Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
jujasou

Dringend Rat gesucht! Probleme mit unserem Neuzugang (Boxer-Labrador-Mix) bezüglich Futterneid!

Empfohlene Beiträge

Hallo, wir haben vor 5 Tagen Hundezuwachs bekommen unsere Kylie,

Sie ist eine Boxer-Labrador Mix Hündin von 4,5 Monaten.

Wir haben nun in diesen 5 Tagen festgestellt das Kylie richtig böse wird wenn Sie meint es nimmt Ihr jemand etwas zu essen weg oder wenn sie nicht die erste ist die was bekommt.

Gestern habe ich unseren süßigkeitsschrank etwas sotiert der Hund meiner Freundin war zu besuch , Kylie saß neben mir und schaute mir zu, der Besucherhund ging nur an Kylie vorbei und Sie biss ihn gleich , beim Futter verteilen war es nicht besser ich stand in der Mitte ein Hund rechts und einer links von mir ich stellte beiden die Näpfe vor die Nase nein unsere meinte dann wohl Sie muß beide Näpfe haben und versuchte unseren Gast wieder zu Beißen nur diesmal war meine Wade dazwischen.

Kylie versucht das auch bei unserer andern Hündin jedoch knurrt Sie da nur um zu waren.

Draußen beim Spielen scheint Kylie manchmal Ihre Grenzen nicht zu kennen, teilweise wird aus Spaß ernst und Sie wird richtig böse.

was sollen wir machen das Sie das sein läßt ???

Sie kriegt doch alles!

Heute habe ich zu hören bekommen was haben sie denn da für einen Hund wie kann es sein das ein Welpe ein Ausgewachsene Hündin angreift, der ist ja Agressiv soetwas sollte man Einschläfern...

Es geht wirklich nur ums Essen und scheinbar mag sie nicht jede Hündin...

aber deswegen mich so angehen ???

Zu unseren Kindern ( 4J. und 11 J.)ist Sie ganz sanft !

Was ratet Ihr mir ???

Danke im Vorraus.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate zu klaren Regeln und getrennter Fütterung, bis es kontrollierbar ist.

Sie muss warten, bis der Napf oder der Knochen freigegeben ist, sie muss

auf dem Platz bleiben und der andere Hund auch, bis sie aufgegessen haben.

Wird sie beim Spielen zu heftig muss sie eine Auszeit bekommen, eine Zwangspause

quasi, bis sie wieder herunter kommt. Diese beiden Rassen sind ja auch sehr

lebendig und übermütig und werden spät erwachsen. Da solltet ihr schon klare

Regeln und Grenzen setzen, auch, damit die Sache mit den Kindern so entspannt

bleibt.

Das ein Welpe Hündinnen nicht mag finde ich schon komisch. Ihr solltet einen

Hundetrainer oder eine Hundeschule besuchen und regelmäßigen Sozialkontakt

unter Aufsicht fördern.

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

willkommen im Forum.

Direkt mal ein paar Fragen vorab:

Wo habt ihr den Hund her? Wie ist er aufgewachsen?

Ist es euer erster Hund? Besucht ihr eine Hundeschule?

Hast du ein Foto von dem Hund?

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist nich der erste hund da sie ja noch einen haben hihi :D

aber ich würde es genauso machen klare und strikte regeln und disziplin :kaffee:

kann manchmal schwierig werden aber muss man mit durch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
es ist nich der erste hund da sie ja noch einen haben hihi :D

Achja und woher weißt du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steht doch da oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kylie versucht das auch bei unserer andern Hündin jedoch knurrt Sie da nur um zu waren.

LG

Habt ein bisschen Geduld, die Kleine ist ja erst ein paar Tage bei euch.

Und dann auf klare Regeln achten. So lange es Probleme gibt würde ich auch getrennt füttern, aber die ältere Hündin zuerst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

oh man, sorry, ich bin zu blöd zum lesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben zum testen etwas locker gelassen aber klare regeln sind nun wirklich erforderlich.

nur mamas herz hat natürlich nun doch etwas angst das es dann die tochter mal ausversehen erwischen kann.

nun liegen unsere beiden in einem körbchen und kuscheln auch in allem anderen sind sie echtsuper wenn kylie nur nicht so mit dem Futter reagieren würde :-(

Unsere große ist auch noch jung sie wird nun erst 6 Monate alt.

Danke für eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ist der Hund denn die ersten Monate gehalten worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.