Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Julika-Hase

Homöopathie: Phosphorus D30 gegen Bellen beim Alleinesein, wie geben?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr! :winken:

Meine Hundetrainerin hat mir für Thyson das Homöopathische Mittel Phosphorus D30 gegen Bellen beim alleinesein aufgeschrieben.

Jetzt ist sie aber im Urlaub und nicht zu erreichen und ich weiß nicht wann bevor ich ihn alleine lasse und wieviel (1oder 2 Tab. usw) ich geben soll.

Dazu muß ich noch sagen das er inzwischen einen Kennel in der Wohnung hat und er nicht mehr ganz so schlimm bellt wie ohne.

Jetzt möchte ich es gerne mit Homöopathie versuchen ganz weg zu bekommen, weil wir eben inzwischen immer mehr Probleme mit den Nachbarn bekommen!

Und da das Wetter ja auch immer wärmer wird kann ich ihn ja leider nicht mehr im Auto lassen.

Hat jemand mit dem Mittel Phosphorus D30 Erfahrung? Dosierung usw...

Oder gibts noch was anderes?

Danke schon mal für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Julie!

Hast du das Gefühl gehabt, daß deine Trainerin sich in dem Bereich fortgebildet hat?

D30 würde ich als Laie nicht geben.

Das sind Potenzen, die man lieber einem Homöopathen überlassen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat das aus nem Buch Homöopathie für Hunde... genaueres weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Habe keine Erfahrung mit diesem Mittel,aber bei dieser Potenz gibt man 2Kügelchen ,einmal am Tag,bis zur Besserung und dann einmal die Woche.

Lg Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe jetzt Tabletten bestellt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi :)

Dann eine Tablette,wenn es geht in die untere Lefze legen, ein bisschen Schmusen bis sich die Tablette aufgelöst hat (geht schnell)

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

d.h. jeden Tag bis es besser wird bzw weg ist und dann dauerhaft einmal in der Woche!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Nicht dauerhaft sondern eine weile.

Wenn Deine Trainerin wieder da ist, kannst Du sie ja fragen.

Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Deine Trainerin in KEINER Weise verstehen. In jedem guten Buch über Homöopathie steht, dass eine Individualisierung notwendig ist. Die kann ein klassisch arbeitender Homöopath durchführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Julie,

kennt sich Deine Trainerin mit der Materie aus ?

Ich persönlich würde bei solchen Verhaltensauffälligkeiten, neben einem intensiven Training, eher zu Bachblüten raten.

Aber das ist jetzt wohl schon zu spät, wenn Du die Globuli schon bestellt hast. Wobei ich die Potenzierung auch für nicht angemessen halte.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.