Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Zutaten: für 8 Portionen

500 ml Rotwein (z.B. Cabernet sauvignon)

2 Zimt Stangen

1/2 Teelöffel schwarze Pfefferkörner

2 Tasse Milch

2 Tasse Sahne

1 1/4 Tasse Zucker

9 Eigelbe

1/4 Teelöffel Salz

1/8 Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung:

1. Wein in einem grossen Topf zum köcheln bringen, Zimstangen und Pfefferkörner dazugeben und köcheln lassen, bis der Wein auf 250 ml eingekocht ist.

2. In einem anderen Topf Sahne, Milch und die Hälfte des Zuckers aufkochen lassen. Dann sofort vom Feuer nehmen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker hell schaumig aufschlagen. 1 Tasse heisse Milch dazugeben, aufschlagen. Eine weitere Tasse Milch unterrühren. Dann alles in die restliche heisse Milch rühren. Salz und Vanilleextrakt und den reduzierten Wein erinruehren. Topf in Eiswasser setzen und kalt schlagen. Die abgekühlte Mischung durch ein feines Sieb geben, dann in der Eismaschine fertig stellen.

2 Stunden gefrieren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Das klingt total super! :klatsch:

Ich glaube ich werde das am Wochenende ausprobieren.

Ich habe allerdings eine Frage:

Das klingt bisschen kompliziert mit dem vielen schlagen und dann warme Masse mit heißer Masse mischen und zum Schluss alles kalt schlagen.

Hast du einen Tipp was man beachten muss, damit nichts gerinnt? :Oo

Gekochte Milch und Sahne mit kalter Milch vermischen und das wird geschmeidig von der Konsistenz her?

Vielleicht kannst du nochmal schreiben, ob man was beachten muss.

Ansonsten bin ich schon ganz gespannt wie es wird! =)

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer darauf achten, dass die Temperaturen langsam angeglichen werden. Schritt für Schritt arbeiten, dann klappt das. Die Konsistenz spielt nicht so eine grosse Rolle, da der Kram ja gefroren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.