Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tatjana

Verbellen und Angst vor Fremden und Besuchern

Empfohlene Beiträge

Ich habe ein Problem mit Moni und weiß nicht so recht damit umzugehen.

Sie hat ein großes Problem mit Menschen im Allgemeinen. Wenn sie mit uns im Garten ist und auf dem Nachbargrundstück, auch mehrere Meter weit weg, jemanden sieht, schlägt sie an und steht da mit einer ordentliche Bürste. Kim und Snoopy interessierden diese Menschen gar nicht.

Sprechen wir sie an, ignoriert sie uns und bellt weiter. Gehen wir zu ihr und wollen sie aus der Situation raus nehmen, duckt sie sich, zieht die Rute ein und lässt sich auf die Seite fallen. :(

Bekommen wir Besuch, auch jemanden den sie schon wenige Male bei uns kennen gelernt hat, benimmt sie sich so. Allerdings verkriecht sie sich, nachdem sie mit ihrem Gebell keinen Erfolg gehabt hat und der Besucher geblieben ist, in die kleinste Ecke die sie finden kann.

Dabei gilt nur: Hauptsache weg!

Sie leidet in dieser Zeit sehr. Was mir natürlich leid tut. :(

Kennt sie jemanden schon wesentlich besser freut sie sich genauso wie Kim und Snoopy.

Ich habe es schon mit Ablenkung in allen möglichen Formen versucht. Auch habe ich versucht, meinen Besucher total freundlich und übertrieben zu begrüßen. So wie "Feiner Besucher! Toll! Ganz klasse!" Sowas eben. Auch hat der Besuch ihr schon Leckerlies aus sicherer Entfernung zugeworfen ohne sie dabei groß zu beachten. Die frisst sie nicht einmal.

Hat jemand einen Tip für mich? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

kann dir leider auch nicht helfen,hab auch schon einiges probiert. :???

Genau das Problem habe ich mit Dooley auch.Wenn Besuch kommt verzieht sie sich in Ihre Ecke und hat Angst.Läßt man sie in Ruhe enspannt sie aber ganz schnell,weil sie weiss dass man sie dort in Ruhe läßt.Draussen bellt sie auch wenn Menschen vorbei kommen,gehe ich auf sie zu zieht sie den Schwanz ein und legt sich hin.

Komischerweise macht sie es nur manchmal wenn wir beim spazieren gehen irgnedwelche Leute treffen.Bin mal auf die Antworten gespannt. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Läßt man sie in Ruhe enspannt sie aber ganz schnell

Würde Moni wenigstens das tun, würde es mir einen Funken besser gehen. Aber leider ist das nicht der Fall. :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du das Verhalten mal in einer Hundeschule angesprochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hast du das Verhalten mal in einer Hundeschule angesprochen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36121&goto=659024

Nein, habe ich nicht. Wir besuchen mit Moni keine Hundeschule da sie aufgrund eines Oberschenkelbruches der mit einem Fixateur versehen ist, doch sehr in der freien Bewegung eingeschränkt ist und sich daher ein Besuch der Hundeschule schwierig gestaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tati, die kleine war doch ausm Ausland oder :think: dann wäre sie ja auch ein bischen vorbelastet in Bezug auf Menschen. Vielleicht ist nur so eine Idee von mir, hängt ihr Verhalten ja auch mit der Eingeschränktheit durch das Bein zusammen, das sie nicht so beweglich ist merkt sie ja selbst und sich daher vielleicht schneller bedroht fühlt ... nur so eine Überlegung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo tati,

ich würde sie darin nicht bestärken.

Besucher rein, Hund auf Platz, und Schluss! ;)

jemehr du das beachtest desto Schlimmer wird das.

Also versuch es mal mit ignorieren. Und konsequenter Verweisung auf den Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist auch eine Box (Zimmerkennel) was für sie. Da hat sie einen sicheren Rückzugspunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde auch sagen, bevor der Besuch in die Wohnung kommt, Hund auf den Platz schicken und auch dort lassen. Den Besuch würde ich noch bitten, den Hund völlig zu ignorieren (keinen Blick, kein Streicheln, nix).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und konsequenter Verweisung auf den Platz.

Aber nur wenn der Besuch sie dort konsequent in Ruhe laesst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.