Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meinem Dobermannwelpe. Er ist jetzt 14 Wochen alt und wir haben Ihn seit der 9. Woche. Wir haben seit über einem Jahr schon eine Katze (Kater). Wir dachten uns, dass es eigentlich kein Problem sein sollte den Hund an die Katze zu gewöhnen da er ja noch ein Welpe ist. Leider hat der Dobi die dumme Angewohnheit immer der Katze hinterher zu laufen. Er will zwar nur spielen aber leider ist das Spielen etwas zu grob für die Katze (hat der Katze sogar schon einen Haarbüschel raus gerissen), die auch immer weg rennt und aus irgend welchen Gründen nicht in der Lage ist Ihm mal zu zeigen wo seine Grenzen sind.

Wir haben schon versucht sie langsam zusammen zu führen aber mein Hund wird immer total wuselig wenn er den Kater sieht. Und stören lässt er sich auch nicht (wenn er hinter der Katze her ist)!!!

Bitte helft mir!!!

Was kann ich machen um dem Hund die "Grobheit" auszutreiben? So dass die beiden normal miteinander spielen können.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also miteinander spielen werden die beiden eher nicht. Du musst zusehen, dass du eingreifst. Dein Hund wird dich nicht beißen, wenn doch gibt es eben Ärger. Motz deinen Hund dann auch ruhig mal an, dass er das lassen soll, weil ich glaube der Kater wird dadurch auch gestresst... Sieh dies bitte nicht als "anpfeifen" ich hab nämlich das Gefühl, dass es so klingt... Ist ein Tipp :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So nervtötend das erstmal sein wird: Der Welpe hat die Katze nicht zu jagen und es liegt an dir das zu unterbinden. Natürlich will er nur spielen, aber du willst nicht, dass sich diese Art von Spiel verfestigt und deiner Katze geht es damit auch nicht gut.

Also solltest du diese Hinterherlaufen/Jagen konsequent unterbinden. Notfalls mit einer leichten Hausleine, so dass du ihn im Griff hast. Gib ihm eine Alternative, lass ihm einen Ball hinterher jagen. Katze jagen ist tabu. Sie ist ja schließlich kein Spielzeug!

Sei konzequent, aber liebevoll. Drück ruhig deine Unmut darüber aus, wenn der Welpe die Katze jagt, aber ohne Gebrülle usw. Das wird etwas dauern, bis er es verstanden hat, aber wenn du am Ball bleibst, wird er verstehen, dass Kumpel Katze kein Spielzeug ist, dass man durch die Gegend scheucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.