Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
JulieFrosty

Grundlagen/Tipps für den "Rudelführer"

Empfohlene Beiträge

Schönen guten Morgen!

Ich hätte gern gewusst bzw. in Zusammenfassung/Stichpunkte, was man unbedingt lassen sollte, um vom eigenen Hund als Bezugsperson/Rudelführer (--> mir fällt gerade nicht der richtige Begriff ein) nicht anerkannt zu werden. Also nicht als unterwürfig zu gelten.

Da gibt es doch bestimmt ein paar Dinge/Taten, welche schnell dazu führen könnten, dass der Hund einem nicht mehr ernst nimmt?!

Es wäre sehr schön von Euch, wenn ich eine kleine Übersicht durch dieses Thema erhalten könnte, danke!

(es ist ja nicht so, dass ich einiges nicht weiß - ich war ja auch schon Hundebesitzerin - aber ein Überblick zu haben, ist ja nicht übel :Oo

schönen Tag noch...

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen :winken:

Was mir spontan erstmal einfällt ist ,jedes Komando umbedingt duchführen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Kindern ist mein Leitsatz zur Erziehung:

Liebe, Konsequent, Geduld und Vorbild.

Das habe ich auch überwiegend (Vorbild habe ich manchmal ausgelassen) in die Hundeerziehung übernommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei Kindern ist mein Leitsatz zur Erziehung:

Liebe, Konsequent, Geduld und Vorbild.

Das habe ich auch überwiegend (Vorbild habe ich manchmal ausgelassen) in die Hundeerziehung übernommen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36682&goto=671458

Ich glaube "Vorbild" lassen wir alle aus... :)

Topi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss ja hier vorsitig sein bevor man missverstanden wird. ;)

Mit Vorbild meine ich natürlich nicht das ich ihm ein ordentliches "platz" vormache.

Sondern eher das ich vorbildlich an einer Mülltonne vorbei gehe die da plötzlich mitten in der Nacht im Weg steht. (Und uns möglicherweise noch fressen will o.ä. :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt viele kleine Dinge die man beachten sollte, man geht z.B. als erstes durch die Tür, ißt als erstes, bestimmt über Spielzeug wann der Hund es haben darf und wann nicht, man beginnt und beendet das Spiel,Kommandos durchführen etc. !

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat als erstes durch die Tür gehen damit zu tun?????? Abgesehen davon, dass es praktisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Susanne, mein Hund geht oft als erstes durch die Tür, frisst zu erst, hat Spielzeug zur freien Verfügung (benuzt es aber nicht)...... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Dobi

So ist es bei uns auch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt keine "Handgriffe" als solche, welche einem Hund dies zeigen.

Deine Ausstrahlung gibt es vor. Weist du was du willst? Bist du dir sicher in deinen Handlungen? Bist du von diesen Überzeugt? Strahlst du Ruhe in Gefahrensituationen aus? Kannst du dich durchsetzen bei Dingen die dir wichtig sind?

Wenn du das in den Alltag einbringst, außerhalb von Kommandos und als erster durch die Tür, dann hat der Hund eine Chance einzusehen, das du wohl am besten mit allen Widrigkeiten des Alltage zurechtkommst und wird sich auf dich verlassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.