Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
angie1609

Wieder einen Knoten entdeckt ;-(

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe heute wieder einen Knubbel entdeckt. Mein Hund ist 13 Jahre alt und es geht ihm gut, bekommt Nierendiät weil die Werte letztes Jahr nicht ganz in Ordnung waren. Seitdem ist aber wieder alles okey und auch Blutwerte im Normbereich.

Vor einem halben Jahr entdeckte ich am Brustkorb einen kirschgroßen Knoten, habs vom Tierarzt anschauen lassen und dieser blieb von Größe sowie Form bisher unverändert. Es ist abgrenzbar und betrifft keine Organe. Unser Tierarzt ist sehr, sehr gut und hat gesagt, dass ein operativer Eingriff nicht nötig ist solange es so bleibt.

Nun, jetzt hab ich im selben Bereich des Brustkorbes, nur ein Stückchen weiter einen zweiten Knoten ertastet, ganz klein. Fühlt sich genauso an und befindet sich zwischen Haut und Rippen.

Wieso entsteht sowas? Wieso kommen solche Knoten?

Termin ist am Freitag.

Ich will mich jetzt nicht verrückt machen, weil es auch nichts bringt im Moment. Hab gelernt, auch wenn es noch so schlimm ausschauen mag, man darf nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Sam hat letztes Jahr das Vestibular-syndrom und eine Niereninsuffizienz überstanden. Er ist wieder völlig gesund geworden!

L.G. Angie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In solchen Fällen wünschte ich, dass ich mehr wüsste, um helfen zu können :(

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angie,

ich finde bei unserer Hündin auch Knoten.

Habe es von Tierarzt abchecken lassen. Solange sie nicht sehr schnell wachsen oder nicht mehr zu bewegen sind, ist alles noch im grünen Bereich.

Macht mir auch immer wieder Sorge.

Ich ertappe mich öfter dabei, wie ich ihren ganzen Körper absuche :motz:

Dabei mache ich mich nur verrückt.

Geniesse jeden Tag mit Deinem Hund.

LG Britta

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hatte im hohen Alter auch überall Knubbel und Knoten, kleine Fettgeschwüre und anderes im Fell. Da meine andere Hündin ja einen Gesäugetumor hatte, bin ich jedesmal vor lauter Panik schier ausgeflippt.

Unterm Strich hab ich mich und den Hund damit total verrückt gemacht.

Na ja, meine Hunde sind halt mein Leben ... alle .. schon immer gewesen ...

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß es nichst Dramatisches ist.

Freue mich sehr, daß es Deinem Hund ansonsten gut geht. :)

Liebe Grüße

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund meiner Mutter hatte einen Knoten , ein "Fettknubbel" wie der Tierarzt damals sagte . Ist operiert worden .

2 oder 3 Jahre später bekam er mehrere Knoten , wo der Tierarzt meinte sie seien wahrscheinlich bösartig ,aber das hätte nur in Vollnarkose genauer untersucht werden können , aber durch einen Herzfehler hätte er die Narkose nicht überlebt , er war schon 15 Jahre alt zu dem Zeitpunkt .

Mit 16 Jahren wurede er eingeschläfert , wobei aber nicht ganz sicher ist das das an den Knoten lag .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Golden REtriever Hündin ist 7 Monate uns ich habe bei ihr auch zwischen Rippen und Haut so einen Knubbel entdeckt, hatte mir aber nichts dabei gedacht bis ich das hier gelesen hab :o :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, einen Knoten hat Sam am Hals/Rücken-Bereich, das ist eine verhärtete Talgdrüse. Einen hab ich letztes Jahr entdeckt und der ist gleichbleibend und jetzt halt in unmittelbarer Umgebung wieder einen Knubbel (noch ganz klein).

Wenns gleichbleibend ist und der Tierarzt hat echt Erfahrung, dann lass ich es nicht rausoperieren, wenn keine Notwendigkeit zur Dringlichkeit besteht. Aber das lasse ich immer den Tierarzt entscheiden!

Finds halt komisch, dass es wieder da vorne im Brustbereich ist.

Ich mach mich auch nicht verrückt! Man kann den Lauf der Zeit nicht stoppen und alles verhindern, geht irgendwie nicht. Versuche mich da immer drauf einzustellen, wenn sowas ist und denke nicht weiter in die Zukunft was sein wird oder könnte. Man genießt sowieso jeden Tag mit einem alten Hund.

Es geht ihm wirklich gut und wir haben im letzten Jahr auch schon Einiges überstanden. Aber ich bin froh, dass ich es trotzdem ernst nehme und immer abtaste, so fällt mir eine Veränderung gleich auf und der Tierarzt untersucht es rechtzeitig, was beobachtet werden kann.

L.G. Angie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück dich mal ganz doll :knuddel :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück dich auch mal!

Meine alte Hündin hat auch einige Knubbel. Nachdem ich sie mit einem Gesäugetumor bekommen habe, bin ich immer noch ziemlich nervös, wenn ich etwas entdecke. Bis jetzt hat GsD keiner der Knubbel mehr "Ärger" gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mein Hund auch einige dieser Knubbel und Knoten. Sind aber nur Fettgeschwüre. Mein Tierarzt hat Kendo auch schon welche rausgeschnitten, aber sie kommen meistens wieder. Mein Tierarzt sagt das die unbedenklich sind. Aber man sollte trotzdem drauf achten.

Ich hoffe für dich das dein Hund auch nur ein Fettgeschwür hat und nichts schlimmeres.

Ganz fest "Daumendrück" und viel Glück wünsche

Lg Babsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.