Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo an Alle,

wir haben einen Sib. Husky Rüde.(jahre alt). wir weden in Kürze nach Bayern umziehen

müssen, nun meine Fragen:

- Müssen wir einen Wesenstest machen?

- Anmeldung, denke ich, beim Amt bzw. Ummeldung. richtig?

- Leinenzwang in Bayern?

- Maulkorbzwang in bayern?

Ja wie ihr sieht, haben wir 0 Ahnung, und doch ziehen wir ins blaue hinein weil wir berufsbedingt

keine andere Wahl hatten.

Ich freue mich auf gute Beiträge -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich bin ne waschechte Bayerin :D

Wo zieht ihr denn genau hin? Bayern ist schließlich groß... ;)

Wir haben hier im näheren Umkreis 3 Huskys, ich hab die noch nie mit Maulkorb gesehen.

Allgemeinen Maulkorbzwang haben wir hier sowieso nicht.

Alles in allem sieht Bayern Hund ziemlich locker :) Angeleint wird - wo nötig, jedenfalls hab ich noch nie irgendwo nen Schild gesehen wo drauf stand, "Hunde bitte anleinen" oder nen Schrieb gekriegt dass ich meinen Hund stets an der Leine zu führen hab.

Anmelden tust du deinen Hund ganz einfach auf der Gemeinde, wenn du dich/euch anmeldest. Vorher musst du aber deinen Hund in deiner alten Gemeinde abmelden, anders als wie bei Menschen, da entfällt das abmelden, sonst zahlst du evtl. ein Jahr lang doppelt Hundesteuer.

LG

Edit: Wesenstests sind hier glaub ich nur bei sog. Listenhunden nötig. Ich selber hab nen LabbiMischling, und mich hat noch niemand jemals aufgefordert, nen Wesenstest machen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lebe auch in Bayern.

Wesenstest soweit ich weiß, nur für die "Listenhunde".

Leinenzwang, da kommt es darauf an, wo ihr hinzieht.

Maulkorbzwang gibt es auch nicht generell. Bei uns muss der Hund nicht mal in öffentlichen Verkehrsmitteln einen tragen. War in Innsbruck anders.

Anmelden musst du deinen Hund ganz normal auf der Gemeinde. Abmelden musst du ihn in deiner alten Stadt.

Wir wohnen in der Stadt, da ist theoretisch Leinenzwang da, aber die Regensburger sehen das relativ locker. Regensburg ist allgemein sehr hundefreundlich.

Außer die Vermieter.

Im Gebiet meiner Eltern, tiefstes Niederbayern, dagegen, sind die Leute nicht ganz so locker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, mich würde ja mal interessieren in welchen Bezirken von Bayern die Menschen und die Gegend hundefreundlich ist. Wo es Badeseen in der nähe gibt und was die Höhe der Mieten betrifft.

Was können denn die alteingesessenen Bayer empfehlen?

Achja sollte nicht mitten in der Großstadt wie z.B. München sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde die Gemeinde mal anschreiben was die für eure Rasse gültigen Auflagen sind.

So weit ich weiß ist das nämlich von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.

Aber ich denke ein Husky ist wohl nirgends betroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Wesenstest gibt es für Huskys ganz sicher nicht. Auch für meine Listenhunde gabs in keiner Gemeinde einen Maulkorbzwang. Anmelden müsst Ihr Euren Hund aber auf jeden Fall bei der zuständigen Behörde. Wo zieht Ihr denn hin?

In unserer Stadt besteht Leinenzwang für ALLE Hunde im Stadtgebiet. Hält man sich nicht daran, interessiert es aber auch keinen Menschen.

Nicht empfehlenswert für Hundebesitzer ist Regensburg. Ich hab noch nie so eine hundefeindliche Stadt erlebt.

Super cool sind die Leute im Landkreis Cham. Kampfhund? Schmarrn!! Rumstreundender Hund? Na und, solange nichts passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow

ihr tippt ganz schön schnell und eifrig.

Also wir werden nach Nürnberg ziehen - eher auf´s Land...

Sprich ich brauche keine Gedanken an Test etc. zu verschwenden?!

DANKE an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Hanni: Dass Regensburg Hundefeindlich ist, wäre mir noch nicht aufgefallen, und ich habe eine kleine Leinenpöblerin.

Im Gegenteil: Die Menschen hier sind sehr verständnisvoll, freuen sich über Hunde, egal ob Bus, Schiff oder Restaurants/ Gasthäuser.

Auch Nachbarnschaftlich gesehen hätte es nicht besser sein können.

Und wir haben drei Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hm, mich würde ja mal interessieren in welchen Bezirken von Bayern die Menschen und die Gegend hundefreundlich ist. Wo es Badeseen in der nähe gibt und was die Höhe der Mieten betrifft.

Was können denn die alteingesessenen Bayer empfehlen?

Achja sollte nicht mitten in der Großstadt wie z.B. München sein.

Hey,

Rosenheim!! Hochschulstadt, an den Bergen, wir haben 3 Seen (Floriansee, Happinger und Happinger Au See), der Chiemsee und Simsee sind nicht weit weg, nah an der Stadt, nah am Land. (Wir wohnen Stadtrand, Happing) Es ist hundefreundlich.. also Sui läuft eigentlich immer von der Leine und es stört niemanden. Naja ab un zu trifft man immer mal so.. komische Leute. Die Mieten sind bestimmt nicht so hoch wie in München. Abends kann ich auch Sui an See nehmen und es stört keinen. Abends sind da immer ein paar Hunde.. auch im Sommer. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

Rosenheim!! Hochschulstadt, an den Bergen, wir haben 3 Seen (Floriansee, Happinger und Happinger Au See), der Chiemsee und Simsee sind nicht weit weg, nah an der Stadt, nah am Land. (Wir wohnen Stadtrand, Happing) Es ist hundefreundlich.. also Sui läuft eigentlich immer von der Leine und es stört niemanden. Naja ab un zu trifft man immer mal so.. komische Leute. Die Mieten sind bestimmt nicht so hoch wie in München. Abends kann ich auch Sui an See nehmen und es stört keinen. Abends sind da immer ein paar Hunde.. auch im Sommer. :D

Oh das hört sich ja nach Paradies an =) wie sieht denn der Arbeitsmarkt bei Euch aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.