Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
julimol78

Heilt Wunde unterm Pflaster schlechter?

Empfohlene Beiträge

Zur HD jetzt auch noch das.

János hat 2 wunden am Schwanz. Er beißt sie immer mehr auf. die Tierärztin hat ihm ne Krause verpaßt, aber selbst das kommt er noch ran.

Socke und Verband ging auch nicht.

Inzwischen nässt und eitert es.

Kann ich den schwanz fest mit Pflaster umwickeln oder ist das wegen des Nässens der Wunde schlecht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat er denn da für eine Wunde? Direkt am Schwanz oder am Schwanzansatz?

Ich würde auf keinen Fall die Wunde völlig abdecken. Wenn es näßt und eitert klebt nur alles an dem Verband an. Es ist besser, wenn Luft drankommt. Hat Dir die TÄ keine Medis mitgegeben? So wie Du es beschreibst, hat er womöglich starken Juckreiz. Der Juckreiz muss weg und die Wunden müssen desinfiziert werden.

Wenn er den Eiter mit dem Maul aufnimmt, kann (nicht muss!!) es im schlimmsten Fall zu einer Streuinfektion im Körper kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du ein Sweat-Shirt in Kindergröße auftreiben und so abschneiden, daß der Schwanz in dem einen Ärmel verschwindet ?

Den anderen Ärmel abschneiden und als Halsöffnung nehmen.

Notfalls mit Klebeband über dem Shirt an der Schwanzwurzel fixieren.

Dann kannst du´s zum Gassi-gehen leicht ausziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund ist halt so klein, selbst ne Boxershort hat nicht funktioniert. Die wunde zieht sich jetzt den ganzen schwanz hinauf (also so ca. 8 cm)

Ich schätze, daß es auch Frust ist, weil ich ihnwegen der HD und Kapselriß ruhig halten muß.

Bin langsam voll am Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde die Wunde vorsichtig mit lauwarmen Salzwasser abtupfen danach bitte gut trocknen und eine dünne Mullbinde drum.

Pina hatte mal eine böse Wunde an der Pfote die auch schon begann zu eitern. Mit der dünnen Mullbinde drum ists super abgeheilt! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er trotz krause drankommt ist sie zu klein geschnitten O.o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danu laboriert derweil auch an einer Wunde an der Rute...allerding muss ich diese TÄGLICH mit einer AntibiotikaEmulsion behandeln, zusätzlich mit einer Wundsalbe.

Hat Dir Deine TÄ garnichts mitgegeben, außer die Halskrause???

Gottseidank reicht bei uns ein Verband, sie geht überhaupt nicht dran.

Mit Wunden an der Rute ist echt nicht zu spaßen...wenig Gewebe, schlechte Durchblutung...ruckzuck geht so eine Infektion in die Tiefe...da muss was gemacht werden!

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke! Gestern Abend wollte János garnicht mehr laufen. Bin in die Klinik gefahren.

Muß jetzt 3 mal täglich mit speziellem Shampoo waschen und Salbe drauf.

Der arme Hund ist echt fix und fertig.

wir haben jetzt so eine große Krause , daß er damit nicht mehr laufen kann, aber auch endlich nicht mehr knabbert (die 2 vorherigen haben vesagt)

Ansonsten ständigen Blickkontakt...wenn Krause ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Tierchen soo lütt ist, könntest du doch auch mal in der Apotheke nach nem Fingerling fragen.

Die Dinger gibt´s in unterschiedlichen Größen mit Bändern zum Festknoten am Handgelenk.

So zum Bleistift. ;)

Oder aus Kunstleder - obwohl mir da zu wenig Luft durch kme. Nur lecken geht dann auch nicht mehr...

Wünsch euch viel Glück und gute Besserung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.