Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
RockTheDog

Wirksame Zahnpflege

Empfohlene Beiträge

In letzter Zeit fällt mir der Zahnbelag bei Rocky immer mehr auf. Zudem riecht er unangenehm aus dem Maul.

Bislang habe ich mich um die Zahnpflege nicht wirklich gekümmert, glaube aber, dass ich dringend etwas unternehmen muss, wenn ich größeren Problemen aus dem Weg gehen will.

Erschwerend kommt hinzu, dass mein Wufflon weder mit Denta-Sticks noch mit irgendwelchen anderen Zahnpflege-Leckerlis zu locken ist. An Trockenfutter geht er auch recht selten.

Zähne putzen habe ich auch schon öfter versucht und es hat auch echt was gebracht, nur Wuffi findet das gar nicht lustig.

Was macht Ihr für die Zahngesundheit Eures Lieblings bzw. habt Ihr'n Plan wie ich ihm das Putzen schmackhaft machen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du es schon mal mit Knochen versucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, aber wenn da kein Fleisch mehr dran ist, ist so ein Rinderknochen uninteressant.

Schweineknochen macht er zwar platt, aber dann kann er 3 Tage nicht mehr kacken.

+++Ein Teufelskreis+++

EDIT: Er ist auch ein Stubenhund und kann sich daher die Knochen nicht verbuddeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja, aber wenn da kein Fleisch mehr dran ist, ist so ein Rinderknochen uninteressant.

Schweineknochen macht er zwar platt, aber dann kann er 3 Tage nicht mehr kacken.

Bitte KEINE Schweineknochen oder Fleisch verfüttern !!!!!!!!

Dann kauf doch Rinderknochen mit etwas Fleisch dran, dann nagt er auch am Knochen rum! ;)

Was fütterst du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rohes Fleisch mit Knochen ist doch optimal aber bloß kein Schwein!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das er keine Schweineknochen kriegen darf, hat mir meine Erfahrung schon gebracht. Das er allerdings auch kein Schweinefleisch fressen soll, habe ich nicht gewusst. Kuh frisst der auch viel lieber!

Alle 1-2 Wochen bekommt er bereits ein Stück Kuhbein. Zu viel will ich ihn auch nicht geben, weil er es davon auch schon mal reichlich dünn hatte. Kriege das Fleisch leicht stichig von meinem Fleischer geschenkt - das müsste er doch eigentlich vertragen. Ich koche den Fleischknochen so ca. eine 3/4 Stunde ab (Empfehlung vom Tierarzt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde die Knochen nicht kochen, denn dann können sie splittern. Schwein kann einen Virus übertragen (hab den Namen vergessen)... jedenfalls ist dieser tötlich. Wenn der Hund genug rohes Fleisch am Knochen hat, dann produziert er eigentlich genug Magensaft um den Knochen zu verdauen. Wenn der Hund keine Knochen verträgt, reinigt aber auch rohes Fleisch schon gut die Zähne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich koche den Fleischknochen so ca. eine 3/4 Stunde ab (Empfehlung vom Tierarzt).

NEIN !!!!!!!

NIEMALS Knochen abkochen, bitte NIEMALS !!!!!!

Die Struktur des Knochens ändert und zersetzt sich, kann wirklich allerübelste Verletzungen im Darm verursachen, da der Knochen dann splittert!

Wahrscheinlich verträgt dein Hund sie wegen dem abgekochten nicht!

Knochen IMMER roh geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es da nicht Probleme mit Würmern geben (so mein Tierarzt)?

Auf jeden Fall gut zu wissen, dass nächste mal kriegt er es roh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Könnte es da nicht Probleme mit Würmern geben (so mein Tierarzt)?

;) Dann müssten ja ALLE gebarften Hunde Würmer haben!

Tierärzte, meist keine Ahnung von Fütterung, meinen immer, die Angst mit den Würmern bei Rohfütterung verbreiten zu müssen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.