Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Januley

"Neue" Bezugsperson

Empfohlene Beiträge

Hey Ihr

Also am 1. August hab ich ja meinen Freund kennen gelernt, 3 Monate vorher etwa meinen Hund. Mein Freund mochte meinen Hund gleich und im laufe des letzten Jahres haben wir auch ausgemacht, das mein Hund unser Hund sein soll.

mein Freund spielt immer ganz toll mit Mio, die zwei jagen sich, rangeln, knurren sich an, knuddeln sich usw. eigentlich find ich, das Mio nur so super spielt inzwischen, weil er Thomas hat, also meinen Freund. Thomas hat sich da auch super drauf eingelassen und immer genau geguckt wie Mio mit anderen Hunden spielt und das versucht zu kopieren. Hatte ich ja schonmal geschrieben.

Mio folgte aber immer besser bei mir, was Thomas wurmte. Ich hab immer gesagt, das ich halt Mio länger habe, das er immer bei mir ist, das er immer in meinem Zimmer schläft usw. und das ich eh vermute Mio hat grundsätzlich ein MIßtrauen Männern gegenüber oder ist zumindest vorsichtiger.

Jetzt sind wir vor nem Monat etwa zusammengezogen und Mio hört immer noch besser auf mich. Das find ich nicht so verwunderlich, ich denke es braucht einfach Zeit. Aber Thomas ist etwas gefrustet und enttäuscht.

Habt ihr Tips und aufmunternde Worte für ihn? Was könnte er noch besser machen, sollte er vielleicht mal mehr mit ihm üben und weniger Kumpel sein?

Wären dankbar für Antworten

liebe Grüße

Janu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arbeit erzeugt Bindung ;)

Also sollen die beiden sich mal Sachen einfallen lassen, die sie gemeinsam erarbeiten können :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke das Mio deinen Freund wirklich eher als Spiel- und Kummelmenschen sieht. Ich würde auf alle Fälle mal versuchen ob sich die Bindung auf beides ausbauen lassen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch bei uns das Gleiche. Meine Frau ist Cheffe und ich bin der Kumpel. Daher werden Kommandos die meine Frau gibt, in der Regel schneller und genauer befolgt, als die Kommandos die ich gebe. Aber gespielt und gerangelt und geschmust wird lieber mit mir.

Ich habe also den leichteren Part. :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es genauso. Herrchen ist Kumpel und Spielkamerad. Mehr auch nicht.

Natürlich muss das bei euch nicht genauso laufen! Ich finde den Vorschlag gut, dass Dein Freund sich etwas intensiver im Training mit dem Hund engagiert. Häufig ist das ja auch einfach so eingefahren, einer regelt die Erziehung und korrigiert, der ander ist nur zum Spielen da.

Ist halt die Frage, wie sehr Dein/Euer Hund ein "Ein-Mann-Hund" ist. Meiner Meinung nach gibt es auch einfach Hunde, die sich mehr oder minder gezielt eine feste Größe, also einen Mensch aussuchen, an dem sie sich hauptsächlich orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.