Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Psychische Erkrankungen! Betroffene? Angehörige? Erfahrungsaustausch?

Empfohlene Beiträge

Hallo Maja

Das war eine gute Entscheidung.Lass dieses Zeug nie wieder in Deine Nähe kommen!Es schadet

mehr als es hilft.

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
An alle betroffenen Fories ,nur eins Vergesst ,niemals Eure Stärken !!

das ist super lieb von dir, nur habe ich keine Stärken :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder Mensch hat Stärken..kann etwas gut oder sogar sehr gut..ist gut in bestimmten Bereichen.

Nur lassen manche Krankheiten nicht zu das der Betreffende dies auch erkennt.Wenn Du mal

richtig nachdenkst wirst Du auch bei Dir etwas finden.Darauf kann man gut aufbauen.

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Liebe Fories, ich möchte Euch danken über Eure Berichte zu Tavor. Musste ,gerade mehrfach schlucken :Oo mein Hausarzt gab mir gleich " Riesenpackungen" .

Ich danke Gott das ich es selber gestoppt habe ,denn diese Risiken waren mir bis Heute nie bewußt.

Ich nahm die Packungen immer einfach schön fleißig mit nach Hause ( war ja " nur " für den Notfall :wall: ) Klar , hielt mich an die " Spielregeln " ,aber wie hätte das Enden können ? Puh :Oo


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=35860&goto=655485

Gut, dass du dich dagegen entschieden hast-es ist oft schwer auszuhalten, da kommen solche Medikament gerade recht und übermitteln das Gefühl, der einzig wahren Hilfe auf dieser Welt, aber der Schein trügt und ich bin froh, um jeden der es frühzeitig erkennt und sich eine Menge schlimmer Folgen erspart :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seufzzzz ja ich gehöre auch dazu :Oo so wirklich viel mehr kann ich im Moment gar nicht schreiben irgendwie :no:

Am WE kommt ein Testlauf für mich, dass es eine Fahrt an die Nordsee da könnte ich ein paar Daumen gebrauchen, dass ich den Weg OHNE Panik schaffe, und NICHT umdrehe :???

Ich habs vor Monaten versprochen meine beste Freundin hat nen runden Geburtstag ...

Und mein Püüh würd sich sicher auch mal wieder über einen Strandspaziergang freuen... :kuss:

Gegen Medis hab ich mich immer gewehrt und werde ich auch nicht nehmen... mit Glück habe ich in 4 Monaten einen Therapieplatz ... hab ich heut erfahren ... na mal schauen ...

Ich wünsche allen hier viel Durchhalte :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
An alle betroffenen Fories ,nur eins Vergesst ,niemals Eure Stärken !!

das ist super lieb von dir, nur habe ich keine Stärken :Oo
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=35860&goto=655489

Oh, Mensch :knuddel du darfst Dir das nicht einreden !!!! Auch du hast Stärken und bist bestimmt

besonders :yes: . Gebe, niemals den Glauben an Dich auf !!!! Arrangiere ,dich mit deinen "Schwächen ".

Nehme Dich als Mensch an sowie du bist . Vor meiner Diagnose hieß es immer Panik Störung Syndrom.

Und auch wenn mir bewusst ist ,das eine MS schlimmer ist habe ich es für mich akzeptiert.

Mein Sohn ist ja behindert und auch das werde ich meistern .

Auch du wirst alles meistern. Wenn du mal einen PN Austausch möchtest bin ich immer für Dich da :) .

L.G. Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Jenna.

Ist ja nicht so, dass ich total nieder geschlagen deswegen bin, aber höre dir du mal an, 9 Jahre in der Schule, dass du nix kannst...ich komem damit klar, und nicht jeder Mensch muß was gut können, ich lebe und wie du siehst brauch man keine Stärken ;)

LIEBE GRÜßE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Seufzzzz ja ich gehöre auch dazu :Oo so wirklich viel mehr kann ich im Moment gar nicht schreiben irgendwie :no:

Am WE kommt ein Testlauf für mich, dass es eine Fahrt an die Nordsee da könnte ich ein paar Daumen gebrauchen, dass ich den Weg OHNE Panik schaffe, und NICHT umdrehe :???

Ich habs vor Monaten versprochen meine beste Freundin hat nen runden Geburtstag ...

Und mein Püüh würd sich sicher auch mal wieder über einen Strandspaziergang freuen... :kuss:

Gegen Medis hab ich mich immer gewehrt und werde ich auch nicht nehmen... mit Glück habe ich in 4 Monaten einen Therapieplatz ... hab ich heut erfahren ... na mal schauen ...

Ich wünsche allen hier viel Durchhalte :kuss:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=35860&goto=655509

Du schaffst das, aber ist das der Geburtstag, zu dem du nicht wolltest, wegen den gemeinsamen Bekannten die ihr mal hattet, die du aber nicht mehr sehen wolltest?

Wenn ja, ich kann dir nur den Rat geben, kläre das vorher alles, dann schaffst du den Weg mit Sicherheit-du musst mit einem guten Gefühl starten, dann packst du das :) Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Schulsystem ist leider so gestrickt, dass einige komplett durch die Maschen purzeln und wirklich den Eindruck gewinnen könnten, sie hätte keine Stärken. Das finde ich schade.

Ich glaube, für viele Kinder und Jugendliche wäre das System der Waldorfschulen oder Montessori Schulen viel besser als das, was unser Staat anbietet...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nochmal :D , zu gewissen Ängsten möchte ich noch eins schreiben.

Einige Zeit ,wenn ich nach draußen ging wurde mir " komisch" Herzrasen ,Angst umzukippen etc. .

Nun, auch mit Jenna " nur " um den Block war der Horror :( .

An Tag X ,war ich es leid und ich fing an mit dem Glauben das Jenna mir hilft die Runden auszudehnen.

Diese Ängste kamen logischer Weise weiter und ich ließ sie zu. Beschreibe es mal wie einen Berg

rauf und wieder runter zu gehen. Ich ,merkte du du kippst ja nicht um und redete mir immer wieder

ein du schaffst es . Heute ,ist das seit langem nie mehr passiert.

Das " zulassen " hat mir sehr geholfen .

L.G. Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • wird der Hund psychische darunter leiden?

      Hallo zusammen!    Eine Freundin  meiner Mama Hat einen Malteser. Nun ist es so, dass die Freundin viele private Probleme hat, viel am arbeiten ist und kaum noch Zeit für Ihren Hund hat. Sie musste auch letzte Woche in ihr Heimatland  fliegen und hat ihren Hund so lange bei meiner Mama gelassen. Uns ist in der Zeit aufgefallen, dass die Hündin von ihrer Besitzerin nicht diese Aufmerksamkeit bekommt, wie sie es jetzt in der Woche von meiner Mutter bekommen hat. Sie durfte auf wiese

      in Gesundheit

    • Ohren auf Durchzug - Erfahrungsaustausch ;)

      Hallo Zusammen,   wir sind ja inzwischen in der hündischen Pubertät (8,5 Monate) angekommen  und es heißt ja, dass nun einiges „vergessen“ bzw. in Frage gestellt wird u.a. aufgrund der hormonellen Umstellung und „Umstrukturierung“ des Gehirns. Mich würde einfach mal interessieren: was sind/waren eure Erfahrungen mit dieser Hundephase?    Viele Grüße 

      in Junghunde

    • Rassespezifische Erkrankungen

      Wer hat damit Erfahrungen?  Hattet oder habt ihr einen Hund, der eine rassetypische Erkrankung hat? Habt ihr den Züchter darüber informiert oder euch mit den Haltern der Wurfgeschwister ausgetauscht?  Habt ihr im Bekanntenkreis damit schon zu tun gehabt? 

      in Hundekrankheiten

    • Buchempfehlung für "Angehörige"

      Ich habe in meinem Bekanntenkreis festgestellt das ein paar Menschen die sozusagen Angehörige eines Hundehalters sind, sich oft unsicher sind was sie von dem Vierbeiner an der Seite ihres Verwandten/Liebsten/Freundes/.... halten sollen. Das sie das Tier und seine Denkweisen so gar nicht einschätzen können/kennen.   Könnt ihr mir Bücher empfehlen, die für einen Nicht-Hundehalter interessant und unterhaltsam genug sind gelesen zu werden, obwohl der natürlich im Programm hat das es nicht

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Psychiatrische Erkrankungen/Störungen beim Hund

      In einem anderen Thema wurde die Neurose und die Psychose diskutiert. Ich finde das Thema sehr interessant. Meine Definition: "Neurose" ist eine heute unübliche Beschreibung für Krankheiten im seelischem Bereich. Nach psychoanalytischem Verständnis sind Neurosen unzureichende Verarbeitungs- versuche unbewusster und in ihrer Genese infantiler Konflikte oder frühkindlicher Traumatisierungen. Ich wüsste nicht, was man dahingehend mit einem Hund bearbeiten sollte. Und ich wü

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.