Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Peggy

Neugierig bis ins hohe Alter, komme was wolle!

Empfohlene Beiträge

Ich habs versprochen, und nachdem der Flohmarkt ein einziger Reinfall war, sitze ich jetzt wieder am PC... hier ist es wenigstens schön kühl!

Ich hab ja schon von meinem senilen, inkontinenten Köter berichtet zum Thema *Pfützen* ;)

Und bestimmt denk jetzt der eine oder andere: 'wie kann die nur ihren Liebling Köter nennen?!'

Früher, als ich noch klein war, und wir keinen Hund im Haus hatten, habe ich mich immer gefragt, was meine Mutter wohl damit meint, wenn sie schimpfte:"Kötert hier nicht die ganze Zeit rum, geht ins Bett!"

Jetzt weiß ich es, dank meiner lieben, süßen Missy.

Sie ist ja schon immer wie ein 2. Schatten hinter mir her gewesen, weil sie eben neugierig ist, wie verrückt.

Aber seitdem sie nichts mehr hören kann, ist das noch 1000x schlimmer geworden.

Wenn sie sonst im Flur, wo sie alle Türen und Zimmer im Blick hatte, gelegen hat, dann konnte sie auch hören, was sich in den Räumen abspielte.

War ich im Bad, dann hat sie das überhaupt nicht interessiert, weil es ja da das böse, nasse Wasser gab, und das stinkende Shampoo.

War ich im Büro, hat sie das nicht interessiert, weil wenn ich auf den Tasten rumhacke, dann fällt sowieso nix vom Tisch.

Anders natürlich, wenn ich in der Küche war, auch nur, um mir ein Glas Milch zu holen, dann stand sie Gewehr bei Fuß neben mir, es könnte ja zufällig eine Wurst aus dem Kühlschrank fallen.

Jetzt, wo sie fast taub ist, ist das gaaaaaaaanz anders.

Sie hört ja nicht, wo ich grad bin, und was ich da grad mache, also muß sie ja nachsehen. Das heißt, bei jedem Zimmerwechsel kommt sie hinterher gekötert und schaut nach, was ich da grad mache.

Gehe ich aufs Klo, steckt sie ihren Kopf durch die Tür, um zu sehen, ob ich auch wirklich da drin bin.

Gehe ich ins Büro, kommt sie hinterher, legt sich quer in die Tür, sodaß ich das Zimmer nicht verlassen kann, ohne daß sie es merkt.

Gehe ich ins Wohnzimmer, um fernzusehen, dann kommt sie herein, geht zum Esstisch, wartet auf meinen bösen Blick (weil sie nicht auf dem Teppich liegen darf, wegen der Pfützen!) und legt sich dann genau vor die Lautsprecherbox auf das Laminat (da kann man sehr gut Pfützen wegfeudeln).

Neuerdings ist dieses Rumgeköter noch nervender, weil sie manchmal vergisst, was sie eigentlich grad machen wollte.

Dann kötert sie hinter mir her ins Büro. Da will ich aber nur schnell einen Brief abheften. Auf dem Weg zurück in die Küche stolper ich fast über sie, weil sie mitten im Markt stehen geblieben ist. Ich schlängel mich dann an ihr vorbei und mache weiter mit dem, was ich grad zu tun habe, bis ich merke, daß die da immer noch im Büro steht, und nicht mehr weiß, was sie machen soll.

Das passiert in letzter Zeit öfter, daß sie einfach nur da steht, und wahrscheinlich im Stehen eingeschlafen ist. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Ich hole sie dann in den Flur, wo sie auf ihrem Schlafsack liegen kann, und geb ihr ein Leckerli, damit sie was zu tun hat.

Ich kann mich noch wie heute daran erinnern, wie sie zur Welt kam, wie klein sie war, wie sie auf meiner Schulter unter den Haaren lag und schlief. Wie ich sie zu uns ins Haus holte, und sie sich mit unseren anderen Haustieren anfreundete.

Sie ist ein Garten- und Hofhund geworden, wie ihr Vater.

Sie kann nichts besonderes, außer: Sitz, Platz, Aus.

Aber eins hat sie bis heute nicht vergessen: Ihren Kopf unter meine Haare stecken, und auf meiner Schulter kuscheln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

ja so sind sie unser Lieben Fellnasen.

Wünsche Dir das Du sie noch lange hast.

MfG Inge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wär es mit einem Bild von Missy??? =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich habe auch eine 13 Jahre alte Hündin.

Sie rennt uns zwar nicht die ganz Zeit hinter her (kann sie durch ihre Arthrose auch gar nicht mehr), aber sie legt sich in den Flur, denn von dort kann sie genau beobachten wo wir sind und ob wir gehen.

So ist das im Alter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@peggy als wenn du vom robby erzählst er, war ganz genauso mit dem immer schaune wo ich bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, 89 geboren, dann wird sie ja 18, Super.

Unser Skipper war auch 89 geboren, leider letztes Jahr also mit

17 von uns gegangen. Er war im letzten halben Jahr ein wenig inkontinent.

Aber mehr im Schlaf.... bekam aber auch Herz- und Wassertabletten,

mit denen es ihm super gut ging, hatte nur eine kleine Störung aber

auch etwas inkontinent...

Sehen und hören konnte er auch nicht mehr gut, ich sehe ihn manchmal

vor unserer 2. Terassentür.. die ist eigentlich immer zu. Das heißt die Hunde

sind immer durch die 1 Tür gegangen. Zuletzt hat er das aber nicht immer

auf die Reihe gekriegt und stand dann vor der verschlossenen falschen Tür..

Noch viel Freude mit Deiner Missy.

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

erst einmal einen lieben Gruß nach Kiel, ist meine Heimat gewesen bis ich nach Lippstadt gezogen bin.

Ich hatte eben so gedacht, du sprichst von unserem Hund ........... irgendwie sind sie sich ja alle ähnlich.

LG Marlis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

achja was ich noch berichten möchte, unser Skipper wurde im

Alter auch ein wenig frecher. So ala ich falle ein wenig ins Welpenalter

zurück so von wegen an den Mülleimer darf ich ja neuerdings..

Grundsätzlich war er aber immer sehr neugierig, bis ins hohe Alter.

Wir hatten viel Freude mit ihm und ich vermisse ihn täglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöli

Unser Tyler ist von Geburt an taub - und die Tauben werden "Schattenhunde" genannt , weil sie so extrem Besitzer-fixiert sind ;)

Ich finde es übrigens ganz toll , dass Du so gelassen mit ihrer Inkontinenz umgehst !!!!!!!

Liebe Grüße und viel Spaß hier im Forum

Martina mit Cleo und Tyler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.