Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
wodo

Mantrailing, welche Ausbilder sind seriös?

Empfohlene Beiträge

Hallo MT,

habe beim Mantrailing sehr unterschiedliche Vorgehensweisen erfahren.

Gibt es eine Übersicht, die darstellt, welche Seminare lohnenswert sind?

Gibt es Kriterien für die Auswahl geeigneter MT-Tainer?

Diese Frage stelle ich, weil ich bei einem Workshop Hundetrainer kennen gelernt habe,

die keine Ahnung vom MT hatten, danach das MT als eigene Therapie einsetzten wollten.

Grüße, Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wolfgang,

ich habe in meiner MT-Zeit gelernt, dass die besten Trainer sind, die individuell auf Deinen Hund eingehen können !!!

Viele können das nicht und heute "lole" ich darüber ...also: lOOOOOl

Grüsse

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke, ich kenne einen, der definitv seriös ist ;)

Mantrailing wird irgendwie der Volkssport Nr 1.... ähnlich wie Agility.

Aber man muss dringend differenzieren:

Mantrailing als Beschäftigung oder als Berufung.

Mein Trainer bietet verschiedene Gruppen an - je nach Intention bzw Motivation der Hundehalter.

Die nennen sich "Individualgeruch - Menschliche Spuren", "Arbeitstreff Personensuche" und dann natürlich noch die Profis, die in Rahmen von Rettungshundestaffeln ernsthaft Einsätze laufen bzw sich mit diesem Ziel ausbilden lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Winnie,

Volkssport Nr.1 : Und da lässt sich das schnelle Geld machen :-)

Ich verstehe jetzt nicht die Differenzierung Beschäftigung/Berufung ...??

Ich wüsste nun nicht wo ich mich einordnen würde ..

Kannst Du das mal erläutern?

LG

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Klar ;)

Also "Profis" muss ich ja nicht erklären...

"Individualgeruch" ist erstmal für die Anfänger oder für diejenigen, die ihre Hunde einfach beschäftigen wollen, aber es nicht besonders ernthaft sehen.

Entweder, weil der Hund sich nicht sooo dafür eignet oder weil sie persönlich nicht so ambitioniert sind.

Da bleibt es meist bei kurzen und frischen Trails.

Und die Arbeitstreff Personensuche"-ler, die schon deutlich ambitionierter an die Sache ran gehen, jedoch nicht (bzw noch nicht) Realeinsätze als Ziel haben.

Immer wird aber auf den jeweiligen Stand des Hundes eingegangen.

Soweit klar, Micha?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mantrailing wird irgendwie der Volkssport Nr 1.... ähnlich wie Agility.

Möchte ich sooo nicht unbedingt stehen lassen! ;)

Wir trailen zwar auch *nur* zur Auslastung, aber schon mit der richtigen Ernsthaftigkeit und nicht mal so dahingeklatscht!! ;)

Wir machen uns genau so viele Gedanken vorher und hinterher wie ein für den Realeinsatz trainierendes Team!

Und wäre mein Hund nicht leider schon zu alt, würde ich mich mit Sicherheit in der Ausbildung befinden.

Wir trainieren mit *richtigen* Trailern, also Rettungshundestaffeln und sind mit Sicherheit mit der gleichen Ernsthaftigkeit bei der Sache wie die Profis! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

STOP !!

@Renate: Wir müssten mal abklären, wo Du trailst !!

Darum kannst nicht Birgit, Susanne und mich als:

"Wir trailen zwar auch *nur* zur Auslastung, aber schon mit der richtigen Ernsthaftigkeit und nicht mal so dahingeklatscht!! "

abfackeln !!, ...

Entschuldigung, das geht zuweit ........

Immerhin arbeiten zwei Hunde in Orgas ...

Bin nicht mit Deiner Aussage einverstanden !!!

LG

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich mache ich das richtig.

Egal.

Gerade beim Mantrailing hat man kaum nachweisbare Lernerfolge.

Man kann jede Situation beim Suchen schnell individuell auslegen.

Einmal hat es sofort geklappt - jeder findet das gut.

Beim nächsten mal klappte nichts - der Wind war zu heftig!

Um solche Situationen zu klären, braucht man eine zuverlässige

und kompetente Anleitung. Wo gibt es die? Welche Seminare

sind dafür anzuraten?

Gibt es Vergleiche dafür?

Beste Grüße, wodo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gerade beim Mantrailing hat man kaum nachweisbare Lernerfolge.

Stimmt so nicht ;)

Eger im Gegenteil:

Man hat sehr schnell sichtbare Erfolge!

Man kann jede Situation beim Suchen schnell individuell auslegen.

Einmal hat es sofort geklappt - jeder findet das gut.

Beim nächsten mal klappte nichts - der Wind war zu heftig!

Am Anfang muss der Hund IMMER Erfolg haben!

Wenn ihr noch nicht so weit seid, dass ihr euch mit der Nase auch durch stärkeren Wind arbeiten könnt, legt ihr eben nur kurze Trails um ein Hauseck.

Nicht über ein offenes Feld, wo der Geruch in alle Himmelsrichtungen gepustet wird.

Heißes Wetter ist auch schwierig.

Am besten ist bedeckter Himmel, wo man die Feuchtigkeit fast schon selbst riechen kann.

Erfolg oder Misserfolg liegt hier in DEINER Hand.

Wenn dein Wuffel den Trail verliert, dann hilf ihm, wieder rein zu kommen - DU weißt ja, wo sich dein Opfer versteckt hat ;)

Im Aufbau lieber 100 frische Mini-Trails und das Opfer auch WIRKLICH finden, als ein erfolgloser.

Du willst die MOTIVATION steigern, nicht tatsächlich eine vermisste Person finden ;)

Also brauchst du nicht übertrieben ehrgeizig zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.