Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Mischlinge

Empfohlene Beiträge

Daten & Fakten sowie eigene Erfahrungen mit Mischlingen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eure Border Collie Mischlinge

      Ich habe einen Border Collie / Labrador Mix. Nancy ist nun fast 2 Jahre alt Einmal Welpenfotos: Und ausgewachsen:

      in Hüte- & Treibhunde

    • Mischlinge - "die genetischen Wundertüten"

      Ich fand gerade einen interessanten Artikel über Mischlinge, deren mögliches Verhalten usw:  http://hundemagazin.ch/rassentypische-verhaltens-und-hormonprobleme-bei-hunden/      

      in Mischlingshunde

    • Choco und Cookie - Chihuahua-Mischlinge - Spanien

      Diese beiden Zwerge sind seit gut 2 Wochen bei San Animal Santuario Aguilas (Spanien). Sie liefen zusammen in einem Ort herum und Anwohner meldeten sich dann, nachdem keine Besitzer ausfindig zu machen waren.   Der Rüde Choco ist ca. 3 Jahre alt und die Hündin Cookie ist ca. 8 Monate alt (vom Tierarzt geschätzt). Beide sind sehr freundlich und zutraulich und bei der Begrüßung werden gerne Küsschen verteilt. Sie sind gestern auch beim DogWalk mitgelaufen und zeigten keinerlei Probleme mit anderen Hunden.   Links Choco, rechts Cookie     Choco:       Cookie:    
        Es wäre natürlich traumhaft, wenn beide zusammen vermittelt werden könnten, aber sie sind auch einzeln zu vermitteln.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: Junghunde, 4 Monate, Mischlinge

      Bill wurde am 30.10.2016 geboren und ist ein waschechter Mischling. Er gehört zu den drei Geschwistern, die jetzt schon größer sind als Mama Blini. Er hat einfach längere Beine von der Natur mitgegeben bekommen :-) Bill ist ein typischer Welpe. Spiel, Spaß und Spannung sind mit ihm garantiert! An einer makelosen Erziehung muss natürlich noch gearbeitet werden, aber dass sollte allen Welpen-Neu-Besitzern im Vorraus klar sein :-)     Benji wurde am 30.10.2016 geboren und ist ein waschechter Mischling. Er gehört zu den drei Geschwistern, die jetzt schon größer sind als Mama Blini. Er hat einfach längere Beine von der Natur mitgegeben bekommen :-) Benji ist ein echter Schelm. Sein Grinsegesicht ist einfach unschlagbar. Manchmal gruselt es ihn noch vor ganz neuen Menschen oder unbekannten Gegenständen. Mit seiner neuen Familie im Rücken wird aber sicher schnell mutiger und alles neugierig erforschen.       Beans wurde am 30.10.2016 geboren und ist ein waschechter Mischling. Während drei seiner Geschwister langbeinig durchs Leben stiefeln, tapst er, wie zwei andere Geschwister, auf Stummelbeinchen durch die Gegend. Beans ist ein aufgeweckter kleiner Kerl und macht häufig seinem Namensvorbild - der Comedy-Figur Mr. Beans - alle Ehre. Er würde also für einige Erheiterung bei seiner neuen Familie sorgen. Trotzdem darf diese aber nicht vor lauter Amüsement die Erziehung des kleinen Spaßmachers vergessen.     Ben wurde am 30.10.2016 geboren und ist ein waschechter Mischling. Er gehört zu den drei Geschwistern, die jetzt schon größer sind als Mama Blini. Er hat einfach längere Beine von der Natur mitgegeben bekommen :-) Ben ist nur ganz am Anfang ein bisschen schüchtern, taut aber schnell auf und ist dann zu wilden Spielen bereit. Natürlich kennt Ben noch nicht die genauen Inhalte der Hundeverhaltensregeln - das wäre also die erste Aufgabe für seine neue Familie.     Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de
        Homepage: www.tsv-giessen.de  

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Lebenserwartung von Hunden / Mischlinge vs. Rasse / groß vs. klein

      Wie ist das mit der Lebenserwartung von Hunden?   Untersuchung von 50.000 Hunden und 74 Rassen   Durchschnitt:   Riesenrassen kommen auf 5-8 Jahre kleine Rassen auf 10-14 Jahre Rassehunde leben kürzer als Mischlinge (einige Hunde sind derart benachteiligt, dass sie die Größenregel außer Kraft setzen -> Bulldoggen sterben im Schnitt mit 6)   Quelle: http://www.welt.de/print/wams/lifestyle/article116330820/Hunde-wollt-ihr-ewig-leben.html   In dem Thema zum ältesten Hund der Welt hieß es auch von einem User, er habe relativ viele 15 jährige Schäferhunde kennen gelernt, auch 17 oder 19 bzw. sogar bis zu 21/23 Jahre alt seien einige geworden.   Ich kenne keinen einzigen. Es fängt schon damit an, dass ich kaum Schäferhunde sehe. Erstaunlich in Anbetracht der Tatsache (!), dass es im Ruhrgebiet nur so von Hunden wimmelt und Herne die Stadt mit der größten Hundedichte in Deutschland ist. Erstaunlich auch in Anbetracht der Tatsache (!), dass Schäferhunde eine große Population haben. Sie werden wesentlich mehr als viele andere Rassen, die man andauernd trifft gezüchtet. Aber auch diejenigen, wenigen Schäferhunde ... vereinzelte Exemplare, die man immer wieder erstaunt trifft sind nicht so alt (geworden). Eine Schäferhundezüchterin wohnt ein paar Meter entfernt.    Auf Schäferhunde wird in dem Artikel auch eingegangen.   ----------------------------------------   Was läuft denn da bei vielen, vielen Züchtern, offiziellen Züchtern falsch, dass sie in Sachen Gesundheit, trotz bester Betreuung, so deutlich mitunter hinter dem "Hinterhof-Mix-Welpen" zurückbleiben?   Wohlgemerkt nicht alle, aber viel zu viele. Und es kommt auch nicht auf Einzelbeispiele an, die ggf. das Gegenteil belegen sollen. So etwas ist immer völlig uninteressant. Es gibt auch hochbegabte junge Menschen, die trotz fehlender Bildung der Eltern, katastrophaler schulischer Förderung usw. aus der Masse hervorstechen. Das Argument kann allerdings nicht verfangen. So etwas ist auch kein Beleg dafür, dass "alles ganz toll ist".   Müssen wir diese Züchter nicht genau so kritisieren wie den Vermehrer? Haben solche Züchter nicht auch nur vorrangig die eigene Befriedigung, Kauferwartung, falsche Liebe zu Rassemerkmalen im Blick?    Eigentlich müssten alle Rassehunde im Schnitt deutlich (!) länger leben und über die Jahre deutlich (!) gesünder sein, als irgendwelche Mischlinge aus "Ups-Würfen". Sie sind es aber nicht und das ist durchaus ein Armutszeugnis. 

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.