Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lexie

Aconitum D6

Empfohlene Beiträge

Hallo ,

hab mal wieder was zu fragen ...

Also Lexie hat ja (noch) vor allem und jedem Angst .

Wenn wir unsere gewohnte Runde gehen gehts , aber wehe da taucht mal was auf was sonst nicht da ist ...

( Wie der Motorroller mit Anhänger gestern abend an den Schrebergärten...)

Jetzt habe ich hier schon oft was von Bachblüten gelesen .

Heute war ich in der Apotheke und hab mal nachgefragt .

Da wurde mir für "plötzlich auftretende Angstzustände" Aconitum D6 empfohlen , das sind diese kleinen Kügelchen ... Globulies ?

Hat da schon jemand Erfahrung mit ?

Nicht das ihr mich falsch versteht , natürlich soll das nicht das gewöhnen oder gar die Erziehung ersetzten .

Ich hab nur darüber nachgedacht , ob und wie ich dem Hund solche Situationen ,in der sie wirklich Panik schiebt ,erleichtern kann .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find´s generell sehr gut, mit homöopathischen Mitteln einen Hund zu unterstützen :)

Allerdings sollte in den meisten Fällen ein klassischer Homöopath aufgesucht werden, der eine Anamnese macht und dann das richtige Mittelchen sowie die richtige Potenz auswählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Dani,

hast Du das gekauft ?

Ich persönlich würde Dir eher zu Bachblüten raten.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ne hab noch nix gekauft @ Muck ...

Weil ich hab mich noch nie wirklich mit Homöopathie beschäftigt .

OK , mein Sohn hat mal sowas gekriegt wegen seiner Hyperaktivität , aber die Wirkung war gleich null ... von daher naja .

Aber jetzt hab ich hier halt schon oft gelesen das es manchem Hundi in manche Situation geholfen hat und da dachte ich ... Fragen kost ja nix :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Hoffnung das noch ein paar Antworten kommen ...

*schieb*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Seele des Hundes geholfen werden soll wird eine D-Potenz nichts bewirken.

Eine D6 ist eine stoffliche Potenz, das heißt es ist noch etwas von der Substanz der Pflanze enthalten. Das gefällt vor allem wissenschaftlichen Menschen.

So niedrige Potenzen, und dann noch in D, wirken sehr körperlich. Sie sind gut als Notfallmittel. Eine Arnika bei einer frischen Quetschwunde, Ledum bei einem Stich, Aconit bei einem ganz frischen Schock direkt an der Unfallstelle verabreicht wirken Wunder. Klare Ursachen, und es ist egal ob der Patient normalerweise gut oder schlecht gelaunt ist oder ob er schlecht schlafen kann.

Sind die Wunden, körperlich wie seelisch, älter, so setzt man höhere Potenzen ein und man schaut schon viel genauer auf das Gesamtbild. Ist bei dem angefahrenen Hund, der einen Schock hat, klar erkennbar dass es ein Schock ist und was der Auslöser war ist das bei einem Hund aus dem Tierheim schon nicht mehr so sicher.

Kurz gesagt kann man sagen: je niedriger die Potenz umso "körperlicher". Je höher sie wird umso mehr wirkt sie auf die Psyche. Zwangsläufig kommt man bei älteren Problemen nicht um die hohen Potenzen und damit um eine sehr genaue Bestimmung des Mittels umhin. Denn je höher die Potenz umso mehr kann man auch damit schaden. Homöopathie wirkt, und somit hat sie auch Nebenwirkungen.

Hast du niemanden in deiner Nähe der sich mit der Homöopathie auskennt und ein für deinen Hund passendes Mittel und die notwendige Potenz wählen kann sowie die Fortschritte beurteilen kann, so ist es besser wenn du dich an Bachblüten oder D. A. P. hälst. Denn meist ist es nicht mit einem homöopathischen Mittel getan, und den Zeitpunkt für das folgende Mittel, das Mittel selbst und die Potenz zu wählen ist nicht einfach.

LG, Karin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lexie

Geh zu einem klassisch arbeitenden Homöopathen und lass Dich beraten. Wir kennen Deinen Hund nicht und eine Individualisierung ist aus der Ferne nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.