Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Spielzeug / Art Plüschtier

Empfohlene Beiträge

Liebe Freunde,

vielleicht ist das eine komische Frage, aber sie bewegt.

Mein nunmehr 6 Monate alter Cocker-Spaniel hat seit ca. 2 Monaten ein Spielzeug. Es handelt sich um eine Art Plüschtier, ein Huhn. Er liebt es abgöttisch, beisst dran herum, ohne es kaputt zu beissen und schleppt es hin und her. Wasche ich es und er hat es einen Tag nicht, dann sucht er das "dumme" Huhn.

Nun aber meine Frage:

Knabbert er an dem Hund und zieht am Hals, dann "gaggert" es (fast wie ein autentischer Hahn), aber sobald das Huhn gaggert, wird er nervös und heult wie ein Wolf; Schnauze hoch und er heult. Er sieht dabei nicht glücklich aus, und mir hat es den Anschein, dass er "meint", sein liebes Huhn getötet zu haben. Er tut mir da sehr leid, ich kraule ihn kräftig, Wirbelsäule runter und rauf, damit er sich beruhigt.

Was bedeutet hier das "Heulen wie ein Wolf"?????

Das "Huhn" mag ich ihm nicht wegnehmen, denn er schleppt es hin und er, beisst dran und schleckt es ab.

Soll ich diesen "Kikeriki-Mechanismus" ausbauen???

Wie gesagt, es ist eine blöde Frage, aber erstens mag ich ihm sein geliebtes Huhn nicht wegnehmen, aber zweitens macht mir sein "Wolfsgeheul" Sorgen, sobald das Plüschtier gaggert. Er sieht da echt nicht glücklich aus und ist schwer zu beruhigen.

Herzlichen Dank an Euch alle für Ratschläge.

Euer Rodolfo mit Mäxchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwierig, ich kann Dir nur sagen, daß

a) meine Adelhaidl auch ein Plüschtier hat. Sie spielt aber kaum mehr mit ihm. Aber das Spielen schaut ähnlich aus. Wild herumwirbeln und ein bißchen kauen, aber nicht kaputtmachen.

Lustige Anekdote: Ich habe einen Plüschlabrador, der ist genau über Ihren Schlafplatz, den wollte sie sich ab und an mal holen. Das habe ich aber immer deutlich verhindert, weil das ein Geschenk war und das soll nicht kaputt gehen.

Nach 3-4 Tagen hat sie's dann begriffen.

B) Klein Selma (schwarze Hund bei Avatar) heult immer wie ein Wolf, wenn ich sie abhol, aber erst wenn ich die Leine in der Hand hab.

Ich glaub das ist auch ganz normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere heult wie ein Wolf beim Begrüßen,...denke, dass das einfach nur Aufregung ist :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, aber ich möchte nicht, dass Max sich aufregt, denn eine "freudige" Aufregung scheint es mir nicht zu sein, er sieht beim Heulen ziemlich unglücklich aus und habe ich ihn dann beruhigt, dann schleckt er mir Hand oder Arm dankbar ab.

Armes Hundchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kann man den Gackermechanismus kaputt machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Indiana sammelt Plüschtiere. Sie hat schon eine ganze Kiste voll. Aber am liebsten ist ihr ein Elch, den wir ihr aus Norwegen mitgebracht haben. Der hält nun schon, mit vielen Reparaturen, seit 2,5 Jahren aus.

Geheult hat sie noch nie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube nicht, dass alle Hunde gut mit sowas umgehen können und würde das Geräusch ausbauen. Meine Hunde bekommen nichts, was Geräusche macht. Ich habe 2 Quietschis, die sie aber nicht haben dürfen, sondern ich benutze dir zur Motivation. Aber wenn du den Ton ausbauen kannst, dann würde ich ihm das Huhn lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Spielzeug quietscht, spielt Indiana nicht damit, sondern bewacht es nur. Wenn wir damit quietschen, kommt sie sofort gerannt. Hat da jemand eine Erklärung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat einen orangenen Quitscheigel, wir nennen den Dr. Igel Freud, das Ding liegt den ganzen Monat in der Ecke BIS Vollmond ist!

Dann wird der Dr. igel Freud aus der Ecke geholt - Hundi beisst rein- der Igel quitscht- UND Hund quitscht zurück, das geht stundenlang. Der Kerl hat einfach ne Meise...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Karlchen LACH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund versteckt Spielzeug und Futter

      Wenn ich mit Ronja draußen spiele also Zerrgel oder ähnliches geht das anfangs gut und Ronja bringt es mir wieder dann kommt der Moment das sie es irgendwo in einem Busch oder gar verbuddeln möchte ...ich weiß ja net net soviel von ihrer Vorgeschichte aber habe bei Freunden mal gesehen die haben selbst drei Hunde ...als ich letztens zu Besuch war hat jeder Hund etwas zu knabbern bekommen Ronja wollte nicht gleich fressen und ein andere Hund wollte ihr Knabberlie klauen ...fand die sehr doof und

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fixierung auf Spielzeug abgewöhnen/mindern

      Hey,   Mein Rüde (zweieinhalb) ist ziemlich fixiert auf Spielzeug. So ein typischer "ball"-junky, der dann auch nichts anderes mehr wahr nimmt. In ständiger Erwartungshaltung das irgendwer das Teil das er bringt wirft. Einer der jede Bewegung jedes Aufstehen dahin deutet, dass jetzt bestimmt das Teil geworfen wird (wenn er etwas gebracht hat oder man etwas vorher in der Hand hatte).   Es geht dabei nicht um "das eine Spielzeug" er bringt einen nach einer Weile verschiedene Di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • English Bulldog agressiv, wenn man an sein Spielzeug will

      Hallo Leute!   Meine Eltern haben seit ein paar Monaten einen 2 Jahre alten English-Bulldog-Rüden adoptiert.   An sich ist er ein sehr sanfter und lieber Junge. Normalerweise überhaupt nicht aggressiv, lässt sich streicheln, schmust gern, lässt sich ohne Probleme die Nasenfalte reinigen (wenn meine Mutter das macht, hält er immer still und lässt es problemlos zu etc.) und ist auch gegenüber Besuchern nicht aggressiv sondern von Natur aus sanft.   Er ist stubenrein u

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzliche Angst vor dem Spielzeug

      Hallo, ich hätte gerne mal eure Meinung zu dem Verhalten unser 2,5 Jahre alten Hündin gewusst. Von einer auf die andere Sekunde hatte sie Angst vor ihrem Spielzeug! Sie hat ihr Spielzeug nicht immer zur freien Verfügung. Ab und zu bekommt sie mal eins. Am meisten mag sie einen kleinen Plüschlöwen. Den schleppt sie rum, leckt ihn sauber usw. Der Löwe hat auch so ein Quitschie drin. Ab und zu hat sie mal mit der Nase drauf gedrückt, dass er quietscht. Aber nicht ständig. Gestern saßen wi

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Spielzeug aus Bach fischen

      Vor ein paar Tagen ist mir beim Gassi das Spielzeug vom Hund in einen Bach gefallen. Er hat es zuerst nicht gefunden, also bin ich zu ihm in den Bach gestiegen und habe mit den Füßen versucht, das Spielzeug zum Vorschein zu bringen.  Er hat mir dabei zugeschaut und auch ein bisschen mit den Vorderpfoten im Wasser herumgesucht.  SO nach ungefähr einer viertel Stunde dachte ich, das Spielzeug sei verschwunden und bin wieder aus dem Bach geklettert.    Der Hundemann wollte aber

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.