Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sternenbande

Herrenlose Katze einfach sich selbst überlassen?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

bei uns lebt schon ziemlich lange ein herrenloser Kater. Er kommt unregelmäßig hier vorbei, frisst was, schläft und geht dann wieder. Seine ehemalige Besitzerin ist weggezogen und hat ihn nicht mitgenommen.

Nun ziehe ich selber weg und dann wird man ihn hier wohl nicht mehr ins Haus lassen und daher wollte ich ihn irgendwie zum Tierschutz geben.

Ich habe dann bei verschiedenen Tierheimen in der Nähe angerufen, aber alle meinten, für meine Stadt sind sie nicht zuständig und sowieso viel zu voll. Es konnte mir auch niemand sagen, welches Tierheim für meine Stadt zuständig ist. Mir wurde dann geraten mich beim Ordnungsamt zu melden.

Das habe ich gemacht, dort meinte man, sie können nicht viel machen, da unsere Stadt ja kein eigenes Tierheim hat und vor 6 Jahren das zuständige Tierheim geschlossen wurde. Mir wurde dann wiederrum geraten ihn irgendwo in ein Tierheim zu bringen. Ich habe der Dame dann gesagt, dass ich dort nur Absagen erhalten habe. Daraufhin meinte die Dame, dass sie höchstens jemanden vom Ordnungsamt vorbeischicken kann, der den Kater einfängt, aber sie wüsste auch nicht wohin dann mit ihm.

Naja mein Umzug rückt näher in 2 Wochen bin ich hier weg. Aber was ist mit dem Kater? Ich dachte immer in Deutschland muss ein Tierheim Fundtiere aufnehmen, ist das nicht so? Was wäre denn, wenn es kein Kater wäre sondern ein Hund?

Kennt jemand von euch irgendeinen Katzenschutzverein oder so, welche Katzen abholen und in gute Hände vermitteln? Ich wohne in der Nähe von Kassel.

LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider nicht, da ich zu weit weg wohne.

Aber wieso nimmst du denn den Kater nicht einfach mit zu dir und wenn du den nicht behalten möchtest schau da doch einfach ob du jemanden findest der sich um ihn kümmert!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sandra,

ich habe ein bischen gegoogelt und diesen Katzenhilfe-Verein in Kassel gefunden. Vielleicht kannst du dich ja mal an den wenden.

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hier kannst du auch mal schauen, ist auch nicht ganz soweit von Kassel

LG Babsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du denn Nachmieter ?

Könntest du die vielleicht fragen ob sie auch Tierlieb sind und ihn weiter füttern?

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@LillyCat81:

Ich kann ihn nicht mitnehmen, da ich ins Ausland gehe.

@Fiona01:

Danke, an die habe ich mich schon gewendet, aber sie können keine Freigänger aufnehmen.

@babsy:

Danke für den Link ich schreibe die mal an!

@bibi:

Mein Vermieter wird mein Zimmer nicht mehr vermieten, er möchte hier alleine mit seiner Freundin wohnen, das sind in meines Augen beides absolute Tierhasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

bei uns lebt schon ziemlich lange ein herrenloser Kater. Er kommt unregelmäßig hier vorbei, frisst was, schläft und geht dann wieder.

der Kater erweist dir also die Ehre ihn ab und an zu beherbergen und zu füttern!

Ich denke der kommt auch ohne dich zurecht. Ich würde allenfalls dafür sorgen das er kastriert wird, gibts denn bei euch keine Katzenhilfe?

ich habe mal kurz nachgeschaut, weis aber nicht ob das bei dir in der Nähe ist

http://www.google.de/search?q=Grebenstein+Katzenhilfe&sourceid=navclient-ff&ie=UTF-8&rlz=1B3FUFA_deDE252

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Bezug auf dieses Thema habe ich mal einige Fragen, hauptsächlich an diejenigen die einen (oder mehrere) Hunde und Katzen haben.

Da mein Kendo mit Katzen aufgewachsen ist, ist/war er an sie gewöhnt. Allerdings ist seine beste Freundin vor 2,5 Jahren gestorben und seither ist er alleine mit/bei mir.

Ich könnte mir also vorstellen, den Kater in meine Obhut zu nehmen. Er könnte hier auch weiterhin als Freigänger sein Leben verbringen. Ich wohne Erdgeschoss so das er rein und raus könnte. Hier in der Gegend gibt es mehrere Freigänger.

Nun mal zu meinen Fragen an euch:

Kann ich Kendo nach 2,5 Jahren ohne Katze/Kater nochmal mit einen Kater zusammen bringen? Ich bin berufstätig und somit nicht den ganzen Tag zuhause (habe allerdings in der Pause Zeit nach Hause zu gehen, wohne nur ca. 5 Min von der Firma entfernt)

Wie lange müsste der Kater ( hat er eigentlich einen Namen), in der Wohnung gehalten werden bis er sich an die neue Umgebung und an mich gewöhnt hat und ich ihn rauslassen könnte?

Wie kann ich den Kater an die neue Umgebung gewöhnen?

@ Sternenbande: Weißt du ob der Kater geimpft und evtl. kastriert ist?

ich weiß das sind einige Fragen und mit Sicherheit auch noch nicht alle, aber ich überlege ernsthaft, den Kater zu mir zu nehmen, denn wie ich oben schon erwähnte, ist Kendo mit Katzen und Katern aufgewachsen.

Ich hatte aber nur Hauskatzen aus dem Tierheim und keine Freigänger, deshalb kenne ich mich damit nicht so gut aus. Aber ich bin lernfähig :)

Würde mich über Tipps und Ratschläge freuen.

Kann auch Kritik vertragen, denn es mag das, eine oder andere geben, was ich evtl. nicht bedacht habe und weshalb es keine gute Idee sein könnte den Kater zu mir zunehmen.

LG Babsy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Sternenbande: Die wichtigste Frage habe ich vergessen.

Kommt der Kater überhaupt mit Hunden zurecht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.