Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Trixie02

Getreidefreies Futter

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

ich war gestern ohne Hunde zum TA.und wollte mir wie jeden Monat,Medikamente für meine Große holen-und hatte ein Gespräch,wegen Getreides freies Futter.

So jetzt kommts:

Der TA.meint,das wäre vollkommen unötig,Getreides freies Futter,für Hunde die schon Gelenkschwierigkeiten haben,z.B.:

Spondylose und Athrose-es gibt dafür Canosan(Ergänzungsfutter) und 100%Grünlippenmuscheln.Dieses Futter sei nur geeignet für Hunde,die eine Allergie haben gegen Getreide!

Außerdem meint er auch,das es völliger Unsinn wäre,das "Teure Futter" zu kaufen-für ältere Hunde ab 8Jahren,wär das Senior(egal von welchen Futterhersteller)ideal-

jetzt bin ich natürlich verwirrt-habe bis jetzt immer das Hill`s b/d und j/d und das Futter von bestes Futter(Fenrier) gekauft und gefüttert-was ja auch sehr teuer ist.

Aber nach der Aussage des TA.kann man auch das Pedegree Senior füttern.

Was haltet Ihr davon?????

Lg.Trixie02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Tierärzten und Futter bin ich grundsätzlcih misstrauisch.

Schreib doch bitte mal etwas über deinen Hund. Ich nehme an, sie hat Arthrose?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm ohne Deinen Tierarzt anzweifeln zu wollen :think: ich hatte das Thema Hier schonmal und ich bin überzeugt davon, dass Getreide bei Arthrosen usw. nich wirklich gut ist ...

Wobei viele Tierärzte da nicht den grossen Wert drauf legen meiner ebenso und ich bin überzeugt von ihm ich nehm das so hin ... und füttere so, wie ich es für richtig halte ;) und fahre ganz gut damit.

Ich habe vor einer Weile auf Yomis umgestellt und bin sehr zufrieden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Sie hat Spondylose im Endstadium und Arthrose .

Sie bekommt:Karsivan 100 und jetzt Canosan und Grünlippenmuscheln und Schmerzmittel-

Futter bekommt Sie von Hill`s b/d und j/d und von bestes Futter das Fenrier-habe aber bis jetzt noch keine Besserung fest stellen können!

Lg.Trixie02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich wüsste jedenfalls nicht, wozu Hunde Getreide brauchen sollten. Kohlenhydrate können sie auch aus anderen Quellen beziehen.

Ich traue es mcih fast nicht, zu fragen, aber hast du schonmal übers Barfen nachgedacht? Bzw. übers Frischfüttern?

Wenn du bisher noch keine Besserung feststellen konntest, dann wäre es doch einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach kann man sich das viele Geld für H**l's sparen ich halte da gar nichts von, wobei das natürlich Futtersorten sind, die Tierärzte gern verkaufen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder ein Tierarzt der nichts über Futter weiß. :Oo

Getreide braucht kein Hund und in Pedigree ist da ja wohl fast ausschliesslich solches drin.

Frag ihn doch mal warum ein Fleischfresser mit Getreide und nicht mit Fleisch gefüttert werden soll. Du musst selbst entscheiden ob du deinen Hund mit Schrott ernähren willst oder ihn artgerecht füttern willst.

Zu Hills kann ich nur sagen, das es auch kein besonders gutes Futter ist mit viel Chemie...

Fenrier ist ein gutes Futter, es gibt aber noch andere gute getreidefreie Sorten wie Yomis, Luposan oder Hermanns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meiner Meinung nach kann man sich das viele Geld für H**l's sparen ich halte da gar nichts von, wobei das natürlich Futtersorten sind, die Tierärzte gern verkaufen :Oo

:D ...manch einer gibt´s auch zu, daß er darüber das Darlehn für die Praxiseinrichtung finanziert hat.

Unser Tierarzt rät bei Gelenkproblemen und z.B. Epilepsie ausdrücklich zu getreidefreiem Futter.

Grünlipp kriegt man meist recht günstig in Naturkostläden.

Ich hab da immer ca.15€ für 2 Monate bezahlt - wirkt auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um fest zu stellen ob einen Hund wirklich schadet, wenn er bei Arthrose Getreide zu sich nimmt müßte man ihm das wohl erst mal über Jahre füttern und dann dem selbem Hund ab dem selbem Alter das ganze mal ohne ... Und das dann noch an mehreren Hunden ...

Es geht schlicht nicht. Also, wenn der Verdacht besteht und der besteht ja nun, das Geteidefrei besser ist für diese Hunde, dann tut man das doch. Wer will wissen ob es ihm nicht mit Getereide im Futter genauso ginge?

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es geht schlicht nicht. Also, wenn der Verdacht besteht und der besteht ja nun, das Geteidefrei besser ist für diese Hunde, dann tut man das doch. Wer will wissen ob es ihm nicht mit Getereide im Futter genauso ginge?

genau aus dem Grund füttere ich meine Hunde auch getreidefrei.

Aber ich muß zugeben, daß es mich schon irritiert, daß die Ernährungsempfehlungen für Menschen, die unter Arthrose leiden, völlig anders sind. (auch ohne wissenschaflichen Nachweis) Hier wird Wert auf Vollkorngetreide, vor allem Dinkel und Natürreis gelegt, und betont, daß wenig und vor allem kein fettreiches Fleisch gegessen werden sollte. Gemeinsam ist beiden Empfehlungen nur der Rat, viel Grünlippmuschelzeugs zu essen. Das ganze läuft jetzt darauf hinaus, daß ich - auch mit Arthrose geplagt - viel Vollkorngetreide und wenig Fleisch esse, während meine Hündin getreidefrei ernährt wird. Nun kann ich mir nicht vorstellen, daß Arthrose beim Hund so viel anders als beim Menschen entsteht und sich entwickelt. Wissenschaftliche Untersuchungen, die Ernährungsempfehlungen sowohl für Hund als auch für Mensch untermauern könnten, hätte ich allerdings schon irgendwann mal gerne gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.