Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
arthus2

Jagdrakete Heidi

Empfohlene Beiträge

Arthus durfte keinen THS mehr machen, meine Hundesportverrückte Tochter suchte einen neuen Hund - wieder einen Jagdhund. Über JiN fanden wir Heidi in einem TH in Frankreich.

Ihre ersten neun Monate war sie bei einem Jäger, ist mit den alten Hunden mitgelaufen, Wild aufstöbern, den Jägern zutreiben und Klein-Heidi ist dabei immerwieder verlorengegangen, irgendwann im Tierheim nicht mehr abgeholt. Danach war sie weit über 1 Jahr im Tierheim.

Sie kannte kein Kommando, wusste nicht, dass man auch auf der Strasse laufen kann. Bei den Hühnern und Hasen meiner Eltern hat sie sich anfangs laut schreiend fallen lassen. Jeder Versuch sie irgendwie abzulegen wurde auch mit Schreien und sich Lösen beantwortet.

Im normalen Alltag liebt sie alle Menschen, alle Hunde, toleriert unsere Katzen, quietsch aber meistens rum wenn sich keiner um sie kümmert, wenn wir Auto fahren, wenn wir stehen bleiben weil ich mich unterhalten will, oder einfach weil? Gesundheitlich ist sie in Ordnung.

Nach drei Jahren war es uns immer noch nicht wirklich gelungen, sie an uns zu binden, sobald wir aus dem Haus waren, hat sie uns kaum noch wahrgenommen. Über ein Jahr hatte ich sie aus der Hand gefüttert, nach etwa zwei Jahren hat sie draussen mal nach mir geschaut. Was ich schon für ein Gekaspere gemacht hatte, um ihre Aufmerksamkeit zu erreichen, reicht für einen ganzen Unterhaltungsfilm.

Ich konnte nicht mit ihr arbeiten, Z.B. Fährte: zwei Minuten, dann hat sie schon wieder ein Geruchspartikel Wild, Vogel, Eichhörnchen in der Nase und Heidi ist anders beschäftigt. Sie interessierte sich nicht für Leckerlie oder Spielzeug, sie interessierte sich nur für Wild.

Meine Tochter hatte auch ihren Spass mit ihr auf dem Hundeplatz, war Heidi doch der Alleinunterhalter: schmeisst sich vor die Hindernissbahn statt drüber zu saussen, bei den Unterordnungsübungen spielt sie ständig andere Hunde an, lacht den Übungsleiter so an, dass auch er lachen muss.

Mit ihrer "Art" trampelt sie sich in jedermanns Herz, keiner kann ihr widerstehn.

Als dann meine Tochter mit ihrem "Hundeängstlichen" Freund zusammengezogen ist, blieb Heidi bei mir.

Von vorn haben wir Beide angefangen, Futter nur draussen mit dem Futterbeutel, nur wenn mit mir gearbeitet wurde, Rückruf neu aufgebaut, Schleppleinentraining - das brave Mädchen hat alles verstanden, läuft Wild nicht hinterher, kann kleine Fährten arbeiten, kurzzeitig apportieren.

Aber sie kann Füchsen nicht widerstehn

Deshalb kann sie leider nicht immer ohne SL laufen

img4774a8ev.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Tag kommt, an dem du sie nicht mehr willst, ruf mich an. Diese Heidi würde mir gefallen...... :whistle

Du machst ne tolle Arbeit, Hut ab. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mit ihrer "Art" trampelt sie sich in jedermanns Herz, keiner kann ihr widerstehn.

Wahnsinn was du alles für deine Hunde machst :respekt: ,so mancher hätte schon längst aufgegeben!!

Den Satz oben finde ich oberklasse,solche Hunde mag ich besonders gern =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist das beste Beispiel das man mit viel Geduld und Ruhe alles hinbekommt =)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn der Tag kommt, an dem du sie nicht mehr willst, ruf mich an. Diese Heidi würde mir gefallen...... :whistle

Du machst ne tolle Arbeit, Hut ab. :respekt:

die bringst du wieder :D:D:D

ne mal im ernst... das ist meine kleine... und "ihr" ding haben wir auch gefunden.. sie hat riesen spaß am trailen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hund Heidi.....du hast ein klasse Frauchen! Wimette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.