Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ciartan

Knochenkrebs schuld?!

Empfohlene Beiträge

heyho...

Mein Hund hat ja am Donnerstag die Knochenkrebs Diagnose bekommen.

Grund für den Tierarztbesuch war eine Verletzung während dem Toben im Garten während wir in der Wohnung waren. Am Anfang (3 Tage) haben wir das Bein gekühlt und dann mit Pferdesalbe behandelt. Beim Tierarzt wurde er mit AB und Entwässerung behandelt. Seine letzte Entwässerungsspritze bekam er am Dienstag.

Mittlerweile ist sein Bein aber dick angeschwollen. Es ist sehr heiss. Er belastet es zwar, beugt es scheinbar aber nicht gerne. Nunja.. Morgen haben wir Termin in einer anderen Klinik.

Aber da es heute extra schlimm aussiehtd ie Frage: Kommt sowas vom Knochenkrebs? Der Tumor is am Sprunggelenk, geschwollen (richtig dick geschwollen) is sein Bein aber von oben bis unten.

Soll ich es kühlen? Schadet das nun was?

*ratlos gugg*

Das scheint ihn ja zu stören, da es die Bewegungsfähigkeit vom Bein sehr stark vermindert, Schmerztabletten hin und her.

Mit freundlichen Grüssen

Thora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das tut mir leid.

Ich drücke Euch für morgen ganz fest die Daumen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja..Die Diagnose is ja ok... Wird halt morgen überprüft... Aber kommt sone fette Schwellung dann daher? :(

Hab im I Net eher gelesen dass Lebensqualität bis zum Schluss eher hoch ist (mit Schmerzmittel), aber so.. kA.. das muss sehr anstrengend sein das Bein zu bewegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.