Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Susanne 64

Kleiner Bericht mit Ratschlägen und Fragen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich möchte euch kurz von meiner Raja erzählen mit anschließenden Fragen und suche auch Ratschläge....

also :D

Raja ist nun 7 Monate alt und mir ist aufgefallen,daß sie sehr viel mit der Nase "arbeitet"-so hat sie mir auf Frage"wo sind die Krötchen"(Schildkröten)schon öfter mal geholfen sie zu finden.

Nun haben wir ein Katzenbaby und Raja liebt sie sehr.Das Kätzchen lag gestern hinter Raja und war dann ihren eigenen Weg gegangen.Als Raja das bemerkte hat sie angefangen da zu riechen,wo die Kleene bei ihr lag und ist geziehlt den Weg gegangen bis sie das Kätzchen gefunden hat. Ich war total baff.

Heute habe ich mir in einen alten Strupf Dosenfutter gemacht und es auf der Wiese angetupft.So etwa 15 große Schritte mit leichter Rechtsbiegung.Anschließend habe ich Raja geholt und sie an den Anfang gebracht und "such" gesagt. Es klappe :D Sie lief genau den Weg entlang mit der Rechtsbiegung und fand am Ende zur Belohnung das Futter.

Nun brauche ich natürlich eure Hilfe :D

Habe ich das richtig bemacht oder nicht?

Wie kann ich das Aufbauen?

Ist es zu früh für den Junghund?

Und was kann/sollte ich evtl verbessern?

Übrigens-was ich so klasse von Raja fand war,daß an einer Wegesbiegung ein Mann mit agressivem Hund an der Leine kam. Ich hatte sie nicht gleich bemerkt aber Raja blieb stehen und wartete auf mich ohne auf sie zuzurennen-Das war ein super Gefühl und ich war mega stolz auf meine Kleine :sun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du nicht zu lange Fährten legst, glaube ich nicht, das es zuviel für Raja ist.

Das klappt übrigends auch gut mit Würstchenwasser ;)

Klasse, das Du sie in dem förderst, was sie besonders mag und gut kann. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

7 Monate ist ganz sicher nicht zu jung :)

Der Hund setzt seine Nase ja schon viiiiiiel früher ein.

Fährten finden viele Hunde eh toll. Und wenn sie sowieso so ein Nasenmonster ist, tust Du ihr doch einen Riesengefallen damit :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist nicht zu früh! Ist super klasse, wenn du so eine ruhige Arbeit mit ihr machen kannst. Du kannst auch einen Weg entlangtrampeln und so alle 4 - 5 Schritte mal ein Lecker fallen lassen und dann mit ihr da endlang gehen. Ein langes Feld z.b.. Allerdings sollte der Hund mit dir suchen und auch gezielt ruhig suchen glaub ich. Hab einmal ein kurzes Seminar darüber gemacht:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft sollte man das machen? Täglich? Öfter am Tag?

Was bzw. wie kann ich das weiter fördern?

Sollte sie dabei angeleint sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anfangs sollte sie angeleint sein. Wie schon geschrieben, sollte sie lernen, dass ihr gemeinsam sucht und nicht sie wie ein geölter Blitz davon schiesst und am Ende der Fährte auf Dich wartet ;)

Fährten kannst Du generell täglich.

Bedenke aber, dass es für einen Hund auch anstrengend ist. Auf mehrmaliges Fährten pro Tag würde ich deswegen verzichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Tina-aber mir geht als eine Frage noch durch den Kopf,nämlich wie hoch ist die Gefahr,wenn ich mal nicht eine Fähre lege,Raja eine andere Spur aufnimmt und z.B. einen Hasen oder Reh aufscheucht.Das ist ja nicht das was ich gerne möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann führst Du sie zurück auf Deine Fährte.

Das ist dann so ein Punkt, wo Du ihr klarmachst, dass ihr gemeinsam sucht- und nicht Du die Leckerlies und sie den Hasen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ÖÖHH-jo-ok-das hab ich verstanden:-)

Aber mir wäre es lieber sie würde lauter kleine Findekinder suchen und finden*seufts*

Heute haben wir es auch gelassen-es war zu warm.

Ist es egal am Anfang,ob auf einer Wiese oder Straße?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd anfangs eine Wiese nehmen. Die "bricht auf" und all die kleinen Bodenverletzungen erleichtern ihr das Ganze erstmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.