Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast thriller

Heute gehts an den See - wasserscheu?!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

hab da mal ne Frage an alle Wasserratten :)

Wir fahren heut mit Freunden an den See. Denyo kommt natürlich mit.

Ich glaub auf Wasser steht er nicht sonderlich. Lässt sich auch nicht wirklich locken.

Gibts da irgendwelche Ideen und Tipps, wie ich ihn fürs Wasser begeistern kann?

Also alles schon versucht von wegen ausgelassenes Spiel und dann einfach mal ins Wasser laufen.

Er wird zu nix gezwungen, aber wär schon schöner, den Kurzen mit einzubeziehen heut :)

Liebe Grüße aus dem sonnigen Berlin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

so sah das beim letzten mal aus hihi

im3z41.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vieleicht kennst du jemanden der einen Wasserhund hat und dein Kleiner sich auch mit dem gut versteht.

Dan könnt ihr mal versuchen ob er ihm das beibringt , meist machen die das dan nach.

War mit meinen Hundis auch so,der große hat der kleinen das auch gezeigt.Heute sind beide gern im Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt. ich werd mich mal umsehen, wer heut noch so am See ist. Vielleicht finden wir ja nen Willigen. Im Nachmachen ist Denyo nämlich ganz groß. [sMILIE]mitläufer[/sMILIE] hihi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Herrchen und Frauchen gemeinsam schwimmen gehen, will "Hund" normaler

weise auch hinterher ;)

Alleine am Ufer ist halt doof :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Indiana würde Frauchen und Herrchen ersaufen lassen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Kleine schaut ja wirklich unglücklich aus der Wäsche!

Unsere ist bisher nur in Begleitung von anderen Hunden mal ganz kurz geschwommen. Ihr macht es viel mehr Spaß am Ufer langzuwetzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diego ist nicht grundsätzlich wasserscheu. Er rennt und hüpft schon gerne am Wasser entlang aber wenn ihm das Wasser bis zur Brust geht dreht er lieber um.

Am Dienstag war ich dann das erste mal mit im Wasser. Bewaffnet mit ner Hand voll Wienerle. Brav ist er der Hand hinterher und als der Boden unter den Füßen weg war ist er sogar geschwommen. Ich blöde Nuss gebe ihm dann noch ein Leckerli und vor lauter "Juhu-Fresschen-gibts" vergisst er doch glatt das paddeln und säuft ab. Ich hab ihn dann am Halsband erstmal wieder hoch geholt und ihn ins seichte Wasser gezogen. Jetzt bleibt er da stehen.

Giro ist nach langen hin und her am Ufer uns einfach nach geschwommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Also mein Benji ging anfangs auch nicht ins Wasser

wir sind aber immer mit einem An den Baggersee gegangen wo eine richtigr Wasserratte hat dann nach und nach fand Benji das Wasser super und heute sieht es so aus

2513524.jpg

2513525.jpg

2513526.jpg

2513527.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem hatte ich mit meinem ersten Hund auch, da die Vorbesitzer auf die so glorreiche Idee kamen, ihn mal durch einen Wurf ins Wasser daran zu gewöhnen, dass er schwimmen soll. War nicht so effektiv...

Hab es bei ihm so hinbekommen, dass ich selbst ins Wasser gegangen bin (erst nur knöcheltief, dann knietief, usw.) und ihn gerufen hab und es Leckerlies gab, wenn er bei mir war. Zum Schluss ist er sogar mit geschwommen, aber das ging erst nach fast einem Jahr Training. Er war durch die Aktion seiner Vorbesitzer zu stark geprägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.