Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
JuMe

Canon EOS 1000D - Kaufhilfe erbeten

Empfohlene Beiträge

Huhu *winke*

wollte mal fragen wer von Euch eine Canon EOS 1000D besitzt und Euch fragen:

Seid Ihr zufrieden mit Eurer Kamera?

Würdet Ihr sie noch einmal kaufen oder eine andere (falls ja: welche)?

Ich liebäugel ja schon länger damit mir eine Digitale Spiegelreflex Kamera zu leisten. Mich hat aber ehrlich gesagt immer der Preis sehr abgeschreckt. Soooo oft mache ich ja nun auch keine Fotos das das eine Anschaffung von 1000.- Euro oder mehr rechtfertigen würde.

Nun habe ich gesehen das es die Canon EOS 1000D relativ günstig (unter 500.- Euro mit Standard-Zoom-Obektiv) zu kaufen gibt.

Hört sich (für mich Keine-Ahnung-Haber) ja "günstig" an.

Die Testberichte, die ich gefunden habe (sind aber alle von letztem Jahr) bescheinigen der 1000D auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Soweit alles klar :)

Was mich jetzt noch brennend interessieren würde:

- Welches Objektiv bräuchte ich zusätzlich, wenn ich Makro-Aufnahmen machen möchte?

- Wenn ich bewegte Aufnahmen machen möchte (z.B. von rennenden Kindern oder Hunden), welches Objektiv (oder sonstiges Zubehör) bräuchte ich dafür dann noch zusätzlich?

- Welches sonstige Zubehör würdet Ihr empfehlen?

Würde einfach gerne im Voraus schonmal die Folgekosten abchecken *g*.. ist ja oft so das hintenraus noch richtig fette Kosten auf einen zukommen...

Nicht das aus der vermeintlich günstigen 450.- Euro Kamera plötzlich doch ein 2000.- oder nochmehr Euro Teil wird ;)

Ich würde mich seeeeehr freuen wenn Ihr mir weiter helfen könntet :) :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu *winke*

Was mich jetzt noch brennend interessieren würde:

- Welches Objektiv bräuchte ich zusätzlich, wenn ich Makro-Aufnahmen machen möchte?

- Wenn ich bewegte Aufnahmen machen möchte (z.B. von rennenden Kindern oder Hunden), welches Objektiv (oder sonstiges Zubehör) bräuchte ich dafür dann noch zusätzlich?

- Welches sonstige Zubehör würdet Ihr empfehlen?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36249&goto=661397

erstmal: alles was du fragst kannst du mit dem Angebot machen. In der Regle sind die Objektive Makrofähig, möchte mich aber nicht darauf festlegen.

Zu den Bewegten Aufnahmen: das ist ganz alleine Sache der Kamera (egal welches Objektiv und vielmehr von dir!

Es wird einiges an Übung erfordern den Foto voll zu beherrschen, das geht nicht von jetzt auf gleich.

an Zubehör? ne Tasche. Stativ ist auch nicht schlecht.

Später vielleicht ein Blitz (die eingebauten sind Spielzeug)

für Fette Teleaufnahmen wirstdu ein zusätzliches Zoom benötigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

habe zwar keine Eos 1000d, aber aus meiner Erfahrung mit Spiegelreflexkamera kommst du mit dem Grund-Objektiv nicht weit und wirst ganz schnell andere Objektive haben wollen, damit du auch tatsächlich gute Fotos hinbekommst.

Da bist du ruckzuck mindestens das doppelte des kaufpreises los (eher mehr).

Vergiß auch nicht das Kleinzeug, was du noch brauchst. Vergißt man anfangs nämlich meistens beim Preis zu berücksichtigen. Akku, Speicherkarte, Tasche, Stativ, Gegenlichtblende, ein gutes Buch zur Kamera, Displayschutz, Polfilter- sind alleine schon je nach dem welche Qualität nochmal 100 bis 200 Euro

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachdem was für Objektive du zusätzlich kaufst kann der Kaufpreis sich verdoppeln, wenn nicht verdreifachen.

Macroobjektiv z.b das 50/2.5 kostet 270€ (und das ist noch eins der günstigsten)

Wenn du Hunde / Menschen in Bewegung fotografieren willst, eignet sich ein Telezoom. Je mehr Lichtstärke, desto besser natürlich. Kann auch so 500 - 1700 € sein.

Zubehör hab ich wenig. Keine Tasche, kein Stativ (hätte ich auch noch nie gebraucht.. also für bewegende Objektive sowieso nicht nötig und eher störend), kein Batterie-Handgriff. Gegenlichtblende ist meistens schon dabei. Speicherkarten sind eigentlich günstig. Das einzige an Zubehör, was ich habe ist ein UV-Filter für mein Teleobjektiv. Da ich ja auch mal Welpen fotografiere passiert es oft, dass sie an die Linse kommen. Der Filter schützt das eigentliche Objektiv-Auge. Je größer der Durchmesser deines Objektives, desto teurer sind Filter. Ich hab 72mm, der UV-Filter hat also .. fast 60 € gekostet.

Hm.. ansonsten. Bücher.. tja.. hab ich nie gelesen aber ich kann dir sagen, was ich denke. Und zwar. Nicht das machen, was die Masse gut findet. Die "Masse" hat keine Ahnung. Fotocommunity ist zu 90% Mist. Du musst dein Auge schulen - was ist gut, was ist schlecht? Das hilft viel mehr als ein Buch. Es ist Kunst, es gibt Richtlinien.. aber keine Regeln. Manchmal macht eben das "andere" das Foto aus. Einfach probieren & fühlen. Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir mal die Daten angesehen! Das Zomm ist brauchbbar, 18 bis 55 entspricht

dem Bereich von Weitwinkel bis zu einem Kleinen Zoom (im analogen Bereich. rund 28 bis 85 mm)

Ist ganz gut für den Alltagsbebrauch. ok die Lichtstärke ist nicht so berauschend,

aber da was gutes zu finden kostet jenseits von gut und böse.

Makro ist vorhanden.

Belichtungszeit mit 30 sec bis 4000sendstell ist mehr als ausreichend.

Die Einstellmöglichkeiten überfordern garantiert einen Anfänger! so weit ich beim Überfliegen gesehen habe ist auch einen total manuelle Einstellung möglich, ebenso wie ein Zeit und ein Blendenautomat.

Da ich mich mit Canon nicht auskenne: vermutlich sind auch Altobjektive, also gebrauchte, anschließbar.

Dabei ist zu berücksichtigen das sie die Brennweite um den Faktor 1,6 verlängern: ein 100derter objektiv einer Analogkamera entspricht also hier einem 160er.

Was du nicht vergessen darfst: das Teil ist "sperrig" gegenüber anderen Digiknipsen, fast fast die Außmaße einer Spiegelreflex für "richtige" Filme, es ist also evtl ne überwindung das Teil immer mitzuschleppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HUhu , also ich habe die Canon 1000D erst mal mit Grundausstattung, da ich mich zuerst reinfotographieren- grins- möchte, du kannst fast alle Canonobjektive

( auch alter Canon) benutzen, hab ich nämlich mit dem Zom gemacht . Ich hab auch ein Buch dazu, aber es stimmt, probieren geht über Studieren. Bewegte Aufnahmen klappten mittlerweile auch ganz toll, wenn es weiter so läuft, ich bin sehr zufrieden , dann spar ich auf weitere Objektive. Kameratasche hab ich geschenkt bekommen, brauche sie fast nie! Stativ war noch von der alten Canon ( keine Spiegelreflex) vorhanden auch passend.

Ich finde die Kamera sehr gut, bis man alles herausgefunden und ausprobiert hat, hat man auch schon bissi gespart ( oder bissi viel-??) für das nächste Objektiv.

lg Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur ganz kurz und knapp :D

Ich als "Spiegelreflex-Neuling" habe mir die EOS 1000 D vor einigen Monaten zugelegt und bin vollkommen zufrieden damit !!! :klatsch:

Zu irgendwelchen Objektiven kann ich nix sagen, da ich ausser das Starter-Objektiv noch kein weiteres habe, da sehr teuer :Oo . Wenn ein bisschen Geld übrig ist, dann wird es wohl auf ein Teleobjektiv hinauslaufen, was so derzeit bei 400-500 Euro liegt *schluck*, also teurer als die Kamera selbst ist :Oo ... Aber ansich habe ich an der 1000D nix zu meckern, reicht vollkommen aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Euch allen für Eure Antworten!!!!

Denke mit dem Objektiv werde ich erstmal für das nächste halbe bis ganze Jahr zurecht kommen, da ich ja erstmal üben üben üben muss ;)

Für mich heisst das auch erstmal mich mit allen Fachbegriffen auseinanderzusetzen. Ich persönlich glaube nicht das man innerhalb eines Tages die Zusammenhänge zwischen Blendengröße, Belichtungszeit etc.pp. verstanden hat (jedenfalls nicht wirklich)

Und ich bin auch überzeugt davon, das man nur durch viel Übung von Knipsen zum Fotografieren kommt. Und erst wenn ich soweit bin das ich die ganze Materie überhaupt mal richtig verstehe, werde ich mir ein "besseres" (für meine Zwecke dann notwendiges) neues Objektiv kaufen ... jedenfalls hab' ich mir das mal so vorgenommen *lol*

DANKE nochmal für all Eure ausführlichen Antworten und Meinungen!!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.