Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Methi

Mehrtagestouren in den Bergen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wollte mal nachfragen wer von euch schon Mehrtagestouren mit dem Vierbeiner gemacht hat?

Wir sind bis jetzt immer höchsten drei Tage mit Zelt unterwegs gewesen.

Nun habe ich eine wunderschöne Tour gefunden die ich mit meinem Mädchen machen will, diese Dauert aber fast 10 Tage.

Hat jemand von euch Erfahrunge mit solchen Unternehmungen?

Nautoi

Methi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht sicher Spaß - bloß das Hundefutterschleppen kann vill- öd werden wenn man mit Rucksack unterewegs ist. Wasser gibt's genug?

Darf ich neugierig fragen, welche Tour das ist? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde gern mal ein paar tage mitm rad und hund machen.... hab aber auch noch keine tour gedreht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die ganze Sache ist so gedacht:

30-40 Tageskilometer

(alleine geht es leicht und bei den Dreitagestouren mit Kira haben wir öffters Streckenabschnitte mit 50km geschaft)

Die Tour sieht so aus:

Windischgarsten OÖ - Phyrnpaß OÖ - Liezen ST -Michaelerberg ST - Großer - und Kleiner Sölk ST- Sölktal- Murau ST - KLeinglötniz K - Althofen K - Wolfsberg K - Lavantegg ST - Zeltweg ST - St. Johann am Tauern ST - Trieben ST - Liezen ST - Windischgarsten OÖ

Länge ca. 375 km.

Dauer ca. 10 Tage (+1 Tag Sicherheit).

Höhenmeter habe ich noch nicht ganz fertig.

Das mit dem Fresen für den Hund macht mir weniger sorgen (immer wieder grössere Ortschaften auf der Strecke).

Was haltet ihr davon?

Nautoi

Methi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gegend ist schön und die Höhenmeter reichlich. ;-) Davon würde ich nachher gern Fotos sehen!!

Aber trotzdem kann man davon nur dann viel halten, wenn man über eine piekfeine Kondition verfügt was bei dir und Kira ja hoffentlich der Fall ist.

Würde das aber nicht für die heiße Jahreszeit planen. Die Streckenlänge ist für Hunde nicht so das Problem wie die Hitze, ganz besonders wenn's eine feuchte Hitze ist.

Und ob du in den genannten Ortschaften ohne lange (zeitraubende!) Suche so leicht ein akzeptables Hundefutter findest, wage ich zu bezweifeln. Aber ich bin da kein Maßstab - mein Hund ist Allergiker, bei dem ist die Futterfrage bei außerhäuslichen Aktionen immer recht heikel (ich bin schon mit 30 Aluschalen Hundefutter plus großem Sack Trockenfutter im sparsam gepackten Köfferchen verreist... :o;):D )

Jedenfalls ein sehr sportliches Unterfangen, gefällt mir! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Futter ihrer wahl bekomme ich äher leicht und sonst wird es wie bei meiner ersten Transalp mit dem Bike (da war es Kleidung kein Futter) an die verschiedenen Postämter gesendet und von dort geholt.

Natürlich werden wir nicht im Hochsommer gehen. Ende September ist es dann so weit.

Die Kondition ist bei uns beiden eher kein Problem.

Aus Erfahrung (Trans Kalahari High Way - 3 Wochen mit dem Bike und Jakopsweg - 1 Monat zu Fuß) ist mir klar das jeder Punkt genau geplant werden muss.

Nautoi

Methi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War das Hundi am Jakobsweg mit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nein. Bei den meisten Unterkünften sind Hunde nicht erlaubt und bei kanp 1000km hab ich nicht das Zelt genommen.

Nautoi

Methi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ist Dein Thread noch aktuell, oder haben sich Deine Fragen geklärt?

Kann evtl. etwas zu Wintertouren oder Bergwandern mit Ben (früher) oder aus den Vorbereitungen Koira (neuer Hund) für eine smarte Harztour (Ende Juli) und Küstenwanderung Ostsee (September) einbringen.(keine CP/Zelt)

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! Ich war diese Woche erst im Kaisergebierge mit Arni. Da er erst ein Jahr alt ist sind wir max. 4 Stunden am Tag gegangen.

Im Kaisergebierge gibt es viele Klettersteige und Schneefelder. Wie begeht man das denn mit Hund???

Im nächsten Jahr wollte ich mal einen Kurs in der Berg-Hundeschule machen, kennt das jemand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.