Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Alexandra

Was ist euch bei Lebensmitteln wichtig?

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

das interessiert mich jetzt mal. :)

Was ist euch bei der Ernährung wichtig!

Das Qualität und Quantität sich die Waage halten, oder ist das egal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi.

Man mehrere Sachen auswählen, oder?

Habe das jetzt mal so gemacht.

Ich muss zugeben, dass ich ein ziemlich verwöhntes "Bio-Kind" bin, dass immer von Oma mit frischen Lebensmittelen aus Garten oder vom Biobauernhof bekocht worden bin. Mein Vater ist auch ziemlich anpsruchsvoll, was Qualität angeht und drängt uns immer dazu ordentliche Qualität zu kaufen. Wir sind ziemliche Genießer alle.

Leider geht das natürlich auch ins Geld.

Wir kaufen meistens im Supermarkt ein, bei Obst und Gemüse BIO beim Fleisch nicht immer, wenn es zu sehr ins Geld geht. Mein Freund geht sehr gerne auf den Wochenmarkt, also kaufen wir auch viel Regionales.

Halte es schon für wichtig gesund zu Essen und auf Qualität zu achten, mal ganz vom Geschmack abgesehen.

Allerdings kann ich verstehen, dass sich Familien mit Kindern nicht immer das teuerste leisten können.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht mir ähnlich. Aber bei Fleisch kommt mir Billigware nicht ins Haus. Da kaufe ich lieber weniger, dafür gute Qualität - also entweder Bio, Neuland, oder wenigstens vom Fleischer meines Vertrauens.

Nur für die Hunde habe ich leider noch nicht den richtigen Anbieter gefunden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So weit wir koennen kaufen wir Bio und auch so regional wie moeglich. Gemuese haben wir ueber Fruehling, Sommer und Herbst aus dem Garten, den Rest kaufen wir auf dem Markt, Fleisch kaufen wir beim Fleischer um die Ecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Gut muss nicht gleich teuer sein , finde ich .

Es gibt sehr viele günstige Produkte die genauso gut sind wie die teuren "Geschwister" .

Erst heute habe ich bei Stiftung Warentest reingeschaut ,ein absolut günstiges Hundefutter ist in allen Kategorien mit sehr gut oder gut bewertet worden .

Und genauso ist es auch oft bei "Menschenfutter" .

Viele "no-Name-Produkte" sind nichts weiter als Überschussproduktionen von Herstellern teurer Markenprodukte .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kaufe Fleisch auch vom DISCOUNTER . Ich finde BIO :Oo da fühle ich mich ein bisschen verar....t. Überteuert und genau so wie das andere Fleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Als Studentin hab ich immer beim Discounter gekauft... hab mir da auch keine großen Gedanken drüber gemacht, denn Fleisch esse ich ja eh nicht, und andere Billigprodukte tun ja keinem weh - dachte ich.

Dann bin ich mit meinem damaligen Freund (jetzt mein Mann) zusammengezogen, und zack, hatte unser Haushalt ein ökologisches und soziales Gewissen. Seitdem sind die einschlägigen deutschen Discounter tabu, denn wir wollen ja nicht die miesen Arbeitsbedingungen dort unterstützen. Bei Migros und Coop, den schweizer Supermarktketten, kaufen wir aber schon, den von denen hat man zumindest bisher nur gehört, dass dort alles korrekt abläuft. Ansonsten: viel Bio, bei tierischen Produkten ausschließlich, gerne auch regional. Was wir auch total gerne machen, ist Gemüse direkt beim Gemüsebauern um die Ecke kaufen. Da weiß man, wo's herkommt und unterstützt die ansässige Wirtschaft. Und total lecker schmeckt's auch noch!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

bei uns geht ein Großteil des Gehalts für Essen drauf :D

Wir sind leidenschaftliche Esser und meiner Meinung nach hängt Lebensmittelqualität auch mehr oder weniger direkt mit Gesundheit zusammen. Und als praktizierender Hypochonder ist eine sorgfältige Ernährung für mich einfach wichtig.

Heißt: Ich kaufe aus gesundheitlichen Gründen Fleisch nur in Bio-Qualität (oder besser noch direkt vom Erzeuger, also auf Märkten etc.)

Und ich kaufe aus politischen Gründen wo immer es geht "Unser Land" Produkte, um die bayrischen Bauern und die hiesige Wirtschaft anzukurbeln...

Solange ich mir das leisten kann, werde ich es auch weiterhin praktizieren. Allerdings ist es wie gesagt ein sehr teures Vergnügen :)

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

das hängt stark von den Produkten ab.

Zum Teil ist uns hier die Dorfstruktur wichtig, so dass wir mal hier beim Bäcker das Brot kaufen, mal beim Fleischer und die Kleinigkeiten hier im Dorfladen. Für den Monatseinkauf wäre das definitiv zu teuer.

Den Monatseinkauf erledigen wir soweit wir bekommen beim Discounter. Da stimmt meist auch die Qualität - bis auf Obst und Gemüse, das wird hier im Dorf gekauft. Auch normale Wurst und Fleisch für die Woche wird beim Discounter gekauft.

Tierbedarf kaufen wir bis aufs Katzenstreu über Onlinehandel in Deutschland - spart einfach viel Geld und das Futter ist qualitativ wertvoller - trotz geringerer Kosten.

Auf Bio legen wir überhaupt keinen Wert - einfach weil Bio noch lange nicht Bio sein muss, selbst nicht aus dem Reformhaus. Auch finde ich die Preise zu überteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm...

Also wenn du mich fragst "was ist dir wichtig", dann könnte die Antwort durchaus anders ausfallen als wenn du fragst "was kaufst du" ;)

Ich hab mal so geantwortet, wie ich kaufe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.