Jump to content
Hundeforum Der Hund
Timo_HB

Beim Mongolen essen gehen ok? (China-Hundequälerrei)

Empfohlene Beiträge

Denke hier die Chinarestaurant sind anders, es gibt meines Wissens hier kein Hunde oder Katzenfleisch, von daher lass es Dir schmecken...

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Helo Tazi, ich weiß von einer Thailändischen bekannten, das es auch dort Hundefleisch gibt....natürlich teurer als "normales"Fleisch.ABER Ich denke es geht hier einfach nur um unsere freunde und um die "Sache "unsere Fellnasen"und deswegen das Thema.

Es essen bestimmt ganz viele hier Schwein,Rind, Lamm und so on.....

Die Frage...wie werden sie getötet?Ganz grausam, deswegen esse ich kein Fleisch mehr,

es ist eine Zumutung ein Tier beim grausamen Sterben zuzusehen.....und es ist grausam(ich war dabei und werde nie nie wieder jemanden mit Augen essen)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36795&goto=674179

Hallo ihr lieben.....das ist natürlich wieder ein Thema(schmunzel)

Ich weiß gar nicht was ich dazu schreiben soll, weil, klar kleine Fellnasen essen(OH MEIN GOTT,GEHT GAR NICHT) echt nicht, aber ich bin fast Vegetarier(esse leider immernoch Fische)

aber ich liebe auch Kühe und kleine Lämmer und Kälber,Ferkel usw.(wer kennt nicht diesen Spießbraten mit diesen kleinen Ferkeln drauf? Finde ich auch mega schlimm.....

Liebe Grüße Jona und "Fleischfresser" Shiva

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja wenn ich so von manchen Leuten Geschichten höre was die im Schlachthof hier in D erlebt haben, dann sind da auch einige Sachen dabei, die dem Hundeschlachten nahekommen weil einfach die Betäubung nicht sachgemäß durchgeführt wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

endlich mal wieder ein Thema zum "Köppe heiß reden" :D

Ich glaube, grade bei sowas muss man die Fakten und Emotionen trennen.

Ich hab mich grade mal durch den Fred geackert und stelle erstaunt fest,

dass die Ursprüngliche Frage eine rein emotionale ist.

Und die zu beantworten ist ganz einfach:

@Timo

Wenn Du ein Problem damit hast, mongolisch essen zu gehen, weil ein Film ein Vorurteil

in Deinem Kopf erzeugt hat, ist das ok, was Dich betrifft.

Allerdings musst Du dann auch so konsequent sein, und Dein Auto, Deinen Fernseher

und Deine Musikanlage nicht unbedingt von asiatischen Herstellern kaufen.

Und auch nicht von italienischen (Vögel), französischen (Frösche etc.) und auch nicht

von amerikanischen (Wale).

Wenn ich ne Weile nachdenke, fallen mir bestimmt noch mehr ein!

Übrigens werden 70% der alltäglich benutzten Gegenstände in deutschen Haushalten

von Asiaten produziert. ;) Dann solltest Du darauf auch verzichten. Wegen der Unterstützung!

(Sei mir nicht böse, aber so seh ich das!)

Zum Thema ansich:

Ich bin früher viel gereist und ich habe meine Urlaube nicht nur in Hotels gemacht, sondern

wollte Land und Leute kennen lernen. Da habe ich Sachen gegessen, die andere vermutlich

nicht mal anfassen würden. Der Trick dabei ist, immer erst hinterher zu fragen. ;)

Und ich rede nicht von Hund oder Katze, sondern von Meerschweinchen, Opossum,

Krokodil, Schlange und Co. (Die Insekten verschweige ich hier lieber!)

Das ist in manchen Ländern eben so. Da bekommst Du gar kein Schwein oder Kuh oder

Lamm. Die Leute sind einfach zu arm, um sich "Nutztiere" zu halten!

Ich gebe allen denjenigen recht, die sich über die Art des Schlachtens aufregen.

Ich empfehle dazu jedem, mal einen Geflügelschlachthof zu besichtigen.

Wir sind keinen Deut besser, als alle anderen! Und jeder, der das Gegenteil behauptet ist

ein Lügner! :motz:

Wenn wir an der Situation etwas verbessern wollen, geht das nur über den Konsum!

Ich frage mich allerdings wer bereit ist, seinen Fleischkonsum soweit zu reduzieren,

dass wir auf Massentierhaltung verzichten können!

Eigentlich ist alles geregelt. Aber leider werden bestehende Gesetze nicht oder nur

wenig durchgesetzt. Da liegt der sprichwörtliche Hase im Pfeffer!

Zum Schluss:

Bislang haben wir nur über´s Essen gesprochen. Eigentlich müsste man es auf die Spitze

treiben und auf alle Produkte aus Ländern verzichten, in denen Tiere gequält werden.

Und wenn wir auf unsere lieben Hunde zurückkommen, braucht man den Stein nicht nach

Asien werfen!

Die Tötungsstationen in Europa sitzen voller Strassenhunde, die ihr Leben lang nicht

besonders freundlich behandelt wurden oder werden!

Wie schon gesagt wurde: Erstmal vor der eigenen Tür Kehren und keine Pauschalurteile

vom Stapel lassen!

Oder sich mal klar machen, das der freundliche Mongole in Deutschland Dir ganz bestimmt

kein Yorkshire Terrier-Schnitzel serviert!

In diesem Sinne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Ich denke die Asiaten usw. die hier leben und uns bekochen werden uns sicher keinen Hund servieren ;)

Und ganz ehrlich?

Dann dürften wir keine Lederschuhe tragen, nicht mit Lederfussbällen spielen, unseren Hunden keine Lederhalsbänder anziehen, und auch sonst fast keine tierischen Produkte nutzen.

Und wie schon erwähnt müsste es anderen dann ebenso ergehen, weil wir heilige Kühe verspeisen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen, Nils hat den Nagel auf den Kopf getroffen...sich von einem Video abzuschrecken und alles über einen Kamm scherren.....ich schau mir solche Videos garnicht erst an, du dürftest wirklich nichts mehr essen oder besitzen. Alles wurde schon durch die Nachrichten gezogen, alles ist schlecht, die ganze Welt......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Beitrag, Nils! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin, ich habe schon viel ....gelesen, aber das Mongolen Ihre Hunde essen ist ein Quatsch der wohl in der Bi.. Ztg steht. Bitte erstaml informieren und dann so etwas fragen!!!!  :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist auch nicht so dass alle Chinesen Hundefleisch essen würden, dass ist eben solcher Blödsinn. Es gibt vereinzelte Regionen in China wo im Restaurant Hundefleisch angeboten wird. Ansonsten haben die Chinesen genau so Hunde als Haustiere wie wir hier. Davon abgesehen mag es für uns unmöglich sein, weil wir ein anderes Verhältnis zu Hunden haben. Aber was denken wohl die Inder über uns? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, es ist schon ziemlich bestialisch, wie Hunde in verschiedenen asiatischen Ländern abgeschlachtet werden. Dagegen gehen aber schon Tierschützer vor, auch viele Chinesen setzen sich für die Schlachthunde ein. Da gibts z.B. so ein alljáhrlich stattfindendes Schlachtfest. Ich hab mir die Videos und Dokus angeschaut, die übrigens auch im deutschen Fernsehen (glaube es war N24) gezeigt wurden. Allerdings empfehle ich, diese Videos nicht anzuschauen,denn das geht einem nicht mehr aus dem Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.