir doch auch "in die Pilze und Beeren" und leben noch:-))) Damals gab es den Fuchsbandwurm übrigens auch schon.

Das ist richtig. Eben - bin hin- und hergerissen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich esse das, pflücke nach wie vor im Wald die Brombeeren und wenn ich finde Walderdbeeren, es gibt hier Fuchs, Dachs und Marder in Mengen und ich lebe immer noch und es geht mir gut:-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich esse seit Jahren alles was an Beeren im Garten und rundum wächst und hier leben auch Füchse...ich lebe noch und es geht mir gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.