Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Aggressives Verhalten erkennen, verstehen, verändern

Empfohlene Beiträge

weitere Infos unter www.pfotenakademie.de

Seminar "Aggressives Verhalten erkennen, verstehen, verändern"

mit der Referentin Dr. Ute Blaschke-Berthold

am 5. + 6. November 2005

Ausschreibung:

Aggressives Verhalten ist eine Facette des Lebens, und gerade die viel beschworene "Mutter Natur" zeigt sich oft von einer sehr aggressiven Seite. Doch unsere Hunde sind keine Wildtiere mehr, sie entstehen und leben in einer sehr unnatürlichen Umwelt. So bleibt es nicht aus, dass sowohl Hunde als auch Menschen natürliches Erbe als Bürde erleben, Lebensqualität schwindet und so mancher Hund Familie und sogar Leben dadurch verliert. Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der Biologie aggressiven Verhaltens bei Caniden. Auf diesen Grundlagen aufbauend werden systematisch die Zusammenhänge zwischen Erregung, Angst und Aggression besprochen. Der Schwerpunkt des Seminars liegt klar bei den Techniken für die Veränderung aggressiven Verhaltens beim Haushund. Alle gängigen Behandlungsvorschläge und Tipps werden besprochen, analysiert und diskutiert - von der einfachen Bestrafung, über Rangreduktionsprogramme, Desensibilisierung und Gegenkonditionierungen. Die verschiedenen Möglichkeiten der Gegenkonditionierung werden in Filmen und an Demo-Hunden gezeigt. Besonders intensiv werden die Techniken des Bridge & Target Trainings vorgestellt werden, bei denen die Hunde entspannt und gleichzeitig mit sehr viel Information über ihre Umwelt versorgt werden. Das Seminar findet voraussichtlich im Seminarraum der Forststation Rheinelbe statt. Wasser, Säfte, Cola und Co. und Gebäck sind im Seminarpreis enthalten. Für die Mittagspause werden wir einen Pizza-Bringdienst bestellen, den jeder selbst bezahlt. Zuschauerhunde können nach Absprache mitgebracht werden.

Die Referentin:

Ute Blaschke-Berthold gründete nach ihrer Promotion eine Kyno-Praxis für Verhaltenstherapie und eine Hundeschule (www.cumcane.de) in Kassel (Rhein). Sie sammelte dort und inzwischen am Niederrhein etliche Erfahrungen im Hundetraining. Nicht zuletzt auch mit ihrem eigenen kleinen Rhodesian Ridgeback Rudel. Die ersten Seminare zu Themen rund um den Hund ließen nicht lange auf sich warten.

Datum: Wochenende 5. + 6. November 2005

Zeit: ca. 9.00 Uhr bis ca. 17 Uhr

Kostenpunkt: 100 € pro Person (maximal 20)

Ort: voraussichtlich: Forststation Rheinelbe, Leithestraße 61 b, 45886 Gelsenkirchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.