Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sternenbande

Fresssucht durch Fenrier?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

mein Hund hat mittlerweile eine regelrechte Fresssucht entwickelt. Durch ihre Medikamente (Phenobarbital) hat sie schon einen gesteigerten Appetit, aber nun habe ich das Gefühl als wenn sich das Ganze noch verschlimmert hat, seitdem ich Fenrier füttere. Kann das jemand bestätigen? Sie steht teilweise mehrmals pro Nacht auf um dann nochmal jeden einzelnen Quadratzentimeter nach Krümeln abzusuchen und noch 10x in den Mülleimer reinzuschauen. Irgendwann findet sie dann noch eine Melonenschale oder 5 Krümmel Hamsterfutter und wenn sie nichts findet leckt sie eben zum 100. Mal den Joghurtbecher aus den sie vorher schon 10min lang bis auf den allerletzten Rest ausgeleckt hat.

Das nervt total das sie den ganzen Tag nur damit beschäftigt ist irgendwie an was Fressbares zu kommen. Selbst unter meinen Socken schnüffelt sie minutenlang, wenn ich vorher irgendwo reingetreten bin und der Fußboden in der Küche wird mindest 3x täglich Zentimeter für Zentimeter abgeschnüffelt. Von den Einbruchsversuchen unserers mittlerweile gut verschlossenen Mülleimers mal ganz abgesehen.

Ach ja und wehe ich esse was oder bin am Kochen, dann dreht sie völlig am Rad.

Konnte jemand ähnliches durch Fenrier beobachten? Oder steigert sich ihr Appetit durch die Medikamente immer mehr?

LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Sternenbande,

meine Hündin bekam seit einiger Zeit Fenrier, da ich bei "Bestes Futter" froh war, einen Hersteller gefunden zu haben, der Futter ohne Getreidezusätze anbietet, nachedem Nutro Choice leider vom deuttschen Markt vollkommen verschwunden ist. Da Püppi recht sensibel auf einiges an Futter reagiert hat, ging ich nach Problemen mit Fellow BAnane zum Fenrier über. Den ersten Beutel (8 kg?) hat sie gut vertragen, beim zweiten Beutel fing sie an, nach etwa einem viertel alles unverdaut auszubrechen. Erst nach einiger Zeit kam ich auf den GEdanken, dass es am Futter liegen könnte, und so war es denn dann auch. Nun habe ich mangels Alternative einen Beutel Royal Canin geholt. Das geht soweit ganz gut, Püppi bricht nicht mehr, und kratzen tut sie sich auch nicht. Vorher bekam soie überigens Fellow Banane von BF, das ging gar nicht (Gekratze ohne ENde...). ICh füttere nun definitiv nix mehr von BF.

Meime Züchterin (durch die ich erst auf "Bestes Futter" kam) ist mittlerweile übrigens auch wieder von der Marke ab. Mehrere Leute von ihrer Nachzucht berichteten von allergischen Reaktionen bis hin zu Atemnot (allerdings nach Fütterung von "Fellow Banane"). ICh habe wie gesagt schlechte ERfahrungen mit beidem (Fenrier und FB) gemacht. Die Züchterin testet gerade ein anderes (neues?) getreidefreies Futter. Den Namen der MArke wieß ich aber gerade nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne sowas wie du es beschreibst von der Hündin meiner Bekannten,bei ihr wurde schließlich festgestellt das sie Diabetes hat.Seit sie nun Insulin bekommt ist ihr Fressverhalten wieder normal.

Falls du getreidefreies Futter suchst-Orijen ist z.B. auch getreidefrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich füttere es seit Jahren ohne Probleme.

Vielleicht fragst Du noch einmal den TA, woran das sonst noch liegen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich füttere auch schon seit längerer Zeit immer wieder wechselnde Futtersorten von Bestes Futter (meistens Fenrier, Fellow Banane und Micro Croq), und Fanja hatte nie Probleme damit.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Sandra,

ich denke nicht das es am Futter liegt, sondern eher eine Nebenwirkung des Medikamentes ist. Wie lange bekommt sie das Phenobarbital schon ? Hat sie Epilepsie ?

Meine Hündin bekommt auch BF und seit ich das Fütter, hat sie nicht mehr so großen Hunger, wie bei anderen Futtern,die sie vorher bekam.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tierärztin meint der gesteigerte Appetit kommt von den Medikamenten. Die bekommt sie jetzt seit glaube ich 1 Jahr gegen ihre Epilepsie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir füttern seit Jahren (unsere Schäferhunde) mit Futter von Köbers. Gerade bei Problemhunden (Magen-Darm, Fell, etc.) ist das Futter nur zu empfehlen.

Seit wir die zwei Kleinen hier im Haus haben, bekommen die auch das Futter von Köbers. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Durchfall, Erbrechen, ständiges kratzen) haben wir das Futter mit dem uns die Hunde übergeben wurden umgestellt. Ein voller Erfolg!

Lasse dir mal den Link da, kannst ja mal stöbern.

http://www.koebers.de/index.htm

LG Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir füttern seit Jahren (unsere Schäferhunde) mit Futter von Köbers. Gerade bei Problemhunden (Magen-Darm, Fell, etc.) ist das Futter nur zu empfehlen.

Seit wir die zwei Kleinen hier im Haus haben, bekommen die auch das Futter von Köbers. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Durchfall, Erbrechen, ständiges kratzen) haben wir das Futter mit dem uns die Hunde übergeben wurden umgestellt. Ein voller Erfolg!

Lasse dir mal den Link da, kannst ja mal stöbern.

http://www.koebers.de/index.htm

LG Uli
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37173&goto=683257

Man kann es auf den Bildern schlecht erkennen, sind diese Flockenmischfutter einfach Getreideflocken mit Fleischbrocken vermischt und wie werden diese gefüttert, die Getreideflocken müssen doch aufgeweicht werden.

Gibt es von Köbers nur Flockenmischfutter??

Welche Sorte wäre denn ideal für einen kleinen Hund ???? Blicke da nicht durch. :???:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir füttern seit Jahren (unsere Schäferhunde) mit Futter von Köbers. Gerade bei Problemhunden (Magen-Darm' Fell, etc.) ist das Futter nur zu empfehlen.

Seit wir die zwei Kleinen hier im Haus haben, bekommen die auch das Futter von Köbers. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Durchfall, Erbrechen, ständiges kratzen) haben wir das Futter mit dem uns die Hunde übergeben wurden umgestellt. Ein voller Erfolg!

Lasse dir mal den Link da, kannst ja mal stöbern.

http://www.koebers.de/index.htm

LG Uli
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37173&goto=683257"

Man kann es auf den Bildern schlecht erkennen, sind diese Flockenmischfutter einfach Getreideflocken mit Fleischbrocken vermischt und wie werden diese gefüttert, die Getreideflocken müssen doch aufgeweicht werden.

Gibt es von Köbers nur Flockenmischfutter??

Welche Sorte wäre denn ideal für einen kleinen Hund ???? Blicke da nicht durch. :???:wall: Ich habe auch so einen Magen/Darm empfindlichen Hund der bei dem kleinsten Leckerchen direkt mit weichem Kot reagiert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=37173&goto=683280

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.