Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mali

Kann ein Hund unterscheiden, wer wann für ihn zuständig ist?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an Euch und hoffe, dass vielleicht einer von Euch mir helfen oder Tipps geben kann.

Es ist so, dass unser Hund Mali sowohl mich als auch meinen Freund als Bezugsperson hat. Wir gehen beide mit ihm spazieren, geben ihm Futter, spielen mit ihm, er macht Hundesport und ich die normale Hundeschule mit ihm usw. Des Weiteren ist zu erwähnen, dass er sehr anhänglich ist: Wir haben ihn erst mit sieben Monaten bekommen, er kommt aus einem ungarischen Tierheim und hatte bis er zu uns kam keine richtige Bezugsperson. Er geht zwar mit jedem von uns gerne mit aber freut sich besonders, wenn wir zusammen mit ihm raus gehen.

Das Problem liegt jetzt darin, dass wenn wir beide (mein Freund und ich) auf dem Hundeplatz sind es sehr schwierig ist mit ihm zu arbeiten. Wenn er abgeleint wird rennt er sofort zum Rand und sucht den jeweils anderen. Ein arbeiten mit ihm auf dem Platz ist dann sehr schwierig.

Die Trainerin meint nun, dass er lernen müsse auch mal nur auf den einen von uns zu hören, auch wenn der andere dabei ist! Dazu soll der von uns, der an dem Tag nicht ihm arbeiten versuchen ihn zu ignorieren (also nicht festhalten während der andere auf Toilette ist, nicht vorher mit ihm spazieren gehen, ihn nicht begrüßen, wenn er vom Platz kommt usw.). Sollten dies unterstützen indem jeder von uns ein eigenes Halsband für ihn hat. Wir versuchen dies jetzt. Meint ihr, dass diese Methode Erfolg hat oder hat jemand von euch ähnliche Probleme gehabt und kann Tipps geben?

Vielen Dank

Lieben Gruß

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffi,

das Problem hatte ich mit meiner früheren Hündin, als sie auch ca. acht Monate war. Ich wollte mit ihr üben, mein Mann stand mit den Kindern am Rand und schaute zu, sie wollte ständig dahin und war total abgelenkt.

Das war das letzte Mal, dass der Rest der Familie am Rand stand und zuschaute. Ich bin dann einfach allein zum Platz gefahren. Wir haben allerdings auch keine Dauerkarriere auf dem Platz angestrebt; ich weiß ja nicht, ob ihr so etwas vorhabt und gern immer zusammen dorthin wollt.

Ich finde den Vorschlag der Trainerin nur irgendwie komisch. Einer von euch soll sich total unnatürlich benehmen, einfach so. Und das bei einem jungen Hund, der extrem familienbezogen ist und am liebsten immer seine ganze Familie um sich hat. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also ich würde vorschlagen, dass ihr übt und übt. Sprich der eine geht mit dem Hund auf den platz und trainiert mit ihm. Wenn er zum anderen laufen will, wird sofort mit ihm gespielt (dadurch wird er abgelenkt und wieder auf die richtige Person fixiert) Am anfang kann es auch hilfreich sein, wenn der Hund die andere Person nicht direkt sieht. Soll heißen, nicht direkt am Zaun stehen sondern eher etwas abseits.

Aber ansonsten wird er sicher schnell lernen, welche person welchen "Sport" mit auf dem platz ausübt.

Der Vorschlag deiner Trainerin finde ich ehrlich gesagt, nicht wirklich gut. Da sich eine Person wie bereits erwähnt völlig unnatürlich verhält. Es soll ja keine Bestrafung für den Hund sein, dass er mit der anderen Person am platz war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wir hatten das Problem ganz am Anfang auch, dass Sammy nicht genau wusste, wer sein Ansprechpartner ist.

Den Ratschlag deiner Trainerin finde ich eigentlich gut, es ist ja durch aus möglich, dass der Andere körpersprachlich Signale sendet, die der Hund nur zu gerne aufgreift. Ich finde da auch nichts unnatürliches dran, wenn ich in Situationen, in denen mein Mann Sammy einen Befehl gibt, den Hund ignoriere. Schadet meiner Meinung nach keinem. Ich muss die Befehle meines Mannes nicht für den Hund absegnen, er hat sie so für ihn auszuführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.