Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Vayra

Eifersuchts-Szene

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr...

Heute hatte ich Josy mal für eine knappe Stunde bei mir.... An die erinnert ihr Euch ja vielleicht noch von den Foto's.. Amy ist ja mehr oder weniger mit ihr aufgewachsen :)

Nun ja... beide Hunde sind im Wohnzimmer..

Josy geht auf den Balkon und Amy raunst sie an weil dort ihr Knochen liegt.. Josy geht also wieder rein.. Und kommt zu mir...

In dem Moment wo ich Josy anfasse.. kommt Amy reingerannt und geht auf Josy los...

Dann lagen die 2 erstmal im Knäul und haben sich verkloppt gingen erst beim 2ten zwischenbrüllen auseinander...

Es ist zum Glück nichts passiert.. aber es war das 1. mal das sich die Beiden richtig angegangen sind... naja für ihr Verhältnis schon schlimm :(

Ich habe Amy dann auf igren Platz geschickt... und Josy lag hinter meiner Couch auf dem Boden...

Als wir dann später losgegangen sind zum Gassi gehen war die Welt wieder in Ordning mit den Beiden.. Auch im Garten kein Problem. Gar nichts auch wenn ich Josy dort streichel oder sie mir auf den Schoß springt :s

Ich würde gerne wissen ob ihr Ideen habt wie ich sowas in Zukunft unterbinden kann?

Kann doch nicht sein das sie sich so verhält.. Oder ist es einfach nur weil es ihr Zuhause/Revier ist und ich muß mich darauf einstellen?

Würde mir nicht wirklich passen.. Wir sind halt alle paar Tage auch bei Josy Zuhause und dort passiert nichts dergleichen... Im Gegenteil.. Sie spielen einfach nur...

Ich will halt nicht das sowas nochmal passiert :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

ich denke Dein Hund verteidigt sein Revier.

Gruss Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.. das vielleicht auch... Aber sie hat nur ihre Sachen verteidigt.. ihren Knochen... und halt mich..

Was sie nicht soll...

Weiß hier nicht jemand wie man daran arbeiten kann das sowas nicht mehr vorkommt? :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast ihr doch nach dem Ereignis relativ klar gesagt das du auf solch Theater keinen Bock hast. Du hast die Auseinandersetzung unterbrochen und sie dann auf ihr Bett geschickt. Klare Aussage oder?

Genauso wuerde ich weiter machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hilft nur: erlernen der Körpersprache und dann rechtzeitig dazwischen gehen. 2 unserer Rüden sind ja auch oft aufeinander losgegangen und im Laufe der Zeit haben wir gemerkt, daß Drohgebärden schon viiiiiiiel früher einsetzen wo Otto-normal-HH sie erst sieht und dann ist es schon zu spät. Alleine das anhalten von Luftholen oder das winzigste anspannen von Muskeln können schon erste Hinweise sein. In den meisten Büchern setzt die Beschreibung erst viel später ein. Bisher hatte ich nur einmal das Glück einem Seminar beizuwohnen wo auch diese minimalen Erstsignale an Bildern gezeigt wurde... Wenn man diese winzigsten Anzeichen schon sieht, dann kann man rechtzeitig dazwischen gehen und es auflösen. Unsere Jungs haben inzwischen durch unser rechtzeitiges eingreifen gelernt, daß sie diese Situationen auch durch weggehen auflösen können und nicht kloppen müssen. Inzwischen brauchen wir nur noch sehr selten dazwischen gehen und die Situation auflösen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten...

Du hast ihr doch nach dem Ereignis relativ klar gesagt das du auf solch Theater keinen Bock hast. Du hast die Auseinandersetzung unterbrochen und sie dann auf ihr Bett geschickt. Klare Aussage oder?

Genauso wuerde ich weiter machen.

Ich hoffe das dieses Strafeliegen im Korb auch bei ihr hängenbleibt.. Da sie mit mit winseln reagiert hat, nenne ich es schon eine Strafe.. Und sie auch verstanden hat das sie dort bleibt.

Danke schön Grka...

Aber gestern ging es einfach zu schnell... Die Dicke war auf dem Balkon gute 7m weg von uns.

Kam reingerannt und ging sofort drauf.. Die andere ist auch recht dominant und ging halt auch sofort drauf..

Normal sehe ich schon wenn ein Augenrollen kommt oder der andere fixiert wird... Aber gestern ging es wirklich definitiv zu schnell..

Später im Garten.. oder auch beim Gassi gehen gab es kein Problem.. Selbst als im Garten ein Hund etwas vom Grillen geklaut hat, stand meine nur brav da und hat gewartet das was überbleibt..

NAja ich have es weggenommen somit hatte keiner was davon... :)

Andererseits bleibt mir noch eine Frage, bin ich einfach zu panisch? Weil wenn es wirklich ernst war.. müssten sie dann nicht verletzt sein ?

Oder hat man öfters das "Glück" das keiner verletzt ist oder zumindest nicht blutet ? :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber sie hat nur ihre Sachen verteidigt.. ihren Knochen... und halt mich..

Ich denke es würde die Lage entspannen, wenn Knochen und Spielzeug nicht während Joseys Besuch frei herumliegen. Lege sie an einen unerreichbaren Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine zwei beiden sind anfangs auch aufeinander losgegangen. Der Kleine hatte damals immer provoziert, was keine gute Idee war. Habe die beiden soweit immer ihre "Machkämpfe" austragen lassen und bin nur dazwischen sobald ich gesehen habe dass sie sich immer mehr reinsteigern. Der Kleine hatte damals einige Blessuren davon getragen. Aber wie gesagt, ich habe beide machen lassen, sie sollten selber klären wer was zu sagen hat.

Heute kuscheln sie nachts und könnten sicher auch nicht mehr ohneeinander! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine beiden leben aber in einem gemeinsamen Rudel. Ich denke das ist schon etwas anderes als ein Besucherhund, auch wenn sie sich schon ewig kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das war die Zeit als der Große dazu kam. Rocky hatte ich schon zwei Jahre lang. In diesem Falle war Tyson der "Besucherhund" ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.