Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Psychische Erkrankungen! Betroffene? Angehörige? Erfahrungsaustausch?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

ja ich freu mich mächtig.

Ich war jetzt 1,5 Jahre auf der suche - mal mit mehr mal mit weniger Elan ... und nun hat es eeeendlich geklappt =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, echt toll wie offen ihr hier alle seit. Ich kann nicht so leicht über mich schreiben. Sorry. Jedenfalls einfach klasse, und wer weiß vielleicht lest ihr euch meine Geschichte irgendwann mal in diesem Thread ;)

LG

Edit: Eine Frage an alle mit Borderline: Wie hat es sich bei eiuch bemerkbar gemacht, wie hat es angefangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :) 

 

Ich finde es sehr mutig, was ihr alle von euch schreibt und auch toll, dass ihr so darüber redet :) 
Ich traue mich nicht, hier mehr zu schreiben aber ich wollte einfach mal sagen, dass ich es gut finde, dass es hier einen Raum dafür gibt! 

Ganz liebe Grüße, 
KleinerStern
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh den habe ich nie mitbekommen da letzter Eintrag 2009 war.

 

von mir kann man aber in anderen Themen gut lesen das ich Schwierigkeiten habe wegen einer komplexen PTBS, Man muss sich schließlich nicht vor so was schämen, aber es muss einen klar sein das es hier jeder lesen kann. Aber einige Probleme die ich dadurch mti Hund habe sidn nur Erklärbar wenn ich offen zu meine Problemen stehe

 

Ich werde da ich neugierig bin die nächsten Tage mal hier auch lesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje! Ich hab nicht aufs Datum geschaut, sorry  :wacko:

Hm... Also mir macht der Thread trotzdem ganz viel Mut und das kann ich ja jetzt einfach sagen, egal wie viele Jahre es her ist (gibt es keinen *rot werd* Smiley?  ;)

Wenn es doch schon so lange her ist fällt mir eine Frage ein, falls noch jemand hier liest der früher mal geschrieben hat, würde es doch auch interessant sein was sich in der langen Zeit verändert hat? Vielleicht was zum Positiven oder so... Naja, nur eine Idee grade...

 

Ja Flinxzy, man kann die Probleme dann sicher besser angehen wenn man um bestimmte "Schwierigkeiten" weiß und ich bewundere es auch, wie viele - und du - hier offen darüber schreiben! 

 

 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

doch es gibt ein rot werd Smiley

udn nur weil man nicht aufs Datum schaut muss man nciht rot werden

 

klick oben den Smiley an dann kommen unten eine Reihe Smileys udn darunter steht

Alle anzeigen,

darauf klicken dann hast du viel mehr, so sieht der aus  :blush:

 

Ich habe mal paar antworten angeschaut die meisten Usernamen kenne ich nicht, aber einige schon. Und ja wäre interessant auch von denen wieder zu lesen.

 

lange Zeit wollte ich auch nicht was dazu sagen , aber wie sollten dann die anderen verstehen das ich immer Probleme hatte beim üben für die BH Begleithundeprüfung bei der Aufgabe wo man durch Gruppe muss?  Irgendwann schrieb ich dann das ich da leicht flashbacks habe. Auch meine Trainer wissen es erst seit einen Jahr udn die Jahre davor nicht . Seitdem sie es wissen, gab es einige AHA-Erlebnisse auf beiden Seiten

 

Daher kann ich nur sagen willkommen im Club der Besonderen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine lieben Worte und für den letzten Satz! 

Ich hab den  :blush:  jetzt dank deiner Anleitung auch gefunden, aber du hast recht, eigentlich ist es nichts wofür man sich schämen müsste. Das war aber genau meine erste Reaktion darauf, ist ja auch egal, nun ist der Thread halt wieder oben  :P

 

Ich finde schön, dass du deine Probleme in der Hundegruppe ansprechen konntest und es schon einige AHA-Erlebnisse gab! 

 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schämen müssen sich nur die Menschen die abwertend über diese Erkrankungen sprechen oder schreiben!

Es sucht sich ja keiner so etwas aus und kann einem schneller passieren als man denkt.

Es gibt nun mal Situationen im Leben die so sehr an die Substanz gehen das es sogar chemische Abläufe im Körper beeinflusst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja ich kann nur sagen Floppy ist für mich die beste Medizin :wub:

 

Sind Hunde um mich, egal ob meiner oder Fremde dann sidn die Menschen für mich nicht mehr so Angsteinflössend

floppy ist 4 3/4 Jahre bei mir, erst seitdem ist es so das Hunde diese Wirkung auf mich haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dennoch möchte ich ein bisschen davor warnen, zuviel in einem total öffentlichen Netz zu schreiben.

Vielleicht wäre man in einem Jahr, oder so, froh, nicht alles allen gesagt zu haben.

Nicht böse gemeint, nur als Hilfe :)

Nachtrag: das idt ein allgemeiner Beitrag, keine Antwort auf einen bestimmten Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...