Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schnaggli

Großer Hund und Treppen

Empfohlene Beiträge

Sorry, ich mach mir Sorgen........lese so viele Unterschiedliche Meinungen. Habe nur gefunden über kleine Hunde, sprich Dackel und so.

Ich weiss, dass es für den Rücken nicht gut ist.

Aber ich habe jetzt das Problem, dass wir im Dachgeschoss wohnen, und mein Hund 35 kilo hat, und viel zu schwer ist zum tragen. Als wir die Wohnung ausgesucht haben, hatte ich meinen Hund nicht mehr ( ist eine sehr lange Geschichte, auf jeden Fall bin ich heil froh sie wieder zu haben)

Aber meine Sorgen sind die Treppen........

drei, viermal am tag..........ich gehe schon langsam runter, hoch darf sie wie sie möchte

würde gerne mal eure Meinung dazu lesen

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf der Hund keine Treppen auf grund gesundtheitlicher Gründe nicht runterlaufen? oder Willst du nicht dass dein Hund die treppe runterläuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, sie ist gesundheitlich total fitt. Sie ist 6 Jahre alt. Aber durch das, dass ich immer lese Treppen seien schlecht für Hunde bin ich total verunsichert und mach mir einfach Gedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

naja eine andere Möglichkeit hast du ja nicht als ihn herunter laufen zu lassen?? Und wenn er doch mal was haben sollte dann musst du schauen dass du ihn irgndwie heruntertragen kannst (Mit Hilfe von jem. andren)....

man muss halt vorsichtig sein. Meiner freundin ihr kleiner wuff hat sich nen miniskusschaden bzw. bruch geholt beim treppen runterrennen. Betonung liegt auf Rennen... Seitdem lassen sie ihren Hund langsam runterlaufen.

Was aber nun besser ist weiß ich nicht, da ich mich damit nicht auskenne. sry

Aus diesen Gründen würde ich mir eben überlegen welche Größe mein Hund haben soll, wenn ich mal in einem Stockwerk wohnen werde... da die meisten großen Hunde irgnwann Probleme mit der Hüfte bze Gelenken bekommen. Ja und dann?? dann muss man schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotzdem vielen Dank Clodi. Vorher war das nie das Problem, wir hatten einen Aufzug. Und wie schon gesagt, hatte ich sie nicht mehr, als ich hierher gezogen bin. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich darauf geachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So pauschal kann man das, glaube ich, nicht sagen. Dass Treppen für kleine Hunde, sprich Dackel oder ähnliches, nicht gut sind, denke ich auch. Aber bei grossen Hunden... 'Ich glaube nicht, dass es deinem Hund schaden kann. Hast du einen Aufzug im Haus? Meine Chica hat auch gute 35kg, und ich wohne im zweiten Stock, ohne Aufzug. Wenn der Hund alt ist, oder HD oder Gelenkprobleme hat, dann ist das bestimmt bedenklicher, auf jeden Fall... Wäre auf andere Meinungen auch gespannt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denke der Hintergrund deiner Frage ist der, dass du meinst, dass dadurch Probleme mit Gelenken, Hüften, usw. "provoziert" werden und somit schneller eintreten/entstehen. (was aber nicht sein muss) oder?? . Ich denke dass kann schon sein... muss aber nicht. Ich denke dass wenn solche probleme auftauchen dass es dann meistens Alterbedingt ist. Aber wie gesagt, so wirklich weiß ich das natürlich nicht ... ist nru meine Meinung und wie ich darüber denke :) Meine Hundedame lief auch (6 Jahre lang) vom 2. Stockwerk nach untern und jetzt nur noch vom ersten (seit 5 jahren) und sie hat noch keine Probleme (es handelt sich hierbei um einen Zwergpudel)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Fragestellung war vielleicht etwas verwirrend, sorry

Ja, ich möchte einfach gerne wissen, wie andere darüber denken.........ob sie auch Treppen zu überweltigen haben.

So pauschal kann man das, glaube ich, nicht sagen. Dass Treppen für kleine Hunde, sprich Dackel oder ähnliches, nicht gut sind, denke ich auch. Aber bei grossen Hunden... 'Ich glaube nicht, dass es deinem Hund schaden kann. Hast du einen Aufzug im Haus? Meine Chica hat auch gute 35kg, und ich wohne im zweiten Stock, ohne Aufzug. Wenn der Hund alt ist, oder HD oder Gelenkprobleme hat, dann ist das bestimmt bedenklicher, auf jeden Fall... Wäre auf andere Meinungen auch gespannt!!!

Zu deiner Frage Cobweb: Ich habe hier auch leider keinen Aufzug, sonst hätt ich ja nicht das Problem mit den Treppen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab mir extra einen kleinen Hund, den ich locker tragen kann gesucht, weil ich das auch gehoert habe, dass die Hunde vom zu vielen Treppen steigen HD bekommen. Der Tierarzt meiner Mum hat ihr das mal gesagt und im Tierheim wurde mir das kuerzlich bestaetigt. Außerdem hat mir ein Bekannter mal sogar eine Erklaerung gegeben, warum man keinen Wolf in einem Haus mit Treppen halten koenne (mal ganz abgesehen davon, dass ich kein Beduerfnis danach haette ;o)). Der Wolf laeuft mit den Vorderpfoten genauso, wie Hunde mit den Hinterpfoten - schleifend. Wenn sie eine Spur durch den Schnee machen, dann sind beim Hund wohl Abdruecke und beim Wolf Schleifspuren zu sehen. So die Erkenntnisse meines Bekannten (habe nicht nachgeforscht, ob das stimmt, ich glaube ihm einfach). Und deshalb koenne man einen Wolf nicht zu oft Treppen steigen lassen, weil er dann vorne und hinten HD bekommen wuerde, was die Erklaerung fuer mich ist, warum ein Hund, der viel Treppen steigen muss, hinten HD bekommen kann.

Der Tierheimmensch hat gesagt, dass das mit der Knochenstaere- oder struktur zu tun haette.

Also wie gesagt, alles mehr oder weniger Geruechte, die ich hier aufgeschrieben habe. Aber frag doch auch mal deinen Tierarzt oder gleich ein paar mehr.

Wieviele Treppen hast du eigentlich? Es geht ja wirklich um ziemlich viele und nicht nur den 1. oder 2. Stock. Bei mir waeren es 95 Stufen gewesen. War mir zu riskant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade wegen der Gelenke und der Hüfte sollte ein Großer Hund nicht überwiegend Treppe laufen. Sprich den ganzen Tag hoch runter etc. wenn er mal Treppe läuft bringt es ihn nicht um.

Bei dir liegt das ja leider anders. Da du aber keine Möglichkeit hast dies zu vermeiden (sprich keinen Aufzug), hast du vielleicht eine Möglichkeit das du an der Seite von der Treppe so eine Art Lauframpe macht für den Hund? Oder ist die Treppe zu schmall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.