Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sali

Knurren und Bellen - Neues Problem mit Trixi?

Empfohlene Beiträge

Hallo :???

Obwohl ich es leider immernoch nicht geschafft hab ein Foto von Lilly und Trixi ins Forum zu stellen (dickes Sorry an der Stelle) Habe ich leider schon wieder ein wachsendes Problem bei dem ich hoffe das ihr mir hier helfen könnt.

Als wir trixi zu uns geholt hatten, reagierte sie eigentlich ganz super wenn wir Besuch bekamen und es an unserer Wohnungstür klingelte. Sie lief mit uns gemütlich zur Tür, wuffte ein zweimal als Begrüßung für unseren Besuch und blieb dir ganze Situation ausgeglichen. Jetzt seit ca. 2Woche ist es so das sie lautstark bellt wenn es an der Tür klingelt und gestern als ich Freunde bei zu mir eingeladen hatte. knurrte sie sie sogar an. Ich hab darauf so reagiert das ich sie aus dem Wohnzimmer geschickt hab und gewartet habe bis sie sich beruhigt hat (War das richtig??) und dann wieder reingelassen und jedem meiner Gäste ein Leckerlie in die Hand gedrückt. Danach war sie wieder ganz ruhig. Aber ich möchte nicht das sie jeden BEsuch erstmal anknurrt....

Dazu kommt folgende Situation. Sie ist eigentlich an der Leine oder offline sehr lieb sie hört gut usw. Trotzdem bellt und knurrt sie manche Leute (vorallen wenn sie uns entgegen kommen)an. Ganz schrecklich war unser gestriger Spaziergang:( Ich bin mit ihr Fahrrad gefahren. Sie leif ohne Leine nebenmir her weiterweg lief eine Ehepaar auf uns zu. Auf ein mal schoss sie wie ein geölter Blitz auf das Ehepaar zu und bellte sie an. Sie wich allerdings ihnen auch aus und zeigte eher Angstverhalten. Aber warum rast sie dann auf sie zu wenn sie eigentlich Angst hat?

Von ihrer Vorbesitzerin wissen wir, dass sie manchmal Angst vor Männern hat. Wir haben auch noch bemerkt das sie wahrscheinlich auch mal geschlagen wurde (*heul*), weil sie sich als mein Bruder nur einen Schirm in der Hand hatte. Duckte, knurrte und den Schwanz einkniff (arme Trixi :(

ICh möchte eben ihr Verhalten nicht noch bestärken also schlimmer darf es nicht werden bis jetzt ist sie wenigstens noch händelbar und beruhigt sich wieder. Wir haben sie erst ca.7 Wochen aber vielleicht verhalten wir uns ja auch falsch...und sie hat das Gefühl sie muss und beschützen?

Vielen Dank trotzdem an jedem der wieder diesen langen Text durchliest. Irgendwie kann ich mich bei solchen Sachen nicht kurzfassen. Möchte ja das ihr euch ein Bild von der situation machen könn :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wichtig ist, dass du sie nicht wegen früherer schlechter Erfaahrungen bemitleidest und betüddelst. Das ist vorbei, und nur das Jetzt zählt!

Und da muss sie lernen, sich richtig zu verhalten.

Ein erster Schritt kann sein, unerwünschtes Verhalten einfach zu unterbinden wie z.B., den Hund am Fahrrad oder auch sonst nicht frei laufen zu lassen bzw. rechtzeitig bei Sichtung von Fremden anzuleinen.

Meine Hündin wollte anfangs zu allen Fremden hin und ihnen die Hände abschlecken - also habe ich sie einfach nicht hingehen lassen. Du hast den Hund erst sieben Wochen - ich habe sie über drei Monate nicht abgeleint (wohl SL-Training gemacht), weil ich erst dann davon ausgehen konnte, dass sie sich so verhält, wie ich es will.

Auch wenn es klingelt, würde ich sie nicht mehr an die Tür lassen, sondern orher auf den Platz schicken.

Ob sie dich nun beschützen will (vollkommen unnötig!) oder sich selbst (genauso unnötig!), das musst du selbst herausfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.