Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sylvia81

Hilfe! Problem mit zwei Rüden bei Fütterung - Vorsicht lang!

Empfohlene Beiträge

Ein herzliches Hallo an Alle!

Ich hoffe dass mir hier vielleicht jemand helfen kann oder auch nur einen guten Tip für mich hat!

Ich habe zwei Rüden. Der ältere von beiden ist unser 3-jähriger Westie Denny und sein 14 Monate alter Kumpel Rusty.Die beiden Rabauken leben mit uns in einem Haushalt und gehen nun schon seit 8 Monaten gemeinsam durch 'dick und dünn'.Rusty war 6 Monate alt als wir ihn holten und die beiden haben sich super verstanden und sogar in einem Körbchen geschlafen.Wir gehen immer mit beiden zusammen ca. 4-5 Stunden/Tag spazieren und sie laufen im Wald auch ohne Leine sodass sie sich auspowern und untereinander auch spielerisch ihre Rangordnung klären können.Zwischendurch spiele ich mit ihnen und natürlich fehlen auch die Gehorsamsübungen nicht.

Denny steht bei mir sehr gut im Gehorsam und Rusty beherrscht alle Grundkommandos unter wenigen Ausnahmen (wenn bekannte Hunde auf ihn zukommen ignoriert er ab und zu meine Kommandos und rennt gleich hin.Daran arbeite ich noch!! ;-) )

Nun zu meinem Problem:

Wenn wir draußen spazierengehen verstehen die Zwerge sich super! Innerhalb der Wohnung gibt es ebenfalls keine Reibereien mit einer Ausnahme: Ich gebe Denny immer zuerst sein Futter (er ist der Hundechef) und danach bekommt Rusty sein Freßchen.Dazu schicke ich beide in ihr Körbchen.Denny darf auf Kommando dies verlassen und zum Freßnapf gehen. Erst wenn ich es ihm mit 'Nimm' erlaube darf er fressen.Rusty bleibt währenddessen in seinem Körbchen.Wenn Denny fertig ist gibt's die gleiche Prozedur für Rusty.Und da tauchen die Probleme auf.Denny läßt Rusty an seinen Futternapf gehen und auch Fressen.Jedoch auf das Kommando 'Nimm' steht Denny auf richtet die Rute steil nach oben und läuft ganz staksig (ähnlich dem Imponierverhalten nur dass Rusty beim Fressen ist) und knurrt ab und zu.Er begibt sich jedoch vorher fast immer in meine Nähe bevor er dieses Verhalten zeigt.Meist sitze ich dann nämlich im Wohnzimmer auf der Couch.Also er läuft mir erst staksig hinterher und stellt / setzt sich dann zwischen mich und die Wohnzimmertür.Sobald Rusty fertig ist kommt er aus dem Bad und will auch ins Wohnzimmer.Jedoch steht Denny dann sofort auf und fixiert ihn wobei er teilweise gleich knurrt.Meist zeigt Rusty Beschwichtigungsverhalten und traut sich nicht das Wohnzimmer zu betreten.Manchmal jedoch fixiert er Denny dann auch und sie kloppen sich (bis jetzt glücklicherweise nur mit Kratzern).Da gehe ich dann nicht dazwischen, sondern ignoriere sie und verlasse das Wohnzimmer.Um Kloppereien zu vermeiden habe ich es jetzt erstmal so gemacht,dass Denny bei mir ins 'Platz' gelegt wird (nicht zwischen mir und der Wohnzimmertür) und ich jedes Knurren oder fixieren seinerseits maßregle.Freundlichkeit würde ich dann belobigen.Wenn Rusty fertig ist darf er natürlich auch ins Wohnzimmer kommen,jedoch hat auch er das Fixieren zu unterlassen und hat auf Abstand zu bleiben.Nach ca 5 Minuten verlasse ich das Wohnzimmer und hebe vorher das Kommando 'Platz' für Denny auf.Er imponiert dann nur noch ab und zu mal aber läßt Rusty nach Beschwichtigung in Ruhe.Danach ist dann wieder alles friedlich wie immer!?Bis zur nächsten Mahlzeit! :-( Dieses Verhalten zeigt Denny egal wo ich mich befinde.Jedoch begebe ich mich absichtlich nicht in ein Zimmer und sperre beide aus damit Denny merkt,dass der Chef anwesend ist und nicht übermütig wird.

Ich habe nur das Problem,dass ich nicht genau weiß ob dies richtig ist!? Soll ich Denny vielleicht gewähren lassen sodaß er die Rangordnung weiterhin klarstellen kann? Ich habe dann nur die Vermutung daß Rusty sich dann nicht mehr ins Wohnzimmer traut und Denny seine Position dann ausnutzt oder es zu weiteren Komment- oder gar Ernstkämpfen kommt.Muß ich in der Hinsicht nicht als Rudelführer eingreifen,da ich in der Wohnung doch eigentlich entscheide wer was darf und was nicht,oder?Wenn ich da bin hat doch Denny nicht zu entscheiden ob Rusty ins Wohnzimmer oder in meine Nähe darf?

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten, damit hier endlich wieder Ruhe einkehrt und alle so glücklich zufrieden sind wie draußen im Wald.

Liebe Grüße,

eine verzweifelte Sylvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht Ihr alle so ein Taram ums füttern?

Hi erstmal!

Also ich glaube, du provozierst da ein bisschen den Stress. Ich würde

da eher über Management arbeiten und nicht so arg übers Gehorsam.

Auf keinen Fall würde ich die zwei das ausfechten lassen.

Bei mir bekommt der ruhigere Hund zuerst sein essen, muss kurz warten,

bis ich abgestellt habe (in einer Box) und darf dann reinhauen. Der andere

Hund bekommt das Futter auch, nachdem er kurz gewartet hat, bis ich abstelle,

aber in einem anderen Zimmer. Wenn beide Hund nach dem Essen ein par

Min. entspannt haben ist wieder Freiheit angesagt und gut ist.

Ich weiss, wenn ich sie offen füttere und auch immer einen erst komplett auffressen

lasse, dann gibts Stress. Und das möchte ich vermeiden.

Außerdem bist du Chef und nicht der Hund, der zuerst fressen darf. Du machst

einfach einen Hund zum Chef und vielleicht will er das gar nicht sein und ist damit

überfordert? Wer weiss das schon:-)

Alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sylvia,

ich sehe das ähnlich.

Das Problem sind nicht die Hunde, sondern deine Methode. ;)

Wir haben hier auch 2 Hunde und mein ranghöherer Rüde darf auch als erster an den Futternapf, aber unsere Hündin folgt kurze Zeit später und weil sie ja Beide beschäftigt sind mit ihrem Futter, haben wir auch überhaupt keine Probleme mit Futterneid oder irgendeinem Rangordnungsgehabe. :)

Versuche deine Methode einfach mal zu überdenken und dann siehst du ja, ob es bei euch Sinn macht, etwas an eurem Konzept zu ändern.

Viel Erfolg! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere auch teilweise in Boxen und alle gleichzeitig, die , die sich gut benehmen fressen alle zur gleichen Zeit und die Rüpel kommen in Boxen...null problemo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden werden in verschiedenen Räumen gefüttert, ich stehe im Türrahmen dazwischen.

Beide müssen vorsitzen und auf mein Kommando dürfen beide ZUSAMMEN anfangen zu fressen, denn da kommt keiner auf die Idee, den anderen anzumobbern wegen Futterneid! ;)

Hinterher wird allerdings gegenseitig kontrolliert, ob der Andere nicht doch nen Fitzel im Napf gelassen hat! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wird das auch so wie Renate beschreibt gehandhabt,

wir haben nämlich auch so einen kleinen Stänkerer imRudel.

Zuerst wurden alle vier in der Küche gefüttert und irgendwann ging das soweit,

dass sich die anderen fast nicht mehr zu fressen trauten wenn er anwesend war.

Jetzt werden drei in der Küche gefüttert und der Stänkerer im Wohnzimmer das durch ein Gitter getrennt ist. Dafür bekommt er als erster sein Futter.

Seitdem fressen wieder alle entspannt ,anschliessend werden die leeren Näpfe eingesammelt

und Friede :church

LG Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;) Ich handhabe das nicht wegen dem Stänkern so, sondern Boomer *inhaliert* sein Essen und Madame Shelly muss erst noch drei Minuten überlegen, ob das, was ich ihr hinstelle, überhaupt essenswert ist! :D

Shelly würde ihm auch mehr als bereitwillig ihre Portion überlassen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na so wie ich das verstanden habe

hat Sylvia Probleme weil die beiden sich aus Futterneid kloppen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Na so wie ich das verstanden habe

hat Sylvia Probleme weil die beiden sich aus Futterneid kloppen :???
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37053&goto=679205

Futterneid kann man mit der gleichzeitigen, getrennten Fütterung auch unterbinden, da ja BEIDE Hunde beschäftigt sind! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich manage das so wie meine Vorredner. Meine Hündin als Chefin bekommt zuerst ihr Fressen, dann darf sie auf Kommando ran und dann stelle ich sofort das von Odin hin und er darf auch nach dem Kommando dann dran.

Maya ist meist schneller fertig, als Odin noch ein Welpe war, hat sie ein paar mal versucht, ihm sein Futter dann wegzunehmen - dass habe ich dann unterbunden.

Streitigkeiten gabs bei uns noch nie, weil sie es einfach von anfang an so gewohnt sind.

Warum fütterst du sie nicht gleichzeitig??? Vielleicht in anderen Zimmern oder Rusty im Wohnzimmer.

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.