Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gwenni

Junghund und Welpe - brauche eure Meinung dazu

Empfohlene Beiträge

Unsere Mona wird ja tageweise von meinen Schwiegereltern betreut. Im Februar musste leider deren 15-jährige Hündin eingeschläfert werden.

Vor ein paar Wochen kam das Thema schon einmal hoch, dass meine Schwiegereltern doch wieder gerne einen eigenen Hund haben möchten. Nach langem hin und her, hat meine Schwiegermutter gesagt, dass ein anderer Hund im Haushalt Mona`s Entwicklung derzeit nicht gut tun würde. Sie war sehr hippelig und hatte noch viele Baustellen (Was ja klar ist für einen Hund in dem Alter :) ). Außerdem könnten sie es sich auch aus emotionalen Gründen nicht vorstellen einen anderen Hund neben ihr zu haben.

Das Thema Hund wurde somit auf unbestimmte Zeit vertragt.

Am Samstag Abend hieß es dann plötzlich: Wir gehen uns morgen einen Hund anschauen. Ich muss dazu sagen, dass der Hund in der Anfangszeit zumindest mittwochs und freitags bei uns wäre, weil meine Schwiegermutter da arbeitet. Mein Mann und ich haben uns den Hund auch angeschaut und was soll ich sagen: Sie ist ein richtiger Traumhund (Schäferhund-Colliemix, ca. 2 Jahre). Sie hat meine Schwiegermutter beim ersten Besuch einmal angebrummt. Im Haus war es sehr hektisch: ein anderer Hund wurde abgeholt, die Pflegestellendame war plötzlich aus dem Raum und meine Schwiegermutter wollte den Hund streicheln. Für einen Hund der vorsichtig auf fremde Menschen zugeht eine ganz normale Reaktion.

Blöd war dann auch, dass der Hund mich schwanzwedelnd begüßt hat. Ich habe mich halt einfach in den Raum gestellt und sie nicht beachtet und ihr Zeit gelassen mich anzuschauen.

Aus dieser Erfahrung haben meine Schwiegereltern das Resumee gezogen: Ein erwachsener Hund kommt für uns nicht in Frage, weil wir Angst haben kein 100% iges Vertrauen zu diesem Hund aufbauen zu können. Der Meinung sind mein Mann und ich auch.

So und jetzt wollen sie einen Welpen :???

Mona`s Baustellen sind: Alleine bleiben (klappt zur Zeit nur sehr schwer), Leinenführigkeit muss weiter geübt und gefestigt werden, genauso das Abrufen. An Leinenführigkeit und Abrufen arbeiten wir ja erst seit 3 Wochen intensiv.

Ich stelle mir das alles so stressig vor. Was sagt ihr denn dazu? Habt ihr Erfahrungswerte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finger weg von nem Welpen, wenn Mona noch so große Baustellen hat!

Lieber warten, bis die Baustellen nicht mehr vorhanden sind ;)

Sonst gewöhnt sich der Welpe gleich Unarten an.

Schade, dass ihr so weit weg seid... Hätte den charakterlich optimalen Hund für deine Schwiegereltern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Schwiegermutter möchte noch mit unserer Hundetrainerin sprechen, ob das überhaupt gehen würde. Ich hoffe innerlich total, dass die sagt, warten se lieber noch.

Ich würde mich ja total freuen, wenn die nen Welpen bekommen. Mein Bauch sagt einfach: Einfach noch ein paar Monate warten.

Die hätten gerne nen Hund der ca. 50cm groß ist, verschmust (sich auf den Arm nehmen lässt) und ruhig ist. Das sieht man aber nem Welpen auch nicht an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast nen schlauen Bauch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hast nen schlauen Bauch ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36197&goto=660160

Und nen dicken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gestern Bilder abgeholt und auf dem Film waren Bilder von Weihnachten und jetzt. Ich sage nur: Au backe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht solltest du sie einfach einpacken und mit Ihnen ins Tierheim fahren. Es git ja nicht nur den einen Hund der unsicher ist.

Ein Welpe zu einem Junghund, der noch Baustellen hat ist meist nicht gut. Kann klappen, keine Frage, aber meistens ist es doch Streß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir schon meinen Mund fusselig geredet wegen eines älteren Tierheimhundes. Die wollen nicht! :motz:

Ich habe da auch ehrlich gesagt egoistische Beweggründe. Wir haben jetzt in den letzten Wochen so viel erreicht und ich möchte einfach nicht, dass das kaputt gemacht wird. Mein Mann muss ja auch nach Mona und dem eventuellen zukünftigen Zwerg schauen. Arbeiten und den Hund nebenher stubenrein kriegen und dann noch ein Junghund dazwischen? Vielleicht sehe ich das auch alles zu negativ aber ich verstehe auch nicht was so schlimm ist noch 3-4 Monate zu warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben gerade enen Welpen zu unseren erwachsenen Rüden geholt. So rum - kein großes Drama. Ausser, dass die beiden Großen morgens nur noch eine kleine Runde gehen, da der Lütte nicht so lange alleine sein soll... Aber einen Welpen zu einem Hund, der selber noch so jung und unfertig ;) ist - neeee. Würd ich nur dann machen,wenn der Junghund schon weiter ist.

Hoffentlich sind deine Schwiegereltern einsichtig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Traumhafter Junghund in Spanien auf dt.PS

      Lebt im gemischten Rudel und soll ein ganz toller Kerl mit viel Spass an Arbeit haben, ohne überdreht zu sein, vielleicht findet sich ja hier jemand, die (deutsche) PS in Spanien ist mir seit Jahren bekannt und sehr kompetent. Leider kein Non FB Link.   https://www.facebook.com/protectoragranollers/posts/3001407509872904

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.