Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
GloriasFrauchen

Man sollte sich nicht unbedingt auf Verkäufer verlassen

Empfohlene Beiträge

Hallo, Gloria muss ja nun auch - aufgrund stark erhöhter Nierenwerte - ein spezielles Nierenfutter bekommen. Da sie an das Futter von Royal Canin nicht dran gegangen ist (ist auch extrem teuer, beim Tierarzt musste ich 4,50 Euro für die Dose (420 Gramm) zahlen), habe ich mir vom Fressnapf ein Spezialfutter besorgt, bei dem die Proteinwerte (darauf kommt es ja glaube ich an bei Nierenprobleme) noch niedriger sind, als bei dem Futter vom Tierarzt.

Gestern wollte ich Nachschub kaufen, die Verkäuferin riet mir, von demselben Produkt doch auch mal das TF zu probieren. Hab ich dann auch gemacht und zwar ohne nochmal auf die Werte zu schauen. Wenn mir die Verkäuferin sagt, dass das TF die gleichen Werte hat wie das Nassfutter, bin ich davon ausgegangen, dass das auch stimmt.

Gott sei Dank habe ich Gloria nur ein paar Bröckchen aus der Hand gegeben, denn gerade eben hab ich mal auf die Zusammensetzung geschaut: Proteingehalt 16 Prozent (Nassfutter 5 Prozent).

Ich bin selbst Schuld, das weiß ich. Wird mir auch nicht mehr passieren.

Gruß von Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Renate ...

ähnliche Erfahrungen habe ich bezüglich Zoogeschäften auch Gemacht ...

Gut das du Gloria nicht so viel davon gegeben hast ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

da Nassfutter viel mehr Wasser enthält als Trockenfutter, ist der Proteinwert logischerweise geringer. Da muss man schon ein bisschen mehr rechnen, um die Werte vergleichen zu können!

D.h., wie viel Gramm Dosenfutter bekommt der Hund am Tag und wie viel Gramm bekäme er von dem Trockenfutter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Renate :winken:

Es ist genau, wie Kristin es sagt.

Du musst das Protein beim Dosenfutter auf die Trockensubstanz berechnen, erst dann kannst du beide Sorten miteinander vergleichen!

Also nich immer gleich auf die bösen Verkäufer schimpfen, obwohl die meist wirklich nicht so die Ahnung haben ;)

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist dass die Proteine aus tierischem Rohstoff kommen und nicht aus pflanzlichem. Hier entstehen beim Proteinabbau Stoffe, die die Niere belasten. Leicht verdauliche Proteine aus tierischen Quellen haben keinen Einfluss auf die Nierenfunktion!

Protein ist wichtig für den Aufbau und Erhalt der Körpermasse und vor allem der Muskulatur. Ein zuwenig kann, zusätzlich zur möglichen Herzbelastung durch die Nierenfehlfunktion, zu einem Abbau des Herzmuskels führen. Ein Durchrechnen des ungefähren Bedarfs des Hundes und Abgleich ob der durch das Futter überhaupt gedeckt wird (Verdaulichkeit beachten - angegebenes Protein ist nicht gleich verdauliches Protein, Protein aus Muskelfleisch hat höhere Verdaulichkeit als Protein aus Innereien hat höhere Verdaulichkeit als Protein aus Pflanzen!) wäre angebracht.

Wichtiger ist die Reduzierung von Phosphor - hier sollte der Hauptaugenmerk beim Futter liegen.

LG, Karin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu Renate :winken:

Es ist genau, wie Kristin es sagt.

Du musst das Protein beim Dosenfutter auf die Trockensubstanz berechnen, erst dann kannst du beide Sorten miteinander vergleichen!

Also nich immer gleich auf die bösen Verkäufer schimpfen, obwohl die meist wirklich nicht so die Ahnung haben ;)

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Hallo Mausejule: ich geb dir Recht, natürlich habe ich das nicht bedacht. Vom Nassfutter bekommt Gloria 400 Gramm am Tag aber nur 150 Gramm vom Trockenfutter, somit habe ich wirklich falsch gerechnet.

Danke für den Hinweis

Gruß von Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wichtig ist dass die Proteine aus tierischem Rohstoff kommen und nicht aus pflanzlichem. Hier entstehen beim Proteinabbau Stoffe, die die Niere belasten. Leicht verdauliche Proteine aus tierischen Quellen haben keinen Einfluss auf die Nierenfunktion!

Protein ist wichtig für den Aufbau und Erhalt der Körpermasse und vor allem der Muskulatur. Ein zuwenig kann, zusätzlich zur möglichen Herzbelastung durch die Nierenfehlfunktion, zu einem Abbau des Herzmuskels führen. Ein Durchrechnen des ungefähren Bedarfs des Hundes und Abgleich ob der durch das Futter überhaupt gedeckt wird (Verdaulichkeit beachten - angegebenes Protein ist nicht gleich verdauliches Protein, Protein aus Muskelfleisch hat höhere Verdaulichkeit als Protein aus Innereien hat höhere Verdaulichkeit als Protein aus Pflanzen!) wäre angebracht.

Wichtiger ist die Reduzierung von Phosphor - hier sollte der Hauptaugenmerk beim Futter liegen.

LG, Karin!

Hallo Karin, kannst du mir denn ungefähr sagen, welche Lebensmittel für den Hund wenig Phosphor haben? Ich habe nämlich überlegt, dass es vielleicht besser ist, wir stellen selbst ein Futter für Gloria zusammen. Ich weiß auch, dass es gute und schlechte Proteine gibt. So würde ich ihr z.B. Huhn und Rindfleisch geben, gibt es noch etwas?

Darf ich ihr denn Gemüse oder Kartoffeln oder Reis mitgeben? Ich hab mittlerweile so viel im Netz gelesen, dass ich mich nun gar nicht mehr auskenne.

Danke für deine Hilfe, wenn du mir helfen kannst.

Liebe Grüße von Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.