Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bonnie

Treppenstufen runterspringen, sollte ein Welpe das dürfen?

Empfohlene Beiträge

Hallo

Wir haben seit einer Woche einen jetzt 9 Wochen alten Aussie-Welpen und er ist wirklich total toll und brav. Ich hatte vorher noch nie einen Hund, deswegen auch viele Fragen.

Wir wohnen in einem Bungalow, haben vom WoZu aus die übliche Terassentürschwelle, dahinter ein Podest und dann eine Stufe in den Garten auf die Terasse. Ich habe bemerkt, daß er formvollendet über die Schwelle springen kann und dann mit einem Satz (fast 1 m) die Stufe runter. Im SchlaZi gibts kein Podest, da kommt gleich nach der Türschwelle der Plattenbelag der Terasse, also schon eine ganz schöne Stufe. Habs gerade gemessen, die Schwelle ist 10 cm hoch, dahinter gehts dann 30 cm runter.

Nun mache ich mir natürlich Gedanke, ob das für Hüfte, Gelenke & Co. so das Wahre ist. Soll ich das zulassen oder eher dafür sorgen, dass er gesittet in den Garten geht oder in gar im Schlafzimmer über die Schwelle heben?

Ach und dann noch ne Frage: Wir haben im WoZi und Flur Fliesen und wenn er dann so angerannt kommt, kann es schonmal sein, dass er die Grätsche macht und rutscht. Auch das stelle ich mir nicht sooo optimal für Gelenke, Bänder, Sehnen vor. Oder seh ich da zuviel Schwarz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Treppen gehn sollte ein Welpe Anfangs möglich nich :)

Wenn dein Hund auf den Fliesen of ins Rutschen kommt, kannst du in dem moment eigentlich nichts machen... es sei denn ihr legt da vlll einen länglichen Teppich aus :)

Mich würd interessieren wieso du dich ausgerechnet für einen Aussi entschieden hast? :)

ich wünsch dir auf jeden fall ganz viel Freude mit deinem neuen Lebensgefährten und über bilder würde sich hier jeder freun ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bonnie

du solltest wenn möglich deinen Welpen grundsätzlich keine treppen laufen oder springen lassen da er später probleme mit der hüfte bekommen kann versuche ihn die stufen zutragen und sollte er dir dann irgend wann zu schwer werden kannst du ihn mit leckerli langsam das treppen steigen lernen. Lege doch einen teppich aus, damit er dir nicht im flur jedesmal eine grätsche macht da siehst du nicht zu schwarz die welpen können sich schneller verletzen als man denkt da sie sehr Aktiv sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und sehr tollpatschig sind ;) wie du ja auch selber merkst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Vor allem die Abwärtsbewegung ist für die Gelenke problematisch, dazu zählt das Treppensteigen, wie auch das Springen von Absätzen und auch zu wildes Toben.

Dies sollte bis zum Auswachsen des Hundes vermieden werden.

Am Besten sicherst Du die Stellen und versuchst es, so wenig wie möglich von Dir aus zu regulieren. Also es ihm zu verbieten zum Beispiel.

Du hättest sonst eventuell in einem Jahr einen Hund, der Angst vor Treppen hat, weil Frauchen/ Herrchen bis dahin immer "Nein" gerufen haben.

Ich versuche gerade, einen solchen "Angsthasen" einer Freundin an Treppen zu gewöhnen.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Also das mit dem runter Springen an der Teppenstufe würde ich persönlich zumindest noch eine Weile mit einem Brett oder so unterbinden. Allerdings jetzt nicht ein Jahr lang oder so. Nein noch so 2-3 Monate, bis dahin sind die Beinchen schon etwas länger und die Muskeln etwas kräftiger, den so mit 9 Wochen, hat er halt auch noch nicht all zu viele Muskeln. Aber so in 2-3 Monaten denke ich, dürfte diese eine Stufe dann nichts mehr ausmahchen, da würde ich dann nur noch darauf achten, das er noch keine Treppen steigt. Die ein oder andere Stufe ist dann aber denke ich nicht mehr das Thema.

Das mit dem Rutschen auf den Fliesenboden ist sicher auch nicht optimal, lässt sich aber denke ich nur schwer vermeiden. Ein wenig solltest Du aber schon darauf achten, dass er da nicht all zu dolle drauf herumrutscht. Wir haben vorübergehend für die "Rennstrecke" (Terasse durch Küche ins Wohnzimmer) unseres Schätzeleins einen billigen Teppich (Meter-Ware) vom Baumarkt gekauft und mit doppelseitigen Klebebend fixiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Danke für die vielen Antworten! Das bestärkt ja meine Vermutung, dass ich ihm das jetzt noch nicht gestatten sollte - das Springen. Er kann auch beim Toben schon hoch springen, so dass die Hinterbeine nicht mehr am Boden sind. Ist für später bestimmt toll...

Ein Glück ist mein Mann Tischler, er bekommt gleich heute abend den Auftrag vor die Stufen eine Rampe zu bauen.

Und das Gerutsche auf den Fliesen werde ich dann auch soweit minimieren wies geht. Klar rennt er mir manchmal hinterher, wenns aus dem Flur mit Teppich auf die Fliesen geht. Ich werde dann in Zukunft auf ihn warten und noch auf dem Teppich stoppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.