Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
andy9000

Wie kann ich meinem Hund helfen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

meinem Hund gehts seit einigen Tagen nicht besonders gut.

Also es ging los mit seinen Krallen, die zu lang waren, da er sich diese nicht von uns abschneiden lässt und man das sowieso am Besten vom Tierarzt machen lässt, sind wir schweren Herzens mit ihm dort hin, er hat unglaubliche Angst vor dem Tierarzt, Panik und Stress führen dazu, dass er ziemlich darunter leidet. Mit viel Geduld und Glück haben wir ihm erst den Maulkorb angelegt, sonst wäre die Behandlich unmöglich...

Die Krallen waren schnell ab und er hat eine Spritze gegen eine leichte Entzündung an der hinteren, rechten Pfote bekommen. Da eine Pfote geblutet hat, hat er noch einen Verband bekommen. Dieser sollte am nächsten Tag ab, dies artete in einem Krieg aus, denn sowas lässt er auch nicht mit sich machen^^ Jedoch hat es geklappt, als er draußen am Pinkeln war :). Dann war der Stress zu Ende und alles schien wieder in Ordnung zu sein. Doch seit 3 Tagen hat er wieder mit einigem zu Kämpfen. Er trinkt viel, hat viel hunger, zittert regelmäßig und hechelt viel. Außerdem ist er nach jedem Spaziergang geschwächt. Fieber kann es ja eigentlich nicht sein, sonst würde er ja nicht so viel Trinken und Essen. Könnte es sein, dass ihm etwas auf dem Magen liegt? Er hat nach dem Tierarzt besuch ne belohnung bekommen, es hat ihm geschmeckt, aber ganz bin ich mir nicht sicher. Ich möchte jetzt nicht direkt mit ihm zum Arzt rennen wegen seiner Panik da. Was meint ihr?

Gruß

andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andy erstmal herzlich Willkommen. Nun, ich würde schon der Sicherheit Halber schnell einen

Tierarzt besuchen :yes: :yes: . L.G. Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber dringend einen Tierarzt aufsuchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wie alt ist denn dein Hund?

Das mit dem vielen Trinken und Fressen lässt mich an Diabetes oder eine andere Hormonstörung denken.

Trat es denn wirklich ganz plötzlich auf oder hat es sich schon länger angebahnt?

Ihr werdet glaube ich um einen Tierarztbesuch nicht herumkommen.

Wenn der Hund dann wieder fit ist würde ich evtl eine Art "Tierarzttraining" machen (dorthin, Leckerchen und Loben, ohne Behandlung und das öfter) und v.a. auch üben, dass er sich von euch anfassen lässt.

Das ginge evtl über Clicker oder auch über langsame Gewöhnung in kleinen Schritten mit vielen leckerchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat er Antibiotika bekommen?

Davon ist mein Hund auch sehr schlapp geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andy,

herzlich Willkommen bei uns =)

wie alt ist denn Dein Hund ? Was habt Ihr für Wetter, ist es auch so heiß ?

Ich würde mal beim Tierarzt anrufen und ihm die Symptome schildern, mal schauen was er dazu sagt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andy herzlich willkommen :winken:

Also Angst und Stress hin oder her.... das sollte vom Tierarzt gechecked werden...

Viel trinken, und viel fressen wollen erinnert mich so sehr an den Rüden meiner Eltern der hatte Morbus Cushing :(

Also lieber checken lassen ...

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde auch einen Tierarzt aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die vielen Antworten :)

Also mein Hund ist schon 14 Jahre alt, also schon ein älterer Hund.

Zum Wetter, seit paar Tagen ist es sehr schwül, vielleicht liegt es daran.

Also der Tierarzt hat ihm eine Spritze gegeben, damit er sich da nicht mehr an der Pfote leckt bzw. es ihn nicht kratzt, es ging alles schnell weil er sich so gewehrt hat.

Sollte es bis morgen nicht besser werden, dann werden wir mit ihm morgen dort hingehen, auch wenn es ihm nicht gefällt, ne andere lösung gibts ja nicht. Anrufe nimmt der Tierarzt nicht entgegen soweit ich weiß, hat auch nur 2 stunden geöffnet abends.

Aufjedenfall nen großes Dankeschön an euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andy,

stolzes Alter :)

Kann sein, das es eine Cortisonspritze war, davon bekommen die Hunde mehr Durst und Trinken und Pinkeln dann natürlich auch mehr. Beobachte es auf jeden Fall weiter und wenn es schlimmer wird, dann geh zum Tierarzt.

Gute Besserung dem Kleinen.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.