Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Leinenpöbelei bei Rüden

Empfohlene Beiträge

So nun muß ich nochmal was fragen. Seit einiger Zeit fällt mir auf das mein Buddy andere Rüden an der Leine anpöbelt.

Wenn mir ein Rüde bei uns entgegenkommt wo ich weiß das wird nichts, nehme ich Buddy eben an die Leine Sobald die Leine dran ist, fängt er voll an zu ziehen :Oo und wenn der andere sich dann muckt, dann tickt er völlig aus.

Gestern habe ich eine Frau getroffen die hat son Tut nix Hund, der mir mal mitten im Gelände gegenüberstand die Zähne fletschte und die HH war nirgends zu sehen. Konnte grad in letzter Sekunde den Hund noch verjagen, bevor er auf Kleo draufwollte.

Sie hat ihren gestern auch angeleint. Ich habe dann Kleo ablegen lassen und Buddy an die Leine genommen, der hat sich natürlich gleich wieder in die Leine geschmissen und es ist echt anstrengend diese wilden 25 kg dann auch zu halten.

Und was macht die : Stellt sich mit ihrem total geifernden Hund genau vor mir :o tja da ist Buddy dann auch voll ausgetickt. Ich habe sie dann etwas säuerlich angeschrien sie solle doch weiter gehen, da hat sie was von asozialem Verhalten gelabert ...tja und den Rest der verbalen Auseinandersetzung gebe ich jetzt nicht wieder...:whistle Sie meinte dann noch sie könne ihren Hund ja mal abmachen, ich habe dann gesagt, wenn sie das mache, hätte sie aber 2 Hunde am Hals.

Naja sie ging dann ihres Weges und ich meinen..voll auf 180.

Aber nun wieder zurück zum Hauptproblem, hat jemand ne Ahnung wie ich daran arbeiten kann, es nervt nämlich echt total wenn er sich so aufführt :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie hast du es gelöst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns war das Problem das ich meiner Hündin nicht klar gemacht habe das ich der Boss bin.

Sie hat immer gedacht das sie mich beschützen muss.

Doch das ist jetzt entgültig vorbei .

Es war eine Sache von 20 min. 2 handgriffe .

Durch ein klares Leinenzupfen u.ein scharfes NEIN kann man schon viel bewirken,d.h. nicht an der Leine reißen oder ziehen,also wirklich zupfen.Dann musste ich Chelsea zu mir ran holen und sie neben mir ins sitz setzen,danach loben wie eine bescheuerte .

Der Trainer kam mit seiner Hündin,sie musste das Opfer spielen*g*,stück für stück mit dieser methode konnte die andere Hündin nach 2 min problemlos an uns vorbei gehen *ohne* das chelsea auch nur einen Mucks gemacht hat.

So haben wir das bei den anderen Hunden die uns entgegen kamen auch gemacht und es hat super geklappt.

Außerdem wurde mir beigebracht wie ich meine Körperhaltung halten muss,sprich mich aufbauen,denn die Leine ist ein verstärkter Nerv.

Es wird wohl noch 1 oder 2 wochen dauern,einen Rückschlag wird es bestimmt auch einmal geben,aber das finde ich normal.

Jedenfalls werde ich hart daran arbeiten.

P.S. Der Trainer sagte mir auch,einen Hund ins platz legen geht gar nicht,sowas sollte man niemals machen,da der Hund sich in eine sowieso schon untergeordnete Situation befindet.Das können Artgenossen als falsch interpretieren.

Den Hund mit leckerchen ablenken ist genauso falsch da der Hund ja ruhig gucken darf nur halt nicht pöbeln.Immer ranholen und neben dir ins sitz, das entspannd .

Danach kann man belohnen egal ob mit Spielzeug oder leckerlie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, wenn ich mit Kleo allein unterwegs bin muß ich sie auch nicht ablegen lassen, da sie so an anderen Hunden vorbei geht und eh keinen Wert auf Hundekontakt legt.

Wenn ich aber beide dabei hab, legt sie sich entweder ab oder macht Sitz, habe ja mit Buddy dann schon genug zu tun.

Also wie soll ich bitte nen Leinenzupferl machen, wenn er sobald er den anderen Hund entdeckt hat oder ich ihn anleine sich gleich in die Leine schmeisst und dann brauch ich wirklich meine ganze Kraft um ihn bei mir zu behalten :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist das DU den und als erstes siehst,so kannst du ihn schon ranrufen.Nicht erst wenn er schon in rage ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe ihn als erste sonst hätte ich garkeine Zeit ihn ranzunehmen. Bei ihm machts klick sobald ich ihn anleine, dann guckt er und sucht nach dem Grund :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Chelsea war auch echt schlimm,aber mit der gerade geschriebenen übung klappt es schon westentlich besser.Es ist noch nicnt ganz weg,aber wir arbeiten dran,bis es klick macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum tobt Buddy so? Unsicherheit? Grossmauligkeit? Frust?

Hattest du nicht mal einen Trainer? Was sagt der?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

was hälst du denn davon, ihn einfach so öfters mal anzuleinen? Nicht nur dann, wenn auch wirklich was ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.