Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Yugili

Unser Hund wird einfach nicht stubenrein

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle....wir haben seit ca. 2 1/2 Monaten einen Sibirischen Husky, Yuri ist 5 1/2 Monate...er lernt sehr schnell aber das " nicht in die Wohnung machen" möchte er nicht verstehen.

Komisch ist aber das er es Nachts eigentlich sehr gut macht, er hält es durch, stehe ich aber auf und es geht in nicht schnell genug ( ich muss mich ja auch erst mal anziehen, schuhe ect.) dann macht er sein Geschäft dann eben direkt vor meiner Nase. Was auch komisch ist, er Jault dabei, als wenn er genau weiß das es jetzt nicht richtig war...am Anfang haben ich wenn ich ihn dabei erwischt habe ganz schlaut " Pfui" gerufen...schien mir aber nicht sehr hilfreich weil er so oder so schon eigeschüchtert war...dann hatte er nur noch mehr angst...dann haben wir es total ignoriert, haben es denn heimlich weg gemacht. Er sagt eigentlich auch bescheid und dann schnappe ich ihn mir gehe kurz runter, er macht dann seine Geschäfte und dann lobe ich ihn ganz doll mit Leckerlies. Sind wir dann wieder oben macht er ca. einen halbe stunde später in die Wohnung...und das geht denn den ganzen Tag über so...er bekommt natürlich auch seinen 3 Stündigen Auslauf und die brauch er auch...

Ich versteh es einfach nicht...ich habe das Gefühl das er geau weiß das er es nicht darf, aber macht es trotzdem...aber warum kann er in der Nacht denn anhalten????

Auch wenn er bescheid sagt und ich schnappe ihn mir und springe förmlich die Treppen runter schafft er es nicht ab zu warten bis wir vor der Tür sind und bleibt stehn und Pischt ins Treppenhaus...haben auch schon ärger bekommen...es kommt halt zu oft vor...eigentlich jeden Tag!!

Vieleicht hat jemand eine Ahnung was das zu bedeuten hat und kann mir Tipps geben wie wir es in den griff bekommen( Ohne Schimpfen )

Vielen Dank im Voraus

LG Nadja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, und herzlich willkommen :winken:

Komisch ist aber das er es Nachts eigentlich sehr gut macht, er hält es durch, stehe ich aber auf und es geht in nicht schnell genug ( ich muss mich ja auch erst mal anziehen, schuhe ect.) dann macht er sein Geschäft dann eben direkt vor meiner Nase.

Wie lange muss Euer Hund denn nachts "aushalten"? Also wann geht er abends das letzte Mal raus, und wann morgens das erste Mal?

Was auch komisch ist, er Jault dabei, als wenn er genau weiß das es jetzt nicht richtig war...am Anfang haben ich wenn ich ihn dabei erwischt habe ganz schlaut " Pfui" gerufen...schien mir aber nicht sehr hilfreich weil er so oder so schon eigeschüchtert war...dann hatte er nur noch mehr angst

Wie jault er denn dabei? Ist es möglich, dass er sich vielleicht die Blase verkühlt hat, und Schmerzen beim pieseln hat?

Gut, das Schimpfen nix nutzt hast Du selbst schon festgestellt... man darf einfach auch nicht vergessen, dass es es sich noch fast um ein Baby handelt... sooo lang können die noch gar nicht einhalten.

Er sagt eigentlich auch bescheid und dann schnappe ich ihn mir gehe kurz runter, er macht dann seine Geschäfte und dann lobe ich ihn ganz doll mit Leckerlies.

Genau DAS ist der Weg ;) und wenn er sich meldet, dann habt Ihr doch den grössten Teil schon geschafft :klatsch:

er bekommt natürlich auch seinen 3 Stündigen Auslauf und die brauch er auch...

Ihr geht doch nicht etwa mit einem Hund in diesem Alter schon 3 Stunden täglich spazieren`? und wenn ja, dann hoffe ich zumindest, das es sich auf sehr viele kleine Runden bezieht :???

Auch wenn er bescheid sagt und ich schnappe ihn mir und springe förmlich die Treppen runter schafft er es nicht ab zu warten bis wir vor der Tür sind und bleibt stehn und Pischt ins Treppenhaus...haben auch schon ärger bekommen...es kommt halt zu oft

Da würdet Ihr bei uns im Hause, auch mit mir als Hundeliebhaberin ebenfalls Ärger bekommen ;) Geh dem doch ganz einfach aus dem Wege, und nimm Dir vorsorglich dickes Küchenpapier oder so mit runter, und wenns passiert, gleich wegwischen, und gut ist es ;) oder aber Du trägst ihn bis zu der Stelle, in der er pieseln darf ... Dein Hund sollte eh noch keine Treppen laufen ;)

kann mir Tipps geben wie wir es in den griff bekommen( Ohne Schimpfen )Vielen Dank im VorausLG Nadja

Hab Deinen Hund im Auge, lerne zu deuten, wann er anzeigt, dass er muss, und sei schnell ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also nachts ist der Stoffwechsel runter geschraubt, das erklärt warum er nachts länger durch hält.

Wenn er aber in der früh so dringend muss, dann ist es vielleicht doch eine halbe Stunde zu viel.

Aber nachdem er so oft und auch gleich nach dem gassi gehen macht habe ich den Verdacht das da was nicht stimmt.

Lasst das doch mal beim Tierarzt abchecken.

Ach ja, was füttert ihr? Wenn ihr Reis zu füttert kann der auch recht harntreibend sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar..die Runden verteilen sich über den Tag...nicht zu vergessen er ist ein Husky...wir gehen ca. einen Stunde an den See und dann darf er sich austoben und wenn wir dann merken...jetzt is er kaputt geht es wieder nacht Hause ;-)

Er kommt um 00.00Uhr das Letzte mal raus und dann um 6.00Uhr morgen wieder...Wir haben auch schon feste Zeiten...ich bringe meinen Sohn um halb neun in den Kindergarten und dann kommt er auch mit...dann gehen ich um 11.00 Uhr nochmal und dann hole ich meinen Sohn um 12.30 uhr wieder ab und er kommt natürlich auch wieder mit...also er ist eigentlich sehr viel darussen...

Man merkt es ihn auch an das er es brauch..wenn man mal einen Tag hat ( kommt mal vor ) alles durcheinander ist, dann merkt man es Yuri an...er wird nevrvös und anhänglich....

Er jault schon etwas lauter...so das man es aufjedenfall hört..also ich glaube nicht das er was mit der Blas hat..denn draußen kommt es nicht vor und er freut sich denn auch wenn er sein Geschäft gemacht hat...

Vielen Dank das ihr mir alle so schnell Antwortet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

vielleicht kannst du ja mal einfach von Vorne anfangen.

Geh mit deinem Hund jede Stunde mal raus. Freu dich wie ein Schnitzel, wenn er sein Geschäft gemacht hat und geh wieder rein.

Nach 3 Tagen veruchst du einfach immer mal ne viertel Stunde dran zu hängen.

So lernt dein Hund vielleicht seinen Rythmus zu bekommen.

Aber das würde ich nur versuchen, wenn du beim Tierarzt irgendwelche organischen Geschichten ausgeschlossen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja...das habe ich mir auch schon gedacht..sind gerade seit ca. einer Woche dabei....aber wenn er denn seinen zwei Studen schläft lasse ich ihn denn auch...wenn er aufwacht dann schnappe ich ihn mir und gehen sofort runter..

Achja...das mit dem runter trageb...mein Hund wiegt ca. 15 Kilo...das ist einen wenig schwer ihn die Treppen runter zu tragen und dann hat er es noch nicht mal so gerne wenn ich ihn auf den Arm nehme..er ist schon ziehmlich groß ca. 50 cm hoch....

LG Nadja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soooo....jetzt werde ich mal Mit Yuri eine Runde drehen...ich werde später nochmal rein schaun.......und euch berichten :-)

Bis später

LG Nadja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es KANN, allerdings zu frühzeitigen Gelenksschäden kommen, wenn ein gross werdender Welpe in diesem Alter schon Treppen läuft... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

15 kg kannst du nicht tragen??

Mein kleiner Cattle hat 20 kg und muß momentan sehr viel getragen werden, wegen Knie-Op, das ist kein Problem.

Aufstehen, Bademantel überwerfen (der griffbereit auf dem Bett liegt) in die Schlappen springen, Hund aufm Arm und runter.

Dann hast du genug Ziet dich in Ruhe anzuziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

unser Golden Welpe ist jetzt 17 Wochen alt. 100prozentig stubenrein ist sie noch nicht. Manchmal passiert es noch, dass sie ins Zimmer pieselt. Nachts hält sie ca. 7 Stunden durch. Sobald sie morgens aufwacht, schnappe ich sie mir und trage sie in den Garten. Vorher anziehen würde def. NICHT gehen.

ZUm Thema TReppesteigen:

Unsere TÄ meinte einmal am Tag langsames Treppesteigen wäre ok. Ich trage sie aber im Moment immer. Wenn sie aber deutlich über 20 kg wiegt, werde ich sie einmal am Tag Steigen lassen. Aber bei 15 kg sollte das kein Problem sein :kaffee:

LG

Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.