Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Blut im Urin nach Baden an der Elbe - Was kann das sein?

Empfohlene Beiträge

Hallöle,

wir waren heute mit Kiwi wieder an der Elbe spielen, baden, schwimmen, einmal ist sie auch getaucht (freiwillig und von sich aus).

Sie war ungefähr eine Stunde lang immer mal wieder im Wasser, immer mal wieder am Strand spielen und Bällchen holen.

Klar das sie dabei bestimmt auch n bisschen Wasser geschluckt hat.

Als sie danach viel pinkelte haben wir uns noch nicht groß gewundert,

aber als wir dann mit m Auto (15 Minuten fahrt) wieder zu Hause waren ist sie hastig aus m Auto raus und hat dann gleich ne riesen Pfütze gemacht.

Keine 10 Meter weiter hat sie sich nochmal hingesetzt und ne Minipfütze gemacht.

Da war Blut mit bei, und das mehr als ein Tropfen.

Ich bin mir sicher das es aus ihrer Scheide kam, es hing auch noch ein Tropfen (rot) dran.

Läufig sein / werden kann sie nicht - sie ist kastriert.

Eine Verletzung an der Scheide konnte ich nicht erkennen.

Sie schien keine Schmerzen beim Wasser lassen zu haben.

Was kann das sein?

Blasenentzündung?

Aber so schnell danach?

Was könnte es sonst noch sein?

Ich werde in ein oder zwei Stunden nochmal mit ihr raus gehen und gucken ob sie dann immer noch Blut im Urin hat.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde auf Blasenentzündung tippen. Vielleicht hatte sie die schon in sich und das Baden hat es erst richtig raus geholt.

Man kann da mit Homöopathie viel machen, würde aber in jedem Fall zum Tierarzt gehen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blasenentzündung! Kann von einer Sekunde auf die andere kommen. War bei mir auch mal so, bin zwar kein Hund :D aber ist bei denen bestimmt nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wenn es nun bei einmal Blut bleibt und sie danach nich mehr vermehrt pinkelt,

kann es dann trotzdem ne Blasenentzündung sein?

Muss ich heut noch los oder reicht auch morgen?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jap, das kann trotzdem eine sein. Mit Blut heißt bloß, dass es schon sehr extrem ist... Würde mich nicht wundern, wenn ihr das Pieseln wehtut. Wenns bis Morgen mit dem häufigen Pipi nicht besser ist, würde ich mal zum Tierarzt gehen und nachschauen lassen. Weiß nicht ob der das auch mit Urinprobe macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blutbeimengungen sind in z.B. dunkeln Urin nicht immer mit bloßem Auge zu sehen..daher Tierarzt so und so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mein Rüde hatte schon 3 x ne dicke fette Blasenentzündung und da ich selber " vom Fach " bin ( Arzthelferin) weiss ich, das man nicht immer was mit dem blosssen Augen sehen muss....

Also ab zum Tierarzt und ne Urinprobe nachsehen lassen....mit sowas ist nicht zu spassen!!!

toi toi toi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Augenscheinlich scheint alles wieder okay zu sein.

Es blieb bei dem einen mal Blut im Urin und sie pinkelt seitdem auch wie immer.

Also nicht öfter oder weniger als sonst.

Menge ist auch gleich.

Trotzdem Blasenentzündung?

Wenn nein was war das dann?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

geh zum Tierarzt denn eine Blasenentzündung die nicht behandelt wird, geht auf die Nieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das weiß ich .... nur ich frag mich halt warum ich jetzt keinerlei Auffälligkeiten mehr feststellen kann ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.